iPad Air 2 Batterietausch

MatheNerd

Granny Smith
Mitglied seit
09.06.17
Beiträge
14
Hallo zusammen,
Ich wollte den Akku meines iPads im Apple Store tauschen, da er doch in letzter Zeit ziemlich schnell Saft verliert. Da hat man mir aber mitgeteilt, dass ein Tausch nur durchgeführt werden würde, wenn die Batterieleistung unter 80 Prozent fällt. Gemessen wurde dort 86 und coconut zeigt mit 80-81% an. Habt ihr schon mal einen Batterietausch beim iPad vorgenommen und kamen auch solche Aussagen ?
Ansonsten sollte ich dann über 200 Euro für den Tausch zahlen.
 

Zug96

Langelandapfel
Mitglied seit
28.01.13
Beiträge
2.673
Hallo zusammen,
Ich wollte den Akku meines iPads im Apple Store tauschen, da er doch in letzter Zeit ziemlich schnell Saft verliert. Da hat man mir aber mitgeteilt, dass ein Tausch nur durchgeführt werden würde, wenn die Batterieleistung unter 80 Prozent fällt. Gemessen wurde dort 86 und coconut zeigt mit 80-81% an. Habt ihr schon mal einen Batterietausch beim iPad vorgenommen und kamen auch solche Aussagen ?
Ansonsten sollte ich dann über 200 Euro für den Tausch zahlen.
Das heisst du hast noch Garantie beim Air 2? Solange man noch in der Garantie (bei euch heisst es glaubs Gewährleistung) ist, tauscht Apple kostenlos wenn das Gerät unter die magischen 80% fällt bei IOS Geräten generell. Alles andere gilt noch als stark genug und man muss auf eigene Kosten tauschen. Selber tauschen würde ich persönlich nicht beim IPad.
 

MatheNerd

Granny Smith
Mitglied seit
09.06.17
Beiträge
14
Ich habe keine Garantie mehr, die Garantie ist seit Jahren schon abgelaufen. Deshalb verstehe ich nicht, wieso sie es nicht für den Preis von 99 Euro tauschen. Ich sehe auf der Apple Seite nicht, dass es dazu Bedingungen gibt. Ein Tausch außerhalb der Garantie kostet doch immer 99 Euro.
 

Macbeatnik

Golden Noble
Mitglied seit
05.01.04
Beiträge
32.173
Hast du die Mitarbeiter auf den supportartikel hingewiesen?
 

Ijon Tichy

Ingol
Mitglied seit
21.11.06
Beiträge
2.086
Da kennt mal wieder ein Genius die Regeln nur so halb. Kommt in manchen Apple Stores leider gehäuft vor. Mir hat man sogar mal die Reparatur verweigert, obwohl mir der telefonische Support ausdrücklich zu diesem Zweck einen Termin dort besorgt hatte.

Ich habe danach beim Apple Support erneut angerufen und mich beschwert. Da wurde mir dich tatsächlich angeraten stattdessen zu Gravis zu gehen. Da wurde die Reparatur auch tatsächlich anstandslos durchgeführt.

Ist das nicht beschämend?
 

MatheNerd

Granny Smith
Mitglied seit
09.06.17
Beiträge
14
Das habe ich ihm leider nicht gezeigt. Ich habe ihm lediglich nur gesagt, dass ich den Preis von 99 Euro auf der Seite gesehen habe. Er bestand aber darauf, dass die Reparatur nur zu einem Preis von über 200 Euro durchgeführt werden kann.

@Ijon Tichy Ich werde wohl auch eine Beschwerde beim Apple Support einreichen. Da macht man einen Termin und fährt an einem Samstag rund 120 km für nichts.
 

saw

Landsberger Renette
Mitglied seit
31.08.07
Beiträge
7.249
Ansonsten ist das iPad aber okay?
Das einzige was ich mir vorstellen könnte, das er noch „weitere Mängel“ am Gerät beheben lassen wollte,
aber darauf hätte er vermutlich ja hingewiesen.
 

MatheNerd

Granny Smith
Mitglied seit
09.06.17
Beiträge
14
@saw Ansonsten null Probleme. Das Gerät ist abgesehen vom relativ schnellen Akkuverbrauch im Top-Zustand.
 

