1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iOS 11.2 bringt Qi-Ladefunktion mit 7,5 Watt

Dieses Thema im Forum "Magazin" wurde erstellt von Jan Gruber, 14.11.17.

  1. Jan Gruber

    Jan Gruber Redakteur
    AT Redaktion

    Dabei seit:
    01.11.16
    Beiträge:
    1.103
    iOS 11.2 bringt Qi-Ladefunktion mit 7,5 Watt
    [​IMG]


    Seit dem iPhone 8, iPhone 8 Plus und iPhone X ist es auch bei Apple soweit: Die aktuellen iPhone Modelle können drahtlos aufgeladen werden. Dabei setzt Apple nicht auf eine neue, eigene, Technologie, sondern implementiert vielmehr den Qi Standard. Der Standard bietet unterschiedliche Lade-Geschwindigkeiten - iOS bohrt die Qi-Ladefunktion jetzt auf.

    Bereits vor der Veröffentlichung der neuen iPhones wurde bekannt, dass Apple drahtloses Laden nur mit 5W unterstützt. Bedauerlich, da der Qi Standard deutlich schnellere Ladung ermöglichen würde. Damit wäre das neue iPhone, via Qi-Ladefunktion, nicht einmal "Fast Charging" fähig. Apple räumte nach den Medienberichten aber ein, dass hier noch ein Update per Software folgen sollte. Offensichtlich wird dieses mit iOS 11.2 nachgereicht.
    Qi-Ladefunktion mit 7,5 Watt


    So hat MacRumors spannende Zahlen von einem Zubehörhersteller erhalten. Während ein iPhone unter iOS 11.1 in 30 Minuten auf einem Qi-FastCharger nur 14 Prozent geladen wurde, erreichte das gleiche Gerät mit iOS 11.2 vergleichsweise hohe 20 Prozent. Beide von Apple empfohlenen Ladegeräte unterstützen das Laden mit 7,5 Watt, Qi selbst wäre mittlerweile bis 15 Watt spezifiziert. Wie schnell AirPower die Geräte laden wird, ist indes noch unbekannt.

    Die Qi-Ladefunktion beschäftige uns auch in den letzten beiden Apfeltalk SE Podcastfolgen. Wir sprachen im Mix über viele Themen rund um das iPhone X und unsere ersten Eindrücke nach wenigen Tagen.
     
    Frapple gefällt das.
  2. Overchurch

    Overchurch Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    27.06.09
    Beiträge:
    254
    "30 Minuten auf einem Qi-FastCharger 14 Prozent"

    Das sind ja die Werte die wir auch hier im Forum schon gemessen hatten.
     
  3. muffy

    muffy Roter Stettiner

    Dabei seit:
    09.11.08
    Beiträge:
    968
    Sehr enttäuschend. Ich war davon ausgegangen, dass das iPhone wenigstens die 7,5W schon unterstützt und nur noch nicht die 15W hinbekommt. Damit wird das kabellose Laden mit sehr viel Mühe wohl durch die Verlustleistung gerade so die Ladegeschwindigkeit des mitgelieferten 5W-Netzteils schaffen (in 30min nur knapp 20%).

    Mir ist zumindest klar, warum Apple nicht daran denkt, aktuell zumindest das 12W oder 25W-Netzteil dem iPhone beizulegen: Im nächsten Jahr, wenn das iPhone X dann den aktuellen Qi-Standard mit 15W unterstützt, kann man dann immerhin damit werben, dass das iPhone X theoretisch in der Lage ist kabellos schneller zu laden als mit dem kabelgebundenen Standard-Ladegerät. Bei einem 5W-Standard-Ladegerät aber natürlich keine Kunst.
     
  4. Korindenkacker

    Korindenkacker Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    10.06.09
    Beiträge:
    1.398
    Man wusste doch schon vor dem iPhone X release, dass es aufgrund der Hardware bis max 7,5W Kabbellos geladen werden kann.

    30min für 20% klingt aber extrem langsam- zumindest Kabelgebundenen ludt jedes bisherige iPhone mit dem 5W Netzteil schneller auf. (ausgenommen die Plus Modelle, dazu habe ich keine Vergleichswerte)
     
  5. Overchurch

    Overchurch Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    27.06.09
    Beiträge:
    254
    "Extrem" langsam ist 20% in 30 Minuten mit 7,5 W QI nicht wirklich, eher normal. Mit dem 5 W Ladekabel bist du nicht "extrem" schneller.

