• Apfeltalk ändert einen Teil seiner Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), das Löschen von Useraccounts betreffend.
    Näheres könnt Ihr hier nachlesen: AGB-Änderung
  • Das Monatsmotto Juli lautet -- Kitsch as Kitsch can -- Jeder von Euch kann dafür ganz individuell bestimmen, was für ihn Kitsch ist und ein Foto davon einsenden. Macht mit, traut Euch! --> Klick

Michael Reimann

Geschäftsführung
AT Administration
Registriert
18.03.09
Beiträge
9.038
Wonderlust-Keynote-IPhone-15-10-700x400.jpg


Michael Reimann
Apple hat gerade die zweite Beta-Version von iOS 17.3 für Entwickler:innen veröffentlicht. Doch Nutzer:innen sollten mit der Installation vorsichtig sein.



Mehrere Berichte deuten darauf hin, dass das Update bei einigen iPhones zu einem sogenannten "Bricking" führt, also einem Zustand, in dem das Gerät unbrauchbar wird.

Problemquelle: Back Tap-Funktion​


Ein Update der Situation zeigt, dass das Problem vor allem Nutzer:innen betrifft, die die "Back Tap"-Funktion auf ihrem iPhone aktiviert haben. Als Reaktion darauf hat Apple das Update bereits zurückgezogen.

Persönliche Erfahrungen und Berichte​


Aus dem Team von 9to5Mac wird berichtet, dass nach dem Versuch, die Beta zu installieren, ein iPhone 15 Pro Max in eine endlose Neustartschleife geriet. Auch Federico Viticci von MacStories bestätigt, dass sein iPhone nach dem Updateversuch unbrauchbar wurde. Ähnliche Berichte tauchen vermehrt in sozialen Netzwerken und auf Reddit auf.

Mögliche Lösung ohne Datenverlust​


Guilherme Rambo, ein bekannter Entwickler, schlägt auf Mastodon eine Lösung vor, die keine Datenverluste verursacht:
  • Laden Sie die iOS 17.3 Beta 1 IPSW auf Ihren Mac herunter.
  • Verbinden Sie Ihr iPhone mit dem Mac.
  • Drücken Sie kurz die Lauter-Taste, dann die Leiser-Taste und halten Sie anschließend den Seitentaste gedrückt, bis der Wiederherstellungsmodus angezeigt wird.
  • Nutzen Sie Finder oder iMazing (bevorzugt), um die IPSW wiederherzustellen.
    Hinweis: iMazing ermöglicht eine Wiederherstellung ohne vorheriges Löschen der Daten, im Gegensatz zum Finder.

Betroffene Modelle unklar​


Es gibt keine klaren Muster, welche iPhone-Modelle von diesem Problem betroffen sind. Berichte liegen sowohl für das iPhone 14 als auch für das iPhone 15 vor. Andererseits gibt es Nutzer:innen, die das Update ohne Probleme durchführen konnten.

Empfehlung: Update verzögern​


Die klare Empfehlung lautet: Installieren Sie nicht das iOS 17.3 Beta 2 Update. Es wird erwartet, dass Apple eine korrigierte Version veröffentlichen wird. Dies ist ein bekanntes Risiko für Nutzer:innen, die sich auf dem sogenannten "Beta-Zug" befinden.

Quelle: 9To5Mac

Den Artikel im Magazin lesen.