Ipad 2018 Akku laden sehr langsam.

Dieses Thema im Forum "iPad" wurde erstellt von Stefan_1985, 11.04.18.

  1. Stefan_1985

    Stefan_1985 Roter Delicious

    Dabei seit:
    14.10.13
    Beiträge:
    94
    Mahlzeit zusammen,

    bei meinem neuen iPad lädt der Akku sehr träge. Wenn ich es mit dem mitgelieferten Ladekabel aufladen möchte benötigt es ca. 8 Minuten für 1 %. Das iPad befindet sich während dem Aufladen im Standby Betrieb. Mein altes iPad der 2 Generation laden Gefühlt viel schneller auf.

    Würdet ihr einen Umtausch empfehlen?
     
  2. VanXava

    VanXava Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    21.09.17
    Beiträge:
    479
    Ich würde erstmal schauen wie lange ein komplette Ladung braucht. Das mitgelieferte Kabel ist nicht das beste. Wenn ich mein Pro mit dem Standardkabel lade währenddessen ich damit arbeite entlädt es sich sehr langsam. Daher empfehle ich immer ein stärkeres Netzteil von Apple .
     
  3. yakm

    yakm Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    08.10.13
    Beiträge:
    395
    Das neue iPad hat einen Akku mit fast 2000mAh mehr an Kapazität als das alte iPad 2.
    Somit braucht es bei gleichem Ladegerät natürlich auch länger um geladen zu werden.

    iPad 2: 6.930mAh
    iPad 5/6: 8.827mAh

    Beispiel:
    Altes iPad benötigt 6 Stunden um komplett geladen zu werden.
    Das neue würde dann ca. 8 Stunden am Ladegerät hängen müssen.
    (Zeiten sind frei erfunden)
     
  4. echo.park

    echo.park Breuhahn

    Dabei seit:
    08.06.11
    Beiträge:
    8.655
    Also am "Kabel" liegt es sicher nicht. Wenn überhaupt, dann am Netzteil.
     
  5. PlatzH1R5CH

    PlatzH1R5CH Jamba

    Dabei seit:
    18.05.15
    Beiträge:
    58
    Hast du das iPad-Netzteil oder das iPhone-Netzteil verwendet?

    Wusste ich zuvor auch nicht, dass die iDevices mit dem iPad-Netzstecker bedeutend schneller laden.
     
  6. VanXava

    VanXava Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    21.09.17
    Beiträge:
    479
    Der Klugschwätzer für heute wäre dann gefunden . Schon klar .. verzeih die Schreibweise .Du kannst es auch nicht lassen
     
  7. echo.park

    echo.park Breuhahn

    Dabei seit:
    08.06.11
    Beiträge:
    8.655
    Es geht darum, dass es Leute gibt, die hier mitlesen und das genau so glauben. Die denken dann wirklich es läge am Kabel.

    Also warum sollte ich das unkommentiert lassen?
     
  8. Stefan_1985

    Stefan_1985 Roter Delicious

    Dabei seit:
    14.10.13
    Beiträge:
    94
    Danke für eure Antworten. Dann werde ich mich wohl daran gewöhnen müssen dass es bei diesem iPad länger dauern wird bis der Akku voll geladen ist, naja hängt man es eben über Nacht dran.
     
  9. Dobermann4u

    Dobermann4u Braeburn

    Dabei seit:
    14.10.17
    Beiträge:
    45
    Das mitgelieferte Netzteil hat auch nur 10 Watt statt der üblichen 12 Watt iPad Netzteile. Das zieht die Ladezeit auch weiter in die Länge.

    Edit: Ok das iPad 2 hatte auch nur ein 10 Watt Netzteil. War der Meinung alle iPads hätten das 12 Watt.


    Grüße
     
    #9 Dobermann4u, 12.04.18
    Zuletzt bearbeitet: 12.04.18
  10. Marcel_F

    Marcel_F Erdapfel

    Dabei seit:
    09.09.11
    Beiträge:
    2
    Wie lange hält denn euer Akku? Habe ein neues iPad Pro 12.9. gekauft. Es hat vielleicht erst zwei Ladezyklen durch, sodass ich wahrscheinlich noch etwas warten muss, bis dieser seine volle leiLeist entwickelt. Habe aktuell jedoch das Gefühl, dass der Akku bei Apple Pencil Einsatz nicht lange hält... bzw. nicht einmal auf 7 Stunden kommt. Mein Smart Keyboard ist zwar dran, jedoch eingeklappt...
     
  11. groovepark

    groovepark Alkmene

    Dabei seit:
    17.05.06
    Beiträge:
    30
    Weil es nicht stimmt. ;) … Es kann tatsächlich auch(!) am verwendeten Kabel liegen.
     
  12. echo.park

    echo.park Breuhahn

    Dabei seit:
    08.06.11
    Beiträge:
    8.655
    Gut. Natürlich kann ein zu dünnes oder zu dickes Kabel bei verändertem Widerstand etc. pp. da einen Unterschied machen. Aber in diesem Fall wohl eher nicht.

    Eher dann beim Laden eines Autos oder so. ;)
     
  13. groovepark

    groovepark Alkmene

    Dabei seit:
    17.05.06
    Beiträge:
    30
    Informiere Dich noch einmal zum Thema USB-C. Du wirst über unterschiedliche Spannungen, Protokolle und die Elektronik "in den Kabeln" selbst stolpern. Dazu kommen Einschränkungen bei der Konnektivität via Apple Lightning und daran angegliedert die Kompatibilität zu Apple's MFI-Lizenzprogramm. Kurzum: es ist nicht (mehr) so einfach, wie man das von "Kabeln" bislang so gewohnt war.
     
  14. NorbertM

    NorbertM ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    03.01.15
    Beiträge:
    5.568
    Es ging hier aber eingangs um ein Ladeproblem mit dem Lightning-Kabel und Standard-Netzteil?
     
    dg2rbf gefällt das.
  15. echo.park

    echo.park Breuhahn

    Dabei seit:
    08.06.11
    Beiträge:
    8.655
    Und der Bezug zu meinem Post ist wie?

    Abgesehen davon weiß ich das doch alles schon.
     
  16. Monosde

    Monosde Fießers Erstling

    Dabei seit:
    28.09.05
    Beiträge:
    124
    Das ist mir bei meinem iPad 11“ auch schon aufgefallen. Mein Akku ist von heute Vormittag von ca. 90% auf 15% jetzt gefallen. Dabei habe ich nur sporadisch Safari, Mail, GoodNotes (ca. 20 Minuten mit Pencil) genutzt und ab und an TrainStation gespielt.

    Ich bin etwas irritiert und enttäuscht. Mein 3 Jahre altes iPad Air 2 hielt deutlich länger.
     
  17. Laserdisc510

    Laserdisc510 Erdapfel

    Dabei seit:
    07.01.19
    Beiträge:
    5
    Und was ist nun das Ergebnis hier?
    Kann am Kabel liegen oder nicht?
    Ich habe mein iPad 2018 über ein reseller gekauft und
    Habe ein dünnes schwarzes Kabel dazu erhalten.
    Würde mich schon interessieren ob es sich für mich lohnt
    Ein originales zu kaufen.
     
  18. orcymmot

    orcymmot Prinzenapfel

    Dabei seit:
    06.03.16
    Beiträge:
    542
    Die reine Geschwindigkeit des Ladens liegt eher weniger am Kabel als am eingesetzten Ladegerät/Adapter. Die Ausgangsleistung ist das Schlüsselwort.

    Die iPad Pros von 2018 nehmen wohl bis zu 30W per USB-C aus einem Ladegerät mit PowerDelivery.
    Welche Aufnahme die „normalen“ iPads aus 2018 haben, kann ich leider nicht sagen.

    Ob es sich lohnt ein anderes Kabel zu nehmen?
    - wohl eher nicht, wenn nicht auch gleich ein anderes Ladegerät genutzt wird. Probeweise mal ein anderes Kabel testen, um einen Defekt am Kabel auszuschließen, wäre aber zu überdenken.
     
    dg2rbf gefällt das.
  19. kelevra

    kelevra Zehendlieber

    Dabei seit:
    12.07.10
    Beiträge:
    4.137
    USB-C spielt doch hier überhaupt keine Rolle, wenn es kein 2018er iPad Pro ist.

    Der Akku hat eine um ca. 27% höhere Kapazität, die muss da auch erstmal rein. Das dauert dann eben etwas länger, dementsprechend steigt die prozentualle Anzeige langsamer.