• Es gibt nach dem Softwareupdate eine Reihe von Änderungen und Neuerungen in unserem Forum. Genaueres dazu findet Ihr in dieser Ankündigung. Hinweise, Kritik, Anregungen, Lob und Tadel bitte hier diskutieren.
Apfeltalk Weihnachtsbanner

[iPad 4] Ipad als Mischpult für die Hochzeit

davgie

Erdapfel
Mitglied seit
07.02.19
Beiträge
2
Hallo zusammen,

ich hoffe, ich bin jetzt nicht in der falschen Rubrik gelandet.

Für meine Hochzeit möchte ich die Musik über mein Ipad (IOS10) abspielen. Darüber hinaus würde ich aber gerne parallel zur Musik auch ein Mikrofon über Bluetooth benutzen. Ist das möglich und wenn ja, wie?
 

David Simpson

Rheinischer Krummstiel
Mitglied seit
22.08.15
Beiträge
376
Hallo,

ich gehe mal davon aus, dass du weisst wie man Musik aufs iPad bekommt. Was möchtest du den mit dem Mikrofon machen? Möchtest du damit das iPad steuern? Oder soll dies ein iPad Lautsprecher für dein Mikrofon sein, damit dich deine Gäste besser hören können. Da halte ich ein iPad für nur beding empfehlenswert, weil das iPad auf einer Hochzeit dafür wohl zu leise ist. Deshalb solltest du das iPad auf jeden Fall an einen externen Lautsprecher anschließen. (Kabel oder Bluetooth)
Zum Mikrofon sieh mal hier: https://praxistipps.chip.de/ipadiphone-gute-externe-mikrofone_27625
Das kannst du aber meiner Meinung nach nicht parallel zur Musik anschließen, wenn ein Lautsprecher ebenfalls angeschlossen ist. Das solltest du einfach mal ausprobieren.
Wenn ich richtig vermute möchtest du dein iPad als Redner-Mikrofon (Damit man dich besser hören kann) nutzen. Dazu habe ich folgende gefunden:
https://www.heise.de/forum/Mac-i/Themen-Hilfe/Software-fuer-iOS/Das-iPhone-als-Live-Mikrofon-VonBruno-Microphone/posting-102361/show/
Der Artikel ist allerdings von 2012. Ich weiß nicht, ob der noch hilfreich ist.
Ich würde dir empfehlen das iPad für die Musik zu nutzen und das mit dem Mikron anderweitig zu lösen.
 

Martin Wendel

Chefredakteur & Moderator
AT Administration
Mitglied seit
06.04.08
Beiträge
42.309
@David Simpson: Ich vermute mal er möchte über sein iPad auf einem externen Lautsprecher Musik wiedergeben und parallel über das iPad auf dem Lautsprecher auch ein Mikrofon nutzen.

@davgie: Ich denke dafür wirst du eine Art DJ-Software für das iPad benötigen, oder vielleicht eine Art Karaoke-App (auch wenn es dir nicht ums Mitsingen geht, aber vom Prinzip her möchtest du ja was ähnliches erreichen). Out-of-the-Box funktioniert das jedenfalls nicht. Konkrete App-Empfehlung kann ich dir keine geben, aber vielleicht wirst du ja mit diesem Hinweis fündig.
 

davgie

Erdapfel
Mitglied seit
07.02.19
Beiträge
2
Vielen Dank für die Rückmeldung. Ich werde mich mal in Richtung Karaoke Software umschauen. Zur Not brauche ich zwei Boxen und leite des Micro direkt in die zweite rein. Wollte halt alles auf ein Gerät legen.
 

paul.mbp

Wiltshire
Mitglied seit
20.06.09
Beiträge
4.313
@davgie

Tu Dir selbst und Deinen Gästen einen Gefallen: buche einen DJ!

Es geht um den Tag in Deinem Leben, und da willst Du doch nicht mit dem iPad rumbasteln. Ein DJ bringt die komplette(!) Technik mit. Dazu gehören ordentliche Mikros, gutes Mischpult, nen gescheiter Verstärker, ordentliche Boxen und auch noch „einwenig“ Lichttechnik etc.

Klar, der kostet ein paar Hunderter, aber dann hast Du jemanden der sich um alles kümmert!
 

Sunny-DJ

Erdapfel
Mitglied seit
01.05.19
Beiträge
1
ich denke, da sollte schon zumindest ein kleiner DJ-Controller eingesetzt werden. Die gibt bereits für weniger als 250€: https://www.recordcase.de/pioneer-ddj-sb3 Dann gibt es weit weniger Probleme und das sieht auch noch professionell aus. Wenn man sich ein paar Tage oder Wochen vorher dann damit beschäftigt, dann ist das auch schnell gelernt
 

Kernelpanik

Herrenhut
Mitglied seit
05.03.04
Beiträge
2.276
...Für meine Hochzeit möchte ich die Musik über mein Ipad (IOS10) abspielen. Darüber hinaus würde ich aber gerne parallel zur Musik auch ein Mikrofon über Bluetooth benutzen. Ist das möglich und wenn ja, wie?
Selten bescheuerte Idee. Eine Störung und Deine ganze Hochzeit ist versaut. Denk mal besser an die Gäste und Deine Braut als an iPad Gebastel.
 

