1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iPad und Prepaid-UMTS

Dieses Thema im Forum "iPad" wurde erstellt von klotzpotz, 22.03.10.

  1. klotzpotz

    klotzpotz Jonagold

    Dabei seit:
    21.03.10
    Beiträge:
    22
    Hallo,

    ich habe hier schon viele Leute gesehen, die vorhaben, ihr 3G-iPad mit diesen Prepaid-UMTS-Tarifen zu füttern, wie sie von Medion Mobile, simyo, klarmobil etc. angeboten werden. Für viele (für mich auch) ist das eine sinnvollere Lösung. Was aber noch keinem aufgefallen ist: bei diesem Tarifmodell muss jede Internetzeit über diese Servicenummer gebucht werden (1155 oder so). Aber wie kann man die anrufen, wenn die Karte im iPad steckt und obendrauf nicht mal mehr ins Handy passt? Vielleicht bin ich ja einfach nicht kreativ genug, aber es wäre sehr schade, wenn die Prepaidtarife nicht funktionieren würden. Was meint ihr, gibt es da doch eine Möglichkeit?

    Gruß,
    klotzpotz
     
  2. dennis.irmscher

    dennis.irmscher Aargauer Weinapfel

    Dabei seit:
    22.11.07
    Beiträge:
    738
    Bei Simyo und Medion Mobile verlängern sich die Optionen automatisch, sofern genug Guthaben auf dem Konto vorhanden ist. Bei Simyo lässt sie sich auch einfach über die Website buchen.
    Medion Mobile wird etwas komplizierter. Soweit ich weiß, kann die Option hier nur über die Servicenummer gebucht werden, was ja einmalig auch kein Problem wäre. Allerdings kann das Guthaben wohl auch nur telefonisch aufgeladen werden, wohingegen das bei Simyo auch über das Internet möglich ist. Das dürfte dann eher das Problem sein, schließlich müsste man jedes mal die SIM-Karte ausbauen und in ein Handy stecken, ob das Konto aufzuladen.
     
  3. klotzpotz

    klotzpotz Jonagold

    Dabei seit:
    21.03.10
    Beiträge:
    22
    Gut, wenn das so wirklich so geht, dann würde sich dort der Aufwand ja in Grenzen halten.

    Ans Aufladen hatte ich noch gar nicht gedacht.
    Man kann die SIM-Karte nicht mehr ins Handy stecken, die würde doch niemals halten. Ansonsten wäre ja auch das Buchen kein Problem.
     
  4. dennis.irmscher

    dennis.irmscher Aargauer Weinapfel

    Dabei seit:
    22.11.07
    Beiträge:
    738
    Stimmt, hatte ich jeder wiederum nicht dran gedacht. Wäre auf jeden Fall eine ziemlich fummelige Lösung, nur zum Aufladen würde man sie eventuell kurzfristig ans Halten bekommen, aber schön ist das ohnehin nicht. Das Ganze über die jeweilige Website des Anbieters abzuwickeln ist auf jeden Fall die angenehmere Lösung. Medion Mobile scheint damit aber flach zu fallen.
     
  5. klotzpotz

    klotzpotz Jonagold

    Dabei seit:
    21.03.10
    Beiträge:
    22
    Anscheinend ist es bei vielen Anbietern möglich, sowohl über die Website aufzuladen als auch ein Datenpaket zu buchen. BILDmobil gefällt mir persönlich sehr gut, weil es 1. im Vodafone-Netz ist (bestes UMTS-Netz) und 2. auch kleine Pakete hat, z.B. 30 Minuten oder 90 Minuten. Es könnte also nur noch das Problem geben, dass es nicht funktioniert, weil die Karte für die Nutzung in einem UMTS-Stick gedacht ist. Aber ich schätze mal, dass es trotzdem klappen wird.
     
  6. dennis.irmscher

    dennis.irmscher Aargauer Weinapfel

    Dabei seit:
    22.11.07
    Beiträge:
    738
    Ich denke auch, dass es bei den meisten anbietern möglich sein wird, hatte mich jetzt aber nicht weiter damit befasst.

    Die SIM-Karten sollten mit Sicherheit funktionieren, auch wenn sie für USB-Sticks gedacht sind. Immerhin würde man mit einem Smartphone oder eben iPad deutlich weniger Traffic verursachen als mit einem Laptop, also gibt es eigentlich keinen Grund, warum die Anbieter das einschränken sollten.
     
  7. wolfes1126

    wolfes1126 Riesenboiken

    Dabei seit:
    17.12.09
    Beiträge:
    290
    Denek ich auch.
    Habe eine Medionmobile Karte mit Stick.
    Da kann man im Moment zwar nur auf die Monatsflat mit der auf dem Stick befindlichen Verbindungsmanager Software umstellen, habe aber auch was gelesen von wegen irgend einem #xxxx* Code der gehen sollte.
    Von der Abdeckung und der Geschwindigkeit der MedionMobile Sim bin ich bis jetzt eigentlich recht zufrieden.

    Zu dem Problem der zurechtgeschnittenen Sim und der Passgenauigkeit im normalen handy oder Stick, da gibt es die einfache Lösung wie z.B. von O2, denn bei denen gibt es ja immer diese hübschen Gratis-Karten die man sich bestellen kann.
    Mit einer solchen Karte z.B. kann man sich einen schönen adapter bauen um die für das iPad zugeschnittene karte wieder auf Normalgrösse zu bekommen.
     
  8. klotzpotz

    klotzpotz Jonagold

    Dabei seit:
    21.03.10
    Beiträge:
    22
    Hat das iPad eigentlich eine Möglichkeit der PIN-Eingabe? Viele Karten sind ja auch im UMTS-Stick nur mit PIN zu benutzen.
     
  9. joschijoschi

    joschijoschi Friedberger Bohnapfel

    Dabei seit:
    19.08.09
    Beiträge:
    537
    Ich habe mir für mein kommendes Tablet einen Vodafone Data L rausgelassen. Es gibt einen Ebayhändler, der für diesen Vertrag 300 Euro Provision ausbezahlt, was dazu führt, dass man effektiv im Monat für die 5 GB UMTS/HSDPA nur knapp 9 Euro bezahlt, was ja billiger ist als simyo und mehr Datenvolumen beinhaltet. Bei mir zuhause kommt dazu, dass auch noch das bessere Netz von o2 vorhanden ist.
     
  10. paul.mbp

    paul.mbp Holsteiner Cox

    Dabei seit:
    20.06.09
    Beiträge:
    3.159
    und, wo gibst Du beim Stick die PIN ein ?
    Hat der Stick eine Tastatur ?

    Ganz sicher wird der PIN über die Software abgefragt, so das Du den PIN ganz normal eingeben kannst
     
  11. klotzpotz

    klotzpotz Jonagold

    Dabei seit:
    21.03.10
    Beiträge:
    22

Diese Seite empfehlen