• Es gibt nach dem Softwareupdate eine Reihe von Änderungen und Neuerungen in unserem Forum. Genaueres dazu findet Ihr in dieser Ankündigung. Hinweise, Kritik, Anregungen, Lob und Tadel bitte hier diskutieren.

Internetverbindung Testen mit Dauerping

skapi85

Golden Delicious
Mitglied seit
09.11.11
Beiträge
6
Hallo Leute!

Ein freund von mir hat mir berichtet das seine Internetverbindung immer Abbricht. Ich hab mir gedacht das müsste man doch mit einem Dauerping herausfinden können oder?

Weiters, wie funktioniert das ganze dann?
- wohin pinge ich dann (google.de; heisse.de;...[url in ip umwandeln ist klar])?
- ist das im Termnal ohne weiteres möglich, einfach mit dem Befehl "ping <ipadresse>" und laufen lassen?

Hat jemand sonst noch einen Vorschlagn?
 

Insulaner

Martini
Mitglied seit
06.01.12
Beiträge
658
Mit dem Ping-Kommando sendest Du ein ICMP-Paket an den gewählten IP-Adressaten.
Dieser antwortet und du erhältst in der Ausgabe die Antwortzeit und noch ein paar andere Sachen.

Damit liefert Dir ein Ping-Request zum Einen die Information, ob der Adressat gerade
erreichbar ist (ICMP-Dienst) und zudem auch noch die Laufzeit des Datensignals.

Laufzeit hat übrigens nichts mit der sonst verwendeten "Geschwindigkeit im Internet"
zu tun, denn da meint man ja, die Menge an Daten, die man pro Zeiteinheit übertragen
kann. Hier geht es nur um die Signallaufzeit.

Einschränkungen:
Nicht jedes Gerät im Netz muss über Ping erreichbar sein. Es gibt genügend Server
im Netz, die zwar über den Dienst HTTP oder HTTPS erreichbar sind, aber für
ICMP (alsoo auch Ping) gesperrt.

Zudem weißt Du bei einem Ping-Tst nicht, ob der Dienst (z.B. HTTP) auf dem Zielrechner
aktiv ist. Daher gibt es Monitoring-Programme, mit denen man die zu überprüfenden
IP-Adressen detaillierter testen kann. Schau mal im Netz, unter Netzwerkmanagement.
 

iThink

Pomme Miel
Mitglied seit
04.12.09
Beiträge
1.485
Um was für einen "Internetanschluss" handelt es sich denn? Ist der Mac/PC, bei dem die Verbindung abbricht, per WLAN oder LAN angebunden?
Wann kommt es zu Abbrüchen? Beim Online-Spielen, Downloads?

Für gewöhnlich könnte man Disconnects im Router nachvollziehen.
(Einen Dauer-Ping-Test halte ich für überflüssig)
 

skapi85

Golden Delicious
Mitglied seit
09.11.11
Beiträge
6
danke erstmal das ihr euch über dieses problem gedanken macht!!


es handelt sich um einen vdsl anschluss. alle geräte sind per lan an den router/modem angeschlossen. modem ist ein "Pirelli PRG AV4202N".
es kommt beim onlinespielen, facetime telefonieren, skype, ... zu ausfällen wobei der ping ca. 20ms beträgt.


ich vermute das es am modem liegt, weil der techniker bei meinem freund schon 3 mal zu hause war und gesagt hat das die leitung ok ist aber das modem halt nicht unbedingt das beste ist. ich hab mir überlegt das modem mal gegen eine fritzbox 7270 zu tauschen und dann mal zu probieren. was haltet ihr von dieser idee bzw. muss ich dabei auf etwas achten (digital, analog, etc)?

@insulanger
was für ein programm würdest du vorschlagen?
 

Insulaner

Martini
Mitglied seit
06.01.12
Beiträge
658
Hallo,

unter MAC scheint es etwas schwierig zu sein, eine entsprechende Freeware zu finden.
Vieleicht schaust Du selber mal etwas rum. Ich habe auf Anhieb keine einfach zu installierende Software gefunden.
Zabbix macht wohl das, was gewünscht ist. Muss aber compiliert werden...
Mich würde auch interessieren, ob es da etwas nettes für MAC gibt.

Zu Deinem Problem:
Wenn Du testest, solltest Du alle Hops auf dem Weg inspizieren. Mit einem "Traceroute" bekommst Du den Weg zum Zielrechner durch das Internet angezeigt.
Viele Monitoring-Programme (unter Windows :( ) prüfen den Weg und geben dann an, wo es gehakt hat.
 

drlecter

Wöbers Rambur
Mitglied seit
04.11.06
Beiträge
6.442
Du müsstest eine 7390 oder so nehmen da es sich nach deiner Aussage um einen VDSL Zugang handelt.
Du kannst einmal schauen ob es ein Firmwareupdate gibt.
 

iThink

Pomme Miel
Mitglied seit
04.12.09
Beiträge
1.485
Wozu denn diesen Ping Test?

Dein Kollege soll sich einfach eine 7390 bei zB Amazon bestellen und die mal für 1-2 Wochen nutzen. Treten weiterhin Ausfälle auf, dann lässt sich in der 7390 auch nachvollziehen, ob es richtige Disconnects sind, oder nur Übertragungsfehler. Danach kann die 7390 zurückgeschickt werden und der Provider soll dich an einen neuen Port klemmen. Oder erst mal den Port resetten lassen.
 

skapi85

Golden Delicious
Mitglied seit
09.11.11
Beiträge
6
ich werd mir mal deinen rat zu herzen nehmen und ihm eine fritz box besorgen (7390 oder 3370[weis nämlich nicht ob er auch noch ein tel zu hause hat]).
werd dann nochmal berichten wie es dann aussieht...