1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

ip adresse unkenntlich machen?/ anonyme filesharingprogramme=

Dieses Thema im Forum "Filetransfer" wurde erstellt von simon74, 06.01.08.

  1. simon74

    simon74 Alkmene

    Dabei seit:
    27.09.06
    Beiträge:
    33
    eine berechtigte frage seit dem 01.01.2008
    kann ich meine ip-adresse im netz verändern. bzw. gibt es wirklich anonyme filesharingprogramme im netz!

    danke euch......und dem überwachungsstaat ;) !

    gerne auch antwort über pm:cool:
     
  2. .holger

    .holger Geflammter Kardinal

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    9.117

    Warum willste fürs filesharing anonym sein? Die Linuxdistis, die jeder damit angeblich nur zieht, kannste doch ruhig herunterladen....

    (wäre das Wort filesharing nicht in dem Posting gewesen, hätteste evtl. ne ordentliche Antwort von mir bekommen)
     
  3. Sigur

    Sigur Adams Parmäne

    Dabei seit:
    10.07.06
    Beiträge:
    1.301
    Da gibt es verschiedene Möglichkeiten. Die sicherste ist wahrscheinlich über TOR zu saugen. Dann musst du aber mit Geschwindigkeitseinbüßungen leben.
     
  4. .holger

    .holger Geflammter Kardinal

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    9.117
    die sicherste wäre seine Musik/Filme/Software ehrlich im Laden zu erwerben.
     
  5. Sigur

    Sigur Adams Parmäne

    Dabei seit:
    10.07.06
    Beiträge:
    1.301
    Ach komm. Der Thread verlief so gut und nun kommst du und beschuldigst ihn des illegalen Downloads von urheberrechtlich Geschützten Daten...
     
  6. Murcielago

    Murcielago Westfälischer Gülderling

    Dabei seit:
    04.01.07
    Beiträge:
    4.586
    ...
     
    #6 Murcielago, 06.01.08
    Zuletzt bearbeitet: 22.01.08
  7. Sigur

    Sigur Adams Parmäne

    Dabei seit:
    10.07.06
    Beiträge:
    1.301
    Na und? Was hat das mit diesem Thread zu tun? Ich verwende auch seit dem 1.1. email und chat verschlüsselung. Nicht weil ich etwas illegales schreibe, sondern, weil ich gerne Privatsphäre hab.
     
  8. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    Die Antwort TOR ist in der Tat korrekt. Allerdings geht es dabei um die Anonymisierung der IP für diverse Dienste, die dazu noch jeder TOR-Knoten für sich selbst festlegen kann. Kurz gesagt: ein jeder ist gut beraten Filesharing explizit von diesen Möglichkeiten auszuschliessen. Sehr viel mehr Sinn macht dagegen die Anonymisierung beim Aufruf von Webseiten, dem Versand von eMail und der Chat-Kommunikation. Insbesondere mit der Argumentation gegen die Vorratsdatenspeicherung!

    Das ist nun wirklich die mit Abstand dämlichste Antwort darauf!

    Leider ist es in Deutschland mit Beginn des Jahres nun mal nicht mehr so, das es ausreicht ein ordentlicher Mensch zu sein, seit Herr Schäuble alle unter Generalverdacht genommen hat! Dinge wie TOR, PGP, SSL-Verschlüsselung etc. werden in den nächsten Wochen und Monaten das Top-Thema für jeden sein, der sich noch ein Minimum an Privatsphäre in diesem Staat gönnen will!

    Es muß aber auch klar sein, das dieser Wunsch nach berechtigter Privatsphäre nun nicht dafür genutzt werden darf, das hinter dieser Tarnkappe die illegalen Dinge blühen! Leider kriegen das ein paar Zeitgenossen nicht immer auseinander und bringen so gut gemeinte Techniken in Verruf.

    Gruß Stefan
     
  9. simon74

    simon74 Alkmene

    Dabei seit:
    27.09.06
    Beiträge:
    33
    ich muss schon sagen: selten so gelacht.
    ausser sigur, stk und philipxD haben viele noch nicht verstanden was da gerade abgeht. es geht mir um anonymen unüberwachbaren datenaustausch generell...und zwar nicht weil ich ein terrorist bin, sondern meine privatssphäre schützen möchte. alle die da weiter so blauäugig rangehen, werden sich spätestens in ein paar jahren sehr wundern. viel spaß dabei! und nochmal danke für alle konstruktiven antworten. LphilipxD: der link sieht ganz gut aus!

    hang loose!
     
  10. DesignerGay

    DesignerGay Danziger Kant

    Dabei seit:
    27.07.07
    Beiträge:
    3.897
    Sorry für meine etwas dumme Frage, aber da ich nicht mehr in Deutschland lebe hab ich da wohl etwas missverstanden.

    Ich dachte diese Vorratsdatenspeicherung, speichert nur die Adressen die ich Aufrufe. Wenn ich das richtig verstehe werden auch alle e-Mails, Files, .... gespeichert wo ich verschicke oder downloade?? Ist das bei dem riesigen Datenaufkommen eigentlich möglich?? Oder warum sollte man e-Mails dann verschlüsseln??
     
  11. .holger

    .holger Geflammter Kardinal

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    9.117
    @simon74 Als aktives Vorstandsmitglied einer politschen Jugendorganisation, die sich Datenschutz ganz oben mit auf die Fahne geschrieben hat, habe ich sehr wohl verstanden worum es bei Vorratsdatenspeicherung etc. geht. Aber wenn bei einer Frage nach einer Anonymisierung das Wort Filesharing auftaucht oder besser gesagt bei der Frage nach einer Anonymisierung das ganze relativiert wird und im Nachsatz nur nach (Zitat)"wirklich anonymen filesharingprogramme im netz"(Zitatende) gefragt wird, dann kann die Person, die die Frage gestellt haben wohl nicht verstanden haben worum es geht.


    PM zu einem von mir gestellten Antrag - PM zu einer Onlineaktion - das ganze wird von uns noch durch weitere Aktionen in Bremen laufend begleitet.

    Also mir jetzt zu unterstellen ich wüsste nicht worum es bei der Onlineüberwachung geht ist wohl etwas falsch.
     
    #12 .holger, 22.01.08
    Zuletzt bearbeitet: 22.01.08
    Nathea gefällt das.
  12. .holger

    .holger Geflammter Kardinal

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    9.117
    Nein, es werden alle Verbindungen gespeichert. Man kann also sehen IP X hat sich mit Server Y verbunden. Das ganze kann man dann auch so aufschlüsseln, dass man sehen kann: "Der Anschluss von Herrn Müller hat mit einem Server von web.de kommuniziert." Alle verschickten E-Mails werden in der Art "Anschluss, Absender, Empfänger, Datum/Uhrzeit" gespeichert. Da E-Mails aber wie Postkarten sind, und man die mit relativ wenig Aufwand abfangen kann, wenn man jemanden Beobachten möchte, sollte man 1. Mails verschlüsseln und 2. keine oder eine sinnlose Betreffzeile verwenden.
    Bei Mobilfunkverbindungen wird übrigens auch noch die Funkzelle, in der man sich befindet, gespeichert - juhu wir machen Bewegungsprofile.
    Details

    Mit Filesharing hat das gar nichts zu tun. Vertreter der Musikindustrie sind schon lange selber auf Tauschbörsen unterwegs und beobachten den Verkehr dort. Bittorrent und ähnliche Systeme sind auch sehr gut dafür geeignet. Man kann direkt sehen wer Daten herunter- oder heraufläd, da man ja eine Direktverbindung mit der Person aufbaut. Im Falle einer Urheberrechtsverletzung können die Geschädigten auch nicht erst seit diesem Jahr Anzeige erstatten, die Staatsanwaltschaft fragt dann beim Telekommunikationsunternehmen nach wem die IP zu dem gefragten Zeitpunkt zugewiesen war und kriegt somit den Anschluss über den die Urheberrechtsverletzung stattfand.

    Das hat aber alles nichts mit der Vorratsdatenspeicherung zu tun (oder nur im geringen Maße), deswegen stößt mir das Wort Filesharing im Ausgangsposting ja auch so auf, wie in meiner Antwort dadrunter schon gesagt, wäre ohne dieses Wort meine Antwort auch hilfreicher (eben mit TOR) ausgefallen.
     
  13. CRiMe

    CRiMe Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    07.12.06
    Beiträge:
    1.075
    Moin,

    ich habe da auch mal ne dumme Frage (obwohl ich aus Deutschland bin/ Gruss nach Canada):

    Mir ist der Ablauf, wie er von holger oben beschrieben wurde, schon klar.
    Aber: Warum werden eigentlich nicht viel viel mehr Leute angeklagt, wenn man sich vor Augen führt was für einen Traffic die illegalen Torrent-Leecher verursachen und die Spuren die sie hinterlassen ? Oder will man sich da auch nur die dicken Fische schnappen ? Oder sind es doch sehr viele ? Prozentuell wohl nicht, oder ?

    Bitte nicht falsch verstehen. Mir ist es eigentlich egal, da ich diese Dienste nicht nutze.
    Rein aus Interesse.

    Gruss
    CRiMe
     
  14. zeno

    zeno Lane's Prinz Albert

    Dabei seit:
    05.11.05
    Beiträge:
    4.898
    Dicke Fische und ein wenig Abschreckung stehen wohl weit oben.. und die MI/FI würde wohl gern mehr Kooperation von Strafverfolgungsbehörden sehen.. die ganzen IP Abfragen müssen ja ihren richtigen Weg
    gehen, das dürfen sie ja zum Glück noch nicht selbst machen..
     
  15. dewey

    dewey Gewürzluiken

    Dabei seit:
    01.05.06
    Beiträge:
    5.732
    naja die behörden wollten so wies für mich ausschaut mehr die seeder/uploader aus dem verkehr ziehn weil sie ja sozusagen die ursache des "problems" sind. die leecher sind wohl eher nebensächlich...(und das ist auch gut so)
     

Diese Seite empfehlen