    Ein iPhone X schaffst du mit 5 W Adapter per Kabel in ca. 190 Minuten (Laborwerte). Per 5 W QI brauchst du knapp 40 Minuten länger, was aber aufgrund der Verluste logisch erscheint. Man darf die 7,5 W auch nicht als echtes Fast-Charging verstehen. Es ist eben nur etwas schneller als mit 5 W. Rein rechnerisch wird man mit den 7,5 W auch seine 140 bis 150 Minuten brauchen um voll aufzuladen.
    Wer echtes Fast-Charging will, braucht ein Kabel.
     
    #5 Overchurch, 15.11.17
    Zuletzt bearbeitet: 15.11.17
  6. Korindenkacker

    Korindenkacker Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    10.06.09
    Beiträge:
    1.398
    iPhone 6s mit dem normalen Ladegerät (5W) in 30min von 15 auf 53% geladen! also fast doppelt so schnell, das ist für mich schon ein extremer Unterschied :D
     
  7. Overchurch

    Overchurch Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    27.06.09
    Beiträge:
    254
    Was ist denn das jetzt wieder für ein Vergleich? :rolleyes:
    Leute Leute...der Lambo fahrt 340 km/h, warum fährt der 75 PS TDI dann keine 340 km/h?

    Es steht doch da:
    "Ein >>>iPhone X<<< schaffst du mit 5 W Adapter per Kabel in ca. 190 Minuten (Laborwerte)."
    Das sind die gemessenen Zeiten, die von mehreren Quellen, inklusive Laboren, bestätigt wurden. Bei meinem X dauert es mit dem 5 W Netzteil von 0 auf 100 % fast genau 3 Stunden. Aber egal...

    Wenn du dein 6S mit dem 5 W Netzteil in 30 Minuten auf knapp 40 % laden kannst ist das aber schon cool. Das ist ja dann in 90 Minuten voll. Da frag ich mich warum Apple überhaupt Fast-Charging per Kabel einführt, denn da geht ja in 30 Minuten nicht viel mehr. Die sind ja schön blöd! :D
    Du hast da jedenfalls ein sehr gutes iPhone 6S (vielleicht ja auch ein Sondermodell?). Normale 6er brauchen im Schnitt etwa 155 Minuten von 0 auf 100 %.

    Eine Frage bleibt dann noch:
    Wie zur Hölle überlistest du die Gesetze der Physik?
    Hier kannst du deine Akkukapazität und den Ladestrom eingeben:
    http://www.akkuladezeit.de/index.php

    Das 6S hat eine Kapazität von 1715 mAh. Der Ladestrom beträgt 1A (P = U x I, ist ja bekannt).
    Da ist nach 34 Minuten maximal 25% möglich und von 0 auf 100% in 2 Stunden und 14 Minuten (und das nur unter optimalen Bedingungen, mit gutem Akku und kein Verbrauch während dem Laden)...aber hey...Physik ist ja auch totaler Blödsinn und total überbewertet ;).
     
    #7 Overchurch, 15.11.17
    Zuletzt bearbeitet: 15.11.17
  8. djtwok

    djtwok Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    28.10.14
    Beiträge:
    808
    Falls es zu lang dauert kann man ja zusätzlich zum kabellosen laden noch ein Ladekabel anschließen :p
     
  9. Korindenkacker

    Korindenkacker Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    10.06.09
    Beiträge:
    1.398
    Sry, aber du bist ja echt ein Knaller...Du meinst es wahrscheinlich nicht einmal böse, aber dein Kommentar hat mich schon ein wenig wütend gemacht und ist Argumentativ einfach eine Katastrophe.

    Ja ich Vergleiche ein Vorgänger iPhone welches Kabelgebunden geladen wird mit einem iPhone 8/X welches über QI geladen werden kann und zumindest für mich extreme Unterschiede bei der Ladezeit bringt.

    Wieso ist das "Cool"? Laut Stiftung Warentest sind es sogar genau 40% Ladung in 30min bei dem 6s und 36% bei dem iPhone 6.
    Nein, denn eine Ladekurve ist nicht linear! Es ist eine Wurzelfunktion.

    Das ist frech und gequirlter Mist! Deine Rechnung ist Falsch, U*I ist die Leistung, nicht die Kapazität! Du musst die Spannung mit der Kapazität addieren, also: 3,82V*1715mAh=6,55Wh (Kapazität des iPhones 6s) die Ladeleistung beträgt 5V*1A=5W --> nach 0,5h also 2,5Wh nun kommt 3 Satz ins Spiel, 2,5Wh sind von 6,55Wh 38,2% also "meine" knapp 40%.... Und ja natürlich gelten diese Werte nur, wenn man das Gerät während des Ladevorgangs nicht benutzt, aber wer hat etwas anderes behauptet?

