1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Internetradio

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von gerbro, 16.11.09.

  1. gerbro

    gerbro Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    08.11.09
    Beiträge:
    332
    Hallo,

    für meinen Vater suche ich zur Zeit ein Internetradio. Es soll per W-lan betrieben werden und eben alle möglichen Sender abspielen können.

    Optional wäre ein Ipod-/Iphone-Dock nett, ist aber nicht zwingend erforderlich.
    Wichtig ist eine ordentliche Verarbeitung sowie eine gute Tonqualität.

    Preislich habe ich leider keine Vorstellungen, daher bin ich erstmal auf ein paar Erfahrungen gespannt. Kann mir jemand etwas empfeheln / von gewissen Produkten abraten?

    Viele Grüße
    gerbro
     
  2. afri

    afri Maren Nissen

    Dabei seit:
    01.09.07
    Beiträge:
    2.319
    Hallo,
    wenn ich mir diesen Link ansehe, bist Du mit 100 Eur gut dabei.
    Die guten Geräte allerdings -z.B. Philips oder Tivoli- sind schon recht teuer.
    Gruß
    Andreas
     
  3. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Das währe ggf. etwas KLICK. Ein guter Freund hat einen anderen Noxon (Noxon 2) und ist sehr zufrieden damit.
     
  4. roloeka

    roloeka Riesenboiken

    Dabei seit:
    23.07.04
    Beiträge:
    291
    Ich war auch an einem Internet-Radio interessiert. Deshalb kauft ich im Internet das Noxio. Nach 3 Tagen habe ich es umgetauscht in ein Philips N2500. Dieses habe ich nach 4 Tagen zurückgegeben.
    Noxion: WLAN-Empfang von 1. Etage zu Parterre sehr schwankend, also sehr wenig Empfang. Auch die Verbindung zum iMac und iTunes mit großen WLAN-Ausfällen.
    Philips: Super-Design, aber sehr klein. Beim Internet leider übersehen, dass bei den technischen Daten keine Ausgangsleistung vermerkt war. Ich musste also externe Lautsprecher nachkaufen. Diese waren aber sehr leise, da die Impedanz des Ausgangs sehr hoch war.
    Resultat: kein Internetradio.
     
  5. gerbro

    gerbro Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    08.11.09
    Beiträge:
    332
    und wie ist es beim Noxion mit der Sound-Quakität und Lautstärke? (W-lan sollte kein Problem sein)
    Wenn die gescheit wäre, ist das ein ideales Gerät.. die Frage ist nur, ob das so ist :)
     
    #5 gerbro, 16.11.09
    Zuletzt bearbeitet: 16.11.09
  6. gerbro

    gerbro Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    08.11.09
    Beiträge:
    332
    hab gerade ein Noxon im Laden gesehen; leider konnte ich es nicht anschalten / ausprobieren.
    Von der Verarbeitung macht das Teil einen sehr guten Eindruck..

    Achja: Ein Ipod-Dock muss nicht unbedingt sein, dann wäre aber die Möglichkeit schön, vom PC Musik zu streamen.

    Von Phillips gibt es mitlerweile das N2900 - das sollte von den Boxen her besser sein. Gibt es da Erfahrungen zu?
     
  7. blp

    blp Fuji

    Dabei seit:
    02.10.09
    Beiträge:
    36
    die Noxon sehen zwar ganz nett aus und sind recht einfach in der Bedienung, aber der Klang ist grauenhaft:
    hatte mal zum Jahresanfang so ein Noxon iRadio für 2 Monate gehabt, war aber deutlich schlechter wie mein dnt ipdio, welchen es jedoch so nicht mehr gibt.

    Ich habe mich daher für die Logitech Squeezebox Boom entschieden, ist zwar etwas teurer aber vom Klang her das beste Gerät, welches ich bisher gehört habe.
    Die Verarbeitung ist ebenfalls Top. Das Einzige was es zu bemängeln gäbe ist die etwas unübersichtliche Bedienung wenn man dies nicht am Rechner machen möchte, man kann sich aber dran gewöhnen.
     