Zug96

Langelandapfel
Mitglied seit
28.01.13
Beiträge
2.673
Ich habe keine Garantie mehr, die Garantie ist seit Jahren schon abgelaufen. Deshalb verstehe ich nicht, wieso sie es nicht für den Preis von 99 Euro tauschen. Ich sehe auf der Apple Seite nicht, dass es dazu Bedingungen gibt. Ein Tausch außerhalb der Garantie kostet doch immer 99 Euro.
Das ist wirklich sehr seltsam. Am besten mal beim Support anrufen oder zu Gravis gehen.
 

Onku

Cripps Pink
Mitglied seit
02.04.19
Beiträge
154
Guten Abend Mathe
Leider Gottes ist alles korrekt abgelaufen. Ich selber finde diesen Punkt auch bescheuert aber bei Apple wird dies wie folgt behandelt..
Wenn du ein iPad besitzt welches sich außerhalb der Garantiezeit befindet, kann es nur zum speziellen Akku Preis von 99€ ausgetauscht werden wenn einer der folgende Punkte zutrifft:
1. Akku ist laut Diagnose verbraucht / unter 80% gefallen
2. Akku ist laut Diagnose defekt
3. Manchmal auch wenn das Gerät nicht mehr startet. Das Ladezeichen aber angezeigt wird beim aufladen.

Wenn keiner dieser Punkte bei der Diagnose auf das Gerät zutrifft, bietet Apple den Akkupreis für 99€ nicht an, sondern nur Komplettaustausch außerhalb der Garantie. Beim iPad Air 2 aktuell 320,90 €
 
  • Like
Wertungen: Zug96

Onku

Cripps Pink
Mitglied seit
02.04.19
Beiträge
154
Darum werde ich auch im offiziellen Apple Forum ständig zensiert und gebannt..:eek:
 

verdeboreale

Cox Orange
Mitglied seit
09.01.18
Beiträge
98
Hast Du dich mal bei einem externen Dienstleister umgesehen. Der Akkutausch muss ja nicht zwangsläufig bei Apple stattfinden. Wobei ich mich darüber wundere, dass bei einem Akku nahe 80% solche Probleme auftauchen.
 

eXiNFeRiS

Weißer Winterkalvill
Mitglied seit
30.08.05
Beiträge
3.515
Mir wurde bei der Anfrage für einen Akkutausch bei meinem 2015er iPad Pro gesagt...

„das freut mich das Sie zufrieden sind! =)
Ein normaler Akkutausch wie bei den iPhones ist beim iPad aufgrund der Bauweise nicht möglich.
Wir können das Gerät lediglich gegen ein neuwertiges Gerät austauschen.
Der Preis hierfür beträgt 119 Euro.“

„leider ist der Ablauf beim iPad Austausch ein anderer.
Sie können das Gerät jederzeit bei uns abgeben, wir senden dieses zu Apple und die Woche drauf kommt das Austauschgerät welches Sie dann abholen können.“

Stand 08.2018 bei einem vor Ort ansässigen Apple-Point Store.
 
  • Like
Wertungen: Zug96

Zug96

Langelandapfel
Mitglied seit
28.01.13
Beiträge
2.673
Mir wurde bei der Anfrage für einen Akkutausch bei meinem 2015er iPad Pro gesagt...

„das freut mich das Sie zufrieden sind! =)
Ein normaler Akkutausch wie bei den iPhones ist beim iPad aufgrund der Bauweise nicht möglich.
Wir können das Gerät lediglich gegen ein neuwertiges Gerät austauschen.
Der Preis hierfür beträgt 119 Euro.“

„leider ist der Ablauf beim iPad Austausch ein anderer.
Sie können das Gerät jederzeit bei uns abgeben, wir senden dieses zu Apple und die Woche drauf kommt das Austauschgerät welches Sie dann abholen können.“

Stand 08.2018 bei einem vor Ort ansässigen Apple-Point Store.
Oh stimmt daran kann ich mich auch wieder erinnern, tatsächlich repariert Apple nie iPads (gemäss Storefachbereichsleiter aus dem Apple Store in Zürich) und ich glaube sie tauschen somit auch keine Akkus sondern geben einem ein neuwertiges Gerät. Da es für sie so ein Verlustgeschäft ist, haben sie möglicherweise diese 80% Regelung, damit man nicht dauern für knapp 100 Euro wechseln kann. So macht das ganze auch Sinn, aber für dich ist es natürlich doof so.
 

