1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iPhone 2 ohne "Knebelvertrag"

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von Slazenger, 21.04.08.

  1. Slazenger

    Slazenger Macoun

    Dabei seit:
    27.09.06
    Beiträge:
    120
    Hallo,

    habe gerade ein paar Berichte zum Thema "iPhone 2 ohne Knebelvertrag" gelesen und mir dazu Gedanken gemacht, die ich hier im Forum/Cafe gerne posten würde!

    Viele Leute freuen sich, dass vielleicht bald das iPhone 2 ohne einen Knebelvertrag rauskommt, jedoch habe ich dabei einige Probleme bemerkt:

    Apple hat bei dem Vertrieb des iPhone 2 unterschiedliche Marktstrategien verfolgt:

    1. USA: Man kann sich das iPhone in einem US Store kaufe oder AT&T und dann bequem von zuhause aus sich einen Vertrag aussuchen und den wählen.

    Nachteil: kurze Zeit nachdem das möglich war kamen die ersten Hacks heraus um die Tarifauswahl für das iPhone zu umgehen und so ohne Vertrag ein relativ günstiges iPhone zu ergattern. Jedoch wurde das iphone von AT&T subventioniert, das heißt AT&T hat das iPhone für x ($-Summe eines iPhones ohne Vertrag) gekauft und dann für die Summe y ($-Summe für das iPhone mit Vertrag) verkauft. die Differenz zwischen der Summe x und der Summe y sollten dann durch den Vertrag wieder eingenommen werden.

    Durch den Hack und das importieren der gehackten iPhones in Deutschland sind jedoch (meiner Meinung nach) wahnsinnige Summen, welche eigentlich durch die Verträge der subventionierten iPhones eingenommen werden sollten verloren gegangen. Daraus schließe ich ein MINUS-Geschäft.

    Strategie 2:
    Der Kunde kann ein iPhone nur kaufen, wenn er direkt in der Filiale eine Vertrag abschließt. Das iPhone ist hierbei natürlich auch subventioniert, und die restlichen Kosten werden durch den Vertrag eingenommen.

    Nachteil: Relativ wenige Menschen kaufen dass iPhone auf diesem Wege, weil ein Knebelvertrag nicht Zustande kommt und importieren lieber eins aus den USA o.ä. wodurch Apple bzw. AT&T Geld verloren geht.

    AT&T sind natürlich nicht blöde und werden Statistiken führen, wie viele iPhones gekauft wurden in den USA und wie viele einen Vertrag abgeschlossen haben. Ich ich tippe mal auf eine RIESEN Differenz zwischen diesen beiden Zahlen. Und das hat AT&T sicherlich an Apple weitergegeben.

    Genauso T-Mobile die ihre iPhones jetzt zu günstigeren Konditionen raushauen, da der Verkauf nicht so wie erwartet verlief. Auch das wurde an Apple vermutlich weitergegeben.

    Vermutung: Apple neue Strategie:

    Apple verkauft einfach alle iPhones ohne Vertrag! Yeah werden nun viele sagen, aber überlegt bitte einmal dass ohne Vertrag auch ohne Subventionierung vom Netzanbieter bedeutet! D.H. 1 iPhone nicht mehr 399€ sondern 1099€?

    Vermutlich wird T-Mobile dann eine Werbeaktion haben, welche besagt dass wenn man mit einem gekauften iPhone zu Ihnen kommt und einen Datenflatrate-Tarif abschließt man 400€ geschenkt bekommt. Oder der vertrag günstiger wird!

    Da ist wieder unser Knebelvertrag!

    Bitte steinigt mich nicht, dass sind einfach Überlegungen die ich gerade mal gemacht habe! habe es extra ins Cafe gestellt, damit man darüber diskutieren kann!
     
  2. le_petz

    le_petz Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    03.04.06
    Beiträge:
    3.376
    ich glaube 400€ sind unsubventioniert. Siehe iPod Touch
     
  3. zabel

    zabel Gast

    ich glaube das at&t an jedem verkauften iphone (auch ohne vertrag) immer noch 100$ gewinn macht... wenn nicht hätten sie die preise nach dem erscheinen dieverser hacks deutlich gehoben!
     
  4. Deathrash

    Deathrash Carola

    Dabei seit:
    28.01.08
    Beiträge:
    112
    Ich glaube Strategie 2 fällt flach für Länder wie Amerika, weil dort Handy's nicht mit einem Vertrag vergünstigt verkauft werden dürfen!

    Deswegen wird Apple wohl bei Strategie 1 bleiben und das weiterhin verfolgen.
    Außerdem glaube das es für Apple gar nicht sooo schlecht läuft. (siehe Ausverkäufe)
    In erster Linie ist doch für Apple interessant, wie viele iPhones abgesetzt werden und später auch app's im App Store. Die Verträge sind da doch eher zweitrangig (korrigiert mich wenn ich falsch liege!)

    Greets
    Deathrash
     
  5. Slazenger

    Slazenger Macoun

    Dabei seit:
    27.09.06
    Beiträge:
    120
    Strategie 2 war ja auch nur auf den Deutschen markt bezogen, da in den USA ja der Vertrag zuhause "unterschrieben" wird
     

Diese Seite empfehlen