  8. gerbro

    gerbro Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    08.11.09
    Beiträge:
    332
    nur um sicher zu gehen:
    Meinst du die hier ?
    http://www.amazon.de/Logitech-Squee...Display/dp/tech-data/B001EWDVXG/ref=de_a_smtd

    (nicht, dass es hinterher verschiedene Versionen gibt.. ;) )

    Das klingt sehr gut und die sieht verdammt gut aus.. Werde mich mal weiter mit ihr beschäftigen.
    Der Preis ist zwar höher, aber bei solch einer Anschaffung sollte man schon auf die Qualität achten, sonst ärgert man sich hinterher nur..

    Bedienung ist vermutlich nur ein paar Sender einstellen / auf PC zugreifen und das ganze abrufen. Vielmehr wird damit wahrscheinlich nicht angestellt (keine ständigen Senderwechsel oder so)

    Danke! Über weitere Ratschläge würde ich mich sehr freuen.
     
  9. blp

    blp Fuji

    Dabei seit:
    02.10.09
    Beiträge:
    36
  10. gerbro

    gerbro Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    08.11.09
    Beiträge:
    332
    Hat jemand Erfahrung mit dem "Albrecht DR 440-i" ?
    (Siehe z.B. hier http://www.rein-hoeren.de/?q=content/albrecht-dr-440-i-konzentration-auf-das-wesentliche
    oder http://www.amazon.de/Alan-Albrecht-...=sr_1_1?ie=UTF8&s=ce-de&qid=1258586320&sr=8-1)

    Ansonsten finde ich die Logitech Squeeze Boom und den Philipps N2900 sehr interessant.
    Bei der Logitech bin ich nicht sicher, wie störend diese "eigenwillige" Senderliste ist (nach Ort usw..); bei Phillips kann man nur mit der Tastatur bedienen (bei Logitech: Auch knöpfe und Tastatur ist kleiner + kann magn. festgemacht werden) und ob die Soundqualität so gut ist?
     
  11. gerbro

    gerbro Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    08.11.09
    Beiträge:
    332
    Kann mir keiner helfen?

    An der Klangqualität vom Philips scheiden sich die Geister.
    Bei der Bedienung ist das Display der Hammer, aber beim Stöbern in Listen lädt er nach allen 3 Sendern nach - das nervt tierisch...

    So richtig optimal ist das alles irgendwie nicht -.-
     
  12. gerbro

    gerbro Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    08.11.09
    Beiträge:
    332
    Update:

    Nach Sichtung von x Testberichten habe ich mich für den Philips NP 2900 entschieden.
    Kostenpunkt: ~200 €.

    habe ihn bereits hier stehen und teste ihn - bin sehr zufrieden. Die Bedienung ist sehr gut, inutitiv und angenehm - das war wohl ein Nachteil bei der Logitech.
    Der Klang gefällt mir ebenfalls - schon erstaunlich, was aus so einem Teilchen rauskommt.

    Vom Logitech "abgeschreckt" haben mich im Endeffekt der doch recht gute Klang des Philips / der in manchen Testberichten nicht als so gut beschriebene Klang und die Bedienung.

    Vielen Dank für alle Hinweise & Tipps!
     
  13. Bastelnator

    Bastelnator Erdapfel

    Dabei seit:
    02.08.09
    Beiträge:
    4
    Kann man mit dem Philips auf eine freigegebene iTunes Bibliothek zugreifen, evtl. auch auf Playlisten?
     
  14. gerbro

    gerbro Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    08.11.09
    Beiträge:
    332
    Man kann auf Musik zugreifen, die auf einem PC liegt bzw.evtl. sogar auf externen Festplatten. Wie das genau läuft (iTunes oder anders..) weiß ich noch nicht. Dazu kann ich nach Weihnachten mehr sagen ;)
     

Diese Seite empfehlen