    Fazit: Du hast schlicht die verschieden Spannungen Missachten, (Batteriespannung, Ladespannung) das wird leider auch hier bei Apfeltalk in nahezu jedem "Akku-Artikel" falsch gemacht.

    [​IMG]
     
    Mokotschombo gefällt das.
  10. Overchurch

    Overchurch Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    27.06.09
    Beiträge:
    254
    @Korindenkacker

    U*I ist die Leistung...genau das habe ich auch geschrieben. Hättest du Ahnung, wüsstest du das P die Leistung ist und nicht die Kapazität. Ich hatte geschrieben, dass der Ladestrom 1A beträgt und dir die passende Formel zur Berechnung mitgeliefert. Um daraus zu schließen, dass Ladekapazität gemeint ist, muss man wohl Raketenwissenschaftler sein. Denn: Die Kapazität haben wir bereits! Da muss man nix errechnen! Mal ganz davon abgesehen, dass du den Kapazitätswert eines Akkus in Wh angibst. Was soll man dazu sagen?

    Wenn du es berechnen willst, dann berechne es richtig:
    Ladezeit = (Kapazität des Akkus in mAh) / (Ladestrom in mA) * 1.3
    Akkus benötigen elektrische Arbeit um sich aufzuladen, daher ist der Multiplikator 1.3 in der Formel enthalten.
    Die Kapazität hast du vom Hersteller (1715 mAh). Den Ladestrom kannst dir mit oben genannter Formel ausrechen. Sind umgerechnet 1000 mA.

    Es ist demnach physikalisch nicht möglich das iPhone 6S mit 5 W in 30 Minuten auf 40 % zu laden. Entweder hast du eine Sonderedition oder du erzählst einfach gerne. Diskussionen dazu sind auch Quatsch, da sich die Formel jeder Leser hier in 2 Minuten auf Google raussuchen kann bzw. einfach auf http://www.akkuladezeit.de/index.php die Werte eingeben kann. Man kann es natürlich auch per Dreisatz ausrechnen, ohne Verlustwerte, ohne viel Ahnung, mit einem selbst "erdachten" Kapazitätswert und dann behaupten, sein eigener Akku würde um 40 % zulegen :D. Deine Rechnung ist so daneben, da geh ich gar nicht erst drauf ein. Allein schon dein selbst errechneter Kapazitätswert von 6,55Wh. Der Kapazitätswert des 6S Akkus kannst du überall nachlesen. In einem Forum darf halt jeder "erzählen" was er will! Was man glaubt, darf aber auch jeder selbst entscheiden (mein iPhone X kann übrigens fliegen...einfach Flugmodus einschalten).

    Hier sind übrigens aktuelle Messergebnisse (Stand 15.11.17) von Menschen mit Ahnung:
    https://images.iphone-ticker.de/wp-content/uploads/2017/11/drahtlos-laden-iphone-vergleich.jpg

    Falls du englisch kannst und eine Grafik interpretieren kannst, wirst du feststellen, dass deine genannten "Traumwerte" von 40% in 30 Minuten, gerade so mit dem 29W USB-C Adapter + USB‑C auf Lightning erreicht werden. Mit dem 5W Netzteil sind wie jeder sehen kann knapp 20 % in 30 Minuten machbar (was sich mit fast allen anderen Tests deckt). Aber hey, bei dir geht es halt mit dem 5 W Netzteil in 30 Minuten um 40 % hoch! Ich gönn es dir ja auch...geiles iPhone hast du da.

    Wo ist eigentlich dein Link zu Stiftung Warentest? Ich habe die Ladezeiten von Stiftung Warentest zum 6S gefunden und die Laden das 6S auch nicht unter den bekannten Zeiten. Wahrscheinlich verlinkst du die deshalb hier nicht ;).

    Ich an deiner Stelle, würde deine "Technologie" definitiv mal bei Apple vorstellen. Denn selbst die schaffen 40-45 % in 30 Minuten nur mit 29W USB-C Adapter + USB‑C auf Lightning. Vielleicht kaufen die dir deinen "Testaufbau" und dein "Ingenieurwissen" ja für teuer Geld ab?

    "Fazit: Du hast schlicht die verschieden Spannungen Missachten, (Batteriespannung, Ladespannung) das wird leider auch hier bei Apfeltalk in nahezu jedem "Akku-Artikel" falsch gemacht."

    Klär mich und Apfeltalk und Apple und alle Testlabore dieser Welt doch mal auf, was wir denn alle falsch machen und nur du weißt!?
    Wo wurde bei der Formel Ladezeit = (Kapazität des Akkus in mAh) / (Ladestrom in mA) * 1.3 denn die verschieden Spannungen Missachten?
    Vielleicht solltest du vorher aber mal den Unterschied zwischen Spannung (V) und Strom (A) googeln, denn von Spannungen (Batteriespannung, Ladespannung) hat hier, in der Formel und auch in den Tests niemand geredet.

    Fazit:
    Bla bla bla...mein iPhone lädt in 15 Minuten 90% (isch schwör), weil ich es im Forum eben so schreibe! Wer das nicht glaubt, missachtet halt die verschiedenen Spannungen...Spannungen :D...das ist echt das Lustigste daran!

    Aber egal...jeder (auch ohne Elektrotechnikstudium), wirklich jeder kann sich die Ergebnisse von Tests und aus Laboren ansehen, ansehen was Apple dazu sagt und sich zudem die Ladezeiten selbst einfach ausrechnen. Somit erkennt jeder mit wenig Aufwand, was du da so "erzählst".
    Von daher klinke ich mich hier aus. Ich denke man könnte dir jetzt noch die Ladezeiten raussuchen die Apple selbst angibt und noch ein Gutachten einer Uni dazulegen und die hätten dann halt alle keine Ahnung. Alle anderen haben ja keine Ahnung, hast du ja schon selbst festgestellt. Von daher: Glückwunsch zu deinen coolen Ladezeiten und weiterhin ganz ganz viel Freude damit...:p
     
    #10 Overchurch, 16.11.17
    Zuletzt bearbeitet: 16.11.17
  11. Butterfinger

    Butterfinger Roter Eiserapfel

    Dabei seit:
    28.04.15
    Beiträge:
    1.443
    Naja, so viel bringt es an sich nicht
    https://birchtree.me/blog/just-how-fast-is-faster-wireless-charging-in-ios-112/

     

    Anhänge:

    #11 Butterfinger, 16.11.17
    Zuletzt bearbeitet: 17.11.17
    Frapple gefällt das.
  12. Korindenkacker

    Korindenkacker Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    10.06.09
    Beiträge:
    1.398
    Das kann doch wohl nicht Wahr sein, natürlich ist das die Kapazität eines iPhone 6s Akkus und natürlich wird so die Kapazität angegeben! Wie kommst du darauf das es nicht stimmt? Das kannst du doch auch ganz schnell ergooglen wenn du es nicht errechnen kannst?
    Dein Link ist doch vom iPhone X und nicht vom iPhone 6s.
    Mal ganz im Ernst, wollen wir mal telefonieren oder mit TeamViewer eine kurze Bildschirmpräsentation machen? Ich habe ein Dipl. in Elektrotechnik und berechne z.B. auf Arbeit die notwendige Akku-Kapazitäten für Segelschiffe, von solchen Industrie Akkus kann ich dir ein paar Datenblätter geben mit der Ladeverlustleistung diese beträgt wenige Prozent und nicht 30% (was dein Wert von 1,3 bedeuten würde) die 30% sind eine Faustregel, für die Gesamtverluste die bei einer Akku Ladung auftreten, also eben auch der Verluste im Schaltnetzteil.

    Das ist von mir Ernst gemeint mit dem Telefonat- falls du wirklich Interesse hast es zu verstehen- ich kann sonst auch schriftlich Fragen beantworten falls du welche hast.


    Was sagst du denn zu solchen Test von seriösen Platformen wie Toms Guide oder n-tv?
    Dort sagen sie ganz eindeutig, ein iPhone 6 wird in 30min auf 36% geladen! (ein iPhone 6s eben noch ein paar % mehr, weil der Akku etwas kleiner ist)
    Sind das auch alles Spinner? Erzählen die auch Mist und sollten die sich auch „mit ihrer tollen Akku Technik“ mal bei Apple melden?

    Link: https://www.google.de/amp/amp.n-tv.de/technik/Welcher-Akku-laedt-am-schnellsten-article15790061.html
     
    #12 Korindenkacker, 17.11.17
    Zuletzt bearbeitet: 17.11.17

Diese Seite empfehlen