Onku

Cripps Pink
Mitglied seit
02.04.19
Beiträge
154
Genau das ist korrekt. Die iPads werden bei Apple niemals repariert. Egal was für Probleme auftauchen, die Geräte werden immer komplett ausgetauscht. Beim Akku ist es effektiv so, dass dieser zum Spezialpreis ausgetauscht werden kann, wenn wirklich ein Akkuproblem besteht (siehe 3 Punkte oben).
Was Ihr auch noch wissen müsst.. Die Geräte sind praktisch niemals neu. Eventuell ganz am Anfang, wenn ein neues Gerät auf den Markt kommt.
Die Austauschgeräte sind alle "Refurbished" Die Hauptplatine wird i.d.R 3x repariert und wieder eingebaut bis diese dann zum Recycling kommt.
 

verdeboreale

Cox Orange
Mitglied seit
09.01.18
Beiträge
98
Für 99 Euro bekommt man den Akku bei externen Dienstleistern getauscht.
 

Plumpsklo

Cripps Pink
Mitglied seit
08.04.19
Beiträge
151
Der Support bei Apple ist wirklich harakiri...

Du willst für etwas bezahlen und dennoch wird es verwehrt.. Wo gibt es denn sowas :eek:
 

Martin Wendel

Redakteur & Moderator
AT Administration
AT Moderation
AT Redaktion
Mitglied seit
06.04.08
Beiträge
42.861
Der Support bei Apple ist wirklich harakiri...

Du willst für etwas bezahlen und dennoch wird es verwehrt.. Wo gibt es denn sowas :eek:
Naja... ist zumindest mit den weiteren Erklärungen im Thread-Verlauf nachvollziehbar. Auch wenn es natürlich sinnvoller wäre, einen gesonderten Akkurausch anzubieten bzw. die iPads so zu bauen, dass ein Akkutausch durch Apple möglich ist.

Garantie (bei euch heisst es glaubs Gewährleistung)
PS: Garantie (vertragliche Leistung des Herstellers) und Gewährleistung (gesetzliche Mängelhaftung des Händlers) sind zwei paar Schuhe.
 

Zug96

Langelandapfel
Mitglied seit
28.01.13
Beiträge
2.673
Naja... ist zumindest mit den weiteren Erklärungen im Thread-Verlauf nachvollziehbar. Auch wenn es natürlich sinnvoller wäre, einen gesonderten Akkurausch anzubieten bzw. die iPads so zu bauen, dass ein Akkutausch durch Apple möglich ist.


PS: Garantie (vertragliche Leistung des Herstellers) und Gewährleistung (gesetzliche Mängelhaftung des Händlers) sind zwei paar Schuhe.
Bei uns in der Schweiz nennt man die Gewährleistung im Normalfall Garantie.

Ich schrieb darum Garantie (bei euch heisst es glaub’s Gewährleistung) da wie gesagt in DE die Garantie was anderes ist. Bei euch in Österreich ist es wohl wie in DE nehme ich an.

https://www.srf.ch/sendungen/kassensturz-espresso/garantie-das-muessen-sie-wissen

In der Schweiz schreibt Apple, dass es bei uns 12 Monate Garantie gibt was natürlich viele Kunden verunsichert, allerdings gibt es in der Realität die gesetzlichen 24 Monate Garantie/Gewährleistung, da sie natürlich jeden Rechtsstreit ansonsten verlieren würden. Warum sie das bei uns einfach so seltsam angeben weiss irgendwie keiner, selbst die Mitarbeiter im Apple Store nicht.
https://www.apple.com/legal/warranty/products/switzerland-universal-warranty-german.html

Rein Theoretisch umfasst die gesetzliche Gewährleistung bei uns 2 Jahre und die Garantie von Apple 1 Jahr allerdings umfasst die Gewährleistung alles was in der Garantie inbegriffen ist.
 
Zuletzt bearbeitet: