1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

IP-Adresse der LAN-Schnittstelle en0

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von klotzfisch, 13.08.09.

  1. klotzfisch

    klotzfisch Jamba

    Dabei seit:
    27.12.04
    Beiträge:
    57
    (MacBook mit Mac OS X 10.5.7, nach reboot)


    Ich gebe im Terminal ifconfig ein:

    Code:
    inet 192.168.2.1 netmask 0xffffff00 broadcast 192.168.2.255
    (für en0, LAN-Kabel nicht angeschlossen)

    allerdings: unter Systemsteuerung > Netzwerk ist manuell die IP-Adresse 192.168.100.22 vergeben...


    Wo werden bei Mac OS X die vergebenen IP-Einstellungen verwaltet? auch wie die Routen in einer .plist?

    (die IP-Adresse macht Probleme bei einem Tunnelblick-Skript [OpenVPN-Client])
     
  2. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Wenn Du die komplette Ausgabe von [tt]ifconfig[/tt] hergibst, dann werde ich Dir wahrscheinlich sagen, daß Du das InternetSharing eingeschaltet hast.
    Gruß Pepi
     
  3. klotzfisch

    klotzfisch Jamba

    Dabei seit:
    27.12.04
    Beiträge:
    57
    :-D absolut!

    Ich hatte tatsächlich das "Internet" vom AirPort (en1) für Ethernet (en0) freigegeben - nachdem ich das deaktiviert habe, ist die vergebene Adresse verschwunden (passierte auch, wenn ich sie einfach per ifconfig en0 -alias gelöscht hatte, nur nicht über den reboot hinaus..)

    Wo hätte ich die IP-Adresse für die Freigabe ändern können? In der "Systemsteuerung > Sharing > Internet-Sharing" findet sich kein Button oder Auswahlfeld für die Auswahl, genausowenig wie im Bereich Netzwerk...

    Danke!
     
  4. _linx_

    _linx_ Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    04.01.09
    Beiträge:
    1.125
    Hmm, lustig. Könnte ich also meine Airport-Verbindung für den Ethernet-Port freigeben und mit einem Crossover-Kabel einen sekundären Mac via Mac-mit-Freigabe ans Internet anschliessen?


    Boah, diese Flut an Fachbegriffen…
     
  5. klotzfisch

    klotzfisch Jamba

    Dabei seit:
    27.12.04
    Beiträge:
    57
    Ja - und sowie ich das sehe (ifconfig-ausgabe) funktioniert auch auto-sense (-select?) auf dem Ethernet-Anschluss, damit ist auch das Cross-over-Kabel nicht mehr nötig (kA, ob es die Male, bei denen ich es probiert habe nur zufällig funktioniert hat..)
     
  6. cyba3r

    cyba3r Jamba

    Dabei seit:
    30.06.09
    Beiträge:
    56

    Was hat auto-sense mit dem Crossover zu tun? Ist auto-sense nicht eigentlich für die Geschwindigeit zuständig (10MB/100MB/...)?

    LG
     
  7. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Bestimmte Chipsätze von Netzwerkkarten können inzwischen auch zwischen einer Rechner-Rechner Verbindung und Rechner-Switch Verbindung unterscheiden und dementsprechend die "Leitungen schalten". So entfällt die Pflicht eines Crossoverkabels wenn man 2 Rechner direkt verbinden will.
     
    awk gefällt das.
  8. klotzfisch

    klotzfisch Jamba

    Dabei seit:
    27.12.04
    Beiträge:
    57
    Laut Wikipedia gibt es für Auto-MDIX auch mehrere Bezeichnungen ("... this feature may also be referred to by various vendor-specific terms including: Auto uplink and trade, Universal Cable Recognition and Auto Sensing.") *schulterzuck*

    Apple scheibt jedenfalls, dass es das MacBook kann.
     
  9. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Jede Gigabit Ethernet Schnittstelle kann automatisch auskreuzen, weil der Standard das so vorgibt. Macs hatten aber auch schon zu Zeiten wo noch 10/100er Schnittstellen verbaut wurden schon diese Fähigkeit. So zum Beispiel einige Generationen von iBooks und auch das 12" PowerBook G4.
    Gruß Pepi
     
  10. _linx_

    _linx_ Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    04.01.09
    Beiträge:
    1.125
    Das geile daran ist, dass das beim Mac One-Click geht. Stell dir das geklicke bei Windows vor...
     

Diese Seite empfehlen