1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Internet Sharing Mac -> Windows ohne DHCP?

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Altan078, 16.06.09.

  1. Altan078

    Altan078 Fuji

    Dabei seit:
    26.01.08
    Beiträge:
    38
    Hallo,

    folgendes Setup:

    * Macbook mit WLAN-Verbindung zu einem WLAN-Router (Fritzbox)
    * Win-XP-PC mit Ethernet-Verbindung zum Macbook

    Ich würde es gerne schaffen, dass der PC per Internet Sharing auf das Internet zugreifen kann. Dazu habe ich das Internet-Sharing des Airport über die Ethernet-Verbindung in den Systemeinstellungen aktiviert.

    Das ganze klappt auch wunderbar, so lange ich am PC "IP Adresse automatisch beziehen" aktiviere, also quasi den DHCP-Server des Macbook nutze.

    Mein Problem ist aber, dass ich auch File Sharing benutzen möchte. Dazu dachte ich mir, ich mache fixe IP-Adressen und kann dann am Macbook schön Aliase vergeben. Außerdem habe ich es geschafft, dass Time Machine vom Macbook aus die über Firewire am PC angeschlossene externe Festplatte verwendet. Wenn ich nun dynamische IPs verwende, dann passen bei jeder neuen IP die Aliase nicht mehr und Time Machine findet das Sicherungslaufwerk auch nicht mehr.

    Daher hatte ich folgendes Setup ausprobiert:
    * Airport Macbook: wie gehabt mit DHCP von der Fritzbox (Subnetz X.X.A)
    * Ethernet Macbook: fixe IP (subnetz X.X.B)
    * Ethernet PC:
    fixe IP (subnetz X.X.B),
    Standard-Gatewax: IP des Macbook-Ethernets,
    DNS-Server: IP des Macbook-Ethernets + IP der Fritzbox (Steht beim Macbook-Airport als DNS-Server)

    Das File-Sharing funktioniert so wunderbar. Nur bin ich im PC nicht im Internet. Ping der beiden Rechner zueinander funktioniert. Vom Macbook aus kann ich auch zur Fritzbox pingen, allerdingst nicht vom PC aus.

    Weiß jemand eine Lösung? Oder weiß vielleicht jemand, wie man alternativ mit eingeschaltetem DHCP auf den PC per Computername statt per IP zugreifen kann?

    Viele Grüße
     
  2. naich

    naich Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    22.11.08
    Beiträge:
    3.059
    Erstmal: das Macbook hat keine DHCP-Server. Finden die Rechner keine DHCP-Server, weisen sie sich selbst eine IP zu. Und die Kommunikation zwischen beiden funktioniert so.

    Poste mal ein konkretes Beispiel, damit kann man wenig anfangen (was ist X.X.B ??)

    Probiere mal, diese Angaben wegzulassen. Beim Selbstzuweisen der IPs werden diese Angaben schließlich auch nicht automatisch eingetragen.
     
  3. Altan078

    Altan078 Fuji

    Dabei seit:
    26.01.08
    Beiträge:
    38
    Hallo,

    mit subnetz X.X.A und X.X.B meinte ich z.B. 192.168.0 und 192.168.2

    Das mit dem weglassen des Gateways und des DNS-Servers hab ich auch schon versucht - leider ohne Erfolg.

    Dass beim starten des Internet Connection Sharing auf dem Mac ein DHCP-Server gestartet wird, habe ich glaube ich irgendwo gelesen. Finde es aber grad nicht wieder
     
  4. naich

    naich Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    22.11.08
    Beiträge:
    3.