Leraje

Stina Lohmann
Mitglied seit
04.11.06
Beiträge
1.040
Wir hatten eine Typ mit Keyboard und eine Sängerin dazu. Kostete knapp 900 für den ganzen Abend, dafür direkte individuell persönliche Ansprachen, Reaktionen auf die Gäste, Unterhaltungswert etc.

Wir haben auch Musiker in der Familie, und viele Erfahrungen auf Hochzeiten und/oder Familienfeiern zeigen: wer um eigene Bastellösungen bemüht ist hat weniger Freude dran als sich Profis zu bestellen.

Tu die, deiner Braut und deinen Gästen am besten wirklich den Gefallen und Buche einen DJ oder Musiker.
 
  • Like
Wertungen: dg2rbf

alex34653

Apfel der Erkenntnis
Mitglied seit
15.09.08
Beiträge
732
und meine Frau und ich haben eine Playlist auf Apple Music zusammengestellt, diese auf iPad, iPod und iPhone geladen (damit ja nix passieren kann) und sie den ganzen Nachmittag/Abend bis zum bitteren Ende random auf Lautsprechern ablaufen lassen.

Ich würd es sofort wieder so machen. Alles an dem Tag ;)
 

wavelow

Celler Dickstiel
Mitglied seit
09.09.14
Beiträge
811
Ich würd es sofort wieder so machen.
Aber der TE möchte ja auch gern den Gästen etwas über Mikro erzählen. Und dann hört es bei einer "Nur-iPad-Lösung" eben auf.

Minimallösung wäre z.B. ein Minimixer für 35 Euro vom Thomann:

Da muss natürlich noch ein Mikro her und das Adapterkabel vom iPad zum Mixer.

Meine persönliche Meinung deckt sich mit denen der Meisten hier: So einen Tag mit so einer Sparlösung zu planen wäre mir zu blöd. Kann man machen. Aber muss man das?
 
  • Like
Wertungen: dg2rbf

s0f4surf3r

Purpurroter Cousinot
Mitglied seit
09.09.08
Beiträge
2.859
Djay pro (Software) plus einen passenden DJ Controller. Dazu richtig gute Aktivboxen. Allerdings lief das bei mir aufm Mac, geht aber auch per iPad. Google nach Djay pro und auf deren Webseite findest du alles was du brauchst. Meine Hochzeit war ohne DJ und hat gerockt. Um 3 hab ich eine Stunde aufgelegt und die Crowed ging ab :). Muss dazu aber auch sagen, dass ich sehr viele Musik-affine Freunde habe. Ach ja: mit Djay pro geht Spotify, was für mich das Wichtigste war. Viel Spaß

PS: Hochzeits-DJs sind fast immer sehr großer Mist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Polar Bear

Carola
Mitglied seit
31.01.19
Beiträge
111
Wenn du willst, dass die Leute tanzen und feiern, buche einen DJ. Für 600-800€ bekommst du DJ und eine fette Sound Anlage plus Licht. Ich habe selber jahrelang als DJ gearbeitet und kann dir garantieren, dass die "Ich bereite eine Playlist vor und mache alles selber" Methode in 99% aller Fälle nicht funktioniert.
 

alex34653

Apfel der Erkenntnis
Mitglied seit
15.09.08
Beiträge
732
Aber der TE möchte ja auch gern den Gästen etwas über Mikro erzählen. Und dann hört es bei einer "Nur-iPad-Lösung" eben auf.
Es kommt drauf an was er genau will - wenn nur Musik spielen und dann (ohne Musik) kurz eine „Pro-forma-Ansprache“ des Brautvaters, anschließend wieder Musik passt es absolut.

Klar, einen Rap vortragen würd ich jetzt nicht grad so ;)
 

hakara

Morgenduft
Mitglied seit
20.09.17
Beiträge
169
Sowas kannst du am besten mit so einem Mixer, wie hier schon öfter vorgeschlagen, realisieren.
Ich habe eine einigermaßen brauchbare Anlage, die ich für Familienfeiern hernehme oder auch an Freunde für Parties verleihe, da arbeite ich auch mit so einem Mixer. Kann man ganz easy ein Mikro einschließen und nebenbei die Musik laufen lassen. Mit automatischer Lautstärke-Absenkung wenn das Mikro aktiviert wird und und und.

Aber mal Butter bei die Fische:
Ich plane zur Zeit auch meine Hochzeit. Tu dir den Gefallen, nimm paar Scheine mehr in die Hand, und lass einen Profi ran, der genau weiß, was er tut. Dafür gibt es die Jungs. Man stelle sich nur mal vor, deine Playlist trifft vielleicht nicht den Geschmack. Ein DJ kann vor Ort live reagieren, du als Bräutigam hast an dem Tag sowieso genug zu tun. Kümmere dich um Braut und Gäste, das macht wahrlich genug Arbeit (ich habe es bei meiner Schwester vor zwei Wochen an ihrer Hochzeit mit 500 Gästen gesehen).
 
  • Like
Wertungen: dg2rbf