1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

[10.6 Snow Leopard] Internet verabschiedet sich bei Anschluss an TV - unglaublich

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von cyberkuh, 13.03.10.

  1. cyberkuh

    cyberkuh James Grieve

    Dabei seit:
    12.01.08
    Beiträge:
    132
    Hallo Leute,

    das klingt jetzt zwar unlogisch, aber ich habe folgendes Problem:
    Ich habe eine aktive WLAN Verbindung über mein MacBook Pro zur FritzBox, 4000KBit/s, kommt auch immer alles super an, nie habe ich Verbindungsprobleme etc.

    Habe über Mini-DVI->HDMI das MacBook Pro nun mal an den TV angeschlossen und nutze den als Bildschirm.
    Da wurde Internet enorm langsam.
    Habe dann kurz das Mini-DVI Kabel rausgezogen und zack wars wieder schnell.
    Die Position des Laptops habe ich nicht verändert, nur den Mini-DVI Stecker rausgezogen.

    Das hat ja mit der Internetverbindung an sich nichts zu tun, habe es dann aber noch ein paar mal ausprobiert und dann jeweils nen Speedtest gemacht.
    Stecker raus: 4000KBit/s
    Stecker rein: 100KBit/s

    Gestern ein paar mal ausprobiert und heute auch nochmal.


    Jemand eine Ahnung woran das liegen kann, ich habe echt keine Ahnung.

    Liebe Grüße
    Benny
     
  2. cyberkuh

    cyberkuh James Grieve

    Dabei seit:
    12.01.08
    Beiträge:
    132
    Vielleicht jemand ne Vermutung?
     
  3. knikka

    knikka Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    19.10.09
    Beiträge:
    3.259
    Vielleicht Speichermangel, weil sich die interne Grafik für den zweiten Monitor mehr vom Hauptspeicher abknapst? Schau mal im System-Profiler nach!

    Kannst bei der Gelegenheit auch mal in der Konsole nachschauen, was so passiert, wenn Du den Fernseher an- bzw. abstöpselst.
     
  4. knikka

    knikka Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    19.10.09
    Beiträge:
    3.259
    Wie es der Zufall so will, hatte ich heute mit einem ähnlichen Fall zu tun. Ein Haushalt, sehr große Wohnung. 4 WLAN Router, 3 MacBooks, zwei iPhones.

    Bei einem MacBook Pro, dem aktuellen 13" Modell, tritt genau Dein beschriebenes Problem auf. Da das Book mit ausreichend Speicher ausgerüstet ist, habe ich Speichermangen schon mal ausgeschlossen. In der Konsole zeigt sich auch nichts auffälliges.

    Beim Anstecken des Monitors (Original Apple CinemaDisplay) über DVI-Adapter (nicht der originale von Apple) verliert nicht nur das MacBook das Internet, sondern alle im WLAN befindlichen Geräte. Sehr seltsam.

    Durch Zufall bin ich auf die Idee gekommen, den Rechner mal an einem WLAN von einem der anderen Router anzumelden. Dabei ist herausgekommen, dass nur die Netgear-Router-WLANS beim Anstecken des Monitors abreißen. Wenn ich mich z.B. im WLAN der Airport Express anmelde, funktioniert die Internetverbindung über WLAN ohne Probleme. Meine Vermutung ist nur, dass es evtl auch vom Kanal des WLANS abhängen könnte, da die Airport automatische Kanalwahl besitzt, die Netgears hingegen nicht. Leider hat die Zeit nicht mehr ausgereicht, diese Theorie zu überprüfen.

    Ich finde es extrem seltsam, dass sich das Anstecken eines Monitors auf das WLAN auswirken kann. Und dann auch noch nur bei bestimmten Routern. Dort aber gleich das gesamte WLAN lahmlegt... Wollte es zuerst auch kaum glauben... Aber es ist so.

    Könnte das daran liegen, dass evtl. im Zusammenspiel mit nicht-Apple-MiniDisplayPort auf DVI Adaptern Störstrahlungen entstehen, die sich nur auf bestimmte Kanäle des WLANS auswirken? Oder tun sie das auch mit Apple-Adaptern?

    Bei meinem MacBook 13" Alu tritt der Effekt nicht auf. Habe zu Hause auch oft ein Cinema Display per Mini-Display-Port auf DVI Adapter am Rechner, WLAN funktioniert einwandfrei. Router ist bei mir zu Hause eine Fritz!Box 7170, auch mit automatischer Kanalwahl.

    Von welchem Hersteller ist denn Dein Router? Nicht zufällig ein Netgear? ;) Und hat der automatische Kanalwahl, bzw. tritt das Problem auf, egal welchen Kanal Du für das WLAN wählst?
     
    #4 knikka, 17.03.10
    Zuletzt bearbeitet: 17.03.10
  5. cyberkuh

    cyberkuh James Grieve

    Dabei seit:
    12.01.08
    Beiträge:
    132
    Habe hier eine Fritz!Box 7270, das mit den Kanälen probiere ich mal kurz aus ;)
     
  6. knikka

    knikka Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    19.10.09
    Beiträge:
    3.259
    Bei der Fritz!Box kannst Du auch auf automatische Kanalwahl stellen. Wenn das nicht hilft, mal die einzelnen Kanäle durchprobieren.
     

Diese Seite empfehlen