1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

IP überprüfung

Dieses Thema im Forum "Webhosting/DSL-Anbieter" wurde erstellt von the.emm, 29.05.07.

  1. the.emm

    the.emm Gast

    Hi

    hab jetzt ein gästebuch, wo die IP`s angezeigt werden

    gibt es ein e möglichkeit anhand dieser IP den name des schreibers herrauszufinden oder den namen des Computers von dem aus der eintrag gemacht wurde???
     
  2. Nighthawk

    Nighthawk Linsenhofener Sämling

    Dabei seit:
    16.12.06
    Beiträge:
    2.558
    Nein, das wär ja irgendwie... blöd ;)
    Nur bei Straftaten kann man über den Provider den Namen rausfinden.
     
  3. toelpel

    toelpel Gast

    Nicht für Otto-Normalverbraucher. Du bekommst in aller Regel nur heraus welcher Provider hinter der IP steckt (also z.B. Telekom). Die könnten dann die Verbindung IP zu Nutzer vornehmen. Aber Du kannst das nicht. Das wäre auch aus datenschutzrechtlichen Gründen sehr bedenklich.

    Ggf. liegt aber auch noch ein Proxy-Server zwischen dem User und Dir, dann bekommst Du die Adresse von Server zu sehen, da müsstest Du also dann einen weiteren Zwischenschritt einlegen.

    Grundsätzlich gibt es jeden Menge Suchseiten zu dem Thema im Internet. Einfach mal googlen.

    p.s. Das Thema Speicherung und Anzeige von IP-Daten bei privaten Homepages ist nicht ganz unumstritten. Aber wie da der genaue Stand ist weiß ich momentan nicht. Für gewerbliche Seiten fallen solche Daten und deren Speicherung unter das Datenschutzgesetz (User muß hingewiesen werden usw.) Aber wie gesagt, weiss ich nicht genau wie das bei privaten Seiten ist.

    beste Grüsse
    toelpel
     
  4. Tengu

    Tengu Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    05.02.07
    Beiträge:
    721
    traceroute gibt es. Das ist ganz einfach. 3dIPLookUp. Dahingehend findest Du raus, wo er herkommt. Den Namen allerdings eher nicht.
    Aber man kann heutzutage beim ISP nachfragen und wird per eMail informiert, sofern der ISP aus Deutschland kommt und man juristisch/exekutiv ermächtigbar ist.
     
  5. Silver111

    Silver111 Reinette Coulon

    Dabei seit:
    25.12.06
    Beiträge:
    944
    Wenn die Person noch online ist, mit der gleichen IP, könnte man einige Dinge heraus finden.
    Hatte er allerdings schon einen reconnecten und somit eine neue Adresse, gehts nur über den juristischen Wege und des ISP's.
     
  6. philz

    philz Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    28.04.06
    Beiträge:
    637
    Das musst du mir genauer erklären.
     
  7. Tengu

    Tengu Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    05.02.07
    Beiträge:
    721
    Googel einfach mal nach traceroute, nmap, host lookup. Den Namen wirst Du nicht rausfinden, evtl. aber seinen host.
     
  8. philz

    philz Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    28.04.06
    Beiträge:
    637
    Mir sind diese Netzwerktools durchaus bekannt, aber mir ist nicht ganz bewusst, welche Informationen ich über die Person herausfinde, wenn ich das Routing kenne, den Hostname, er nen offenen Port z.B. 21, 22, 138... hat? Bei all den Diensten bekommt man doch keine Informationen über die Person. Mal abgesehen davon, dass er 'nen lokalen Webserver laufen hat, worauf er eine Seite mit seiner Adresse liegen hat. :)
     
  9. Tengu

    Tengu Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    05.02.07
    Beiträge:
    721
    Du selbst kommst evtl. an seine MacAdresse, damit an den Hersteller seiner Netzwerkkarte, damit an evtl. mehr.

    Das ist wie mit dem Telefon früher. Da hat man sich auch nur an der evtl. bekannten Stimme erkannt.

    Du selber bekommst garantiert mit dem host natürlich den Standort (traceroute, 3dIPLookUp (gibts auch als Widget)), bekommst also den Ort etwa. So kannst Du quasi einschätzen wer das sein könnte.

    Verfolgen kannst Du ihn nur per ISP. Es sei denn Du verfügst über Datenbankzugriffe jenseits vom Otto Normalbürger.
     
  10. Trapper

    Trapper Boskop

    Dabei seit:
    12.05.05
    Beiträge:
    213
    Nein. MAC-Adressen werden lediglich für die Kommunikation im LAN verwendet. Nachdem das Paket den 1. Gateway/Router passiert hat, ist sie nicht mehr rauszufinden.
     
  11. philz

    philz Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    28.04.06
    Beiträge:
    637
    Wie schon angemerkt, kommst du nicht an die MAC-Adresse und selbst die bringt dich nicht weiter. Das ist auch nicht so wie früher mit dem Telefon und der Stimme... ;)

    An den Standort komme ich auch nicht, sondern eher die Region/Großstadt. Bei mir ist z.B. der nächste Punkt 40-50km entfernt, sogar im anderen Bundesland. Und wenn ich nun weiß, dass die Person beispielsweise aus Berlin kommt, dann hilft mir das doch nicht wirklich weiter. Gibt ja Tausende von Benutzern. Außerdem sollte man auch bedenken, dass ein paar Leute wiederum über VPN surfen, d.h. über die Uni, das Unternehmen, irgendwelche Server... da gibt es etliche Möglichkeiten.

    Die Geschichte mit ISP ist eine andere Sache. Das hat mit dem Thema nichts zu tun, denn dafür muss man rechtliche Schritten nachgehen. Und falls man zufällig Zuriff auf die Daten des ISPs des Benutzers hat, dann sollte man es unbemerkt tun, sonst könnte man durchaus bestraft werden.
     
    Tengu gefällt das.

Diese Seite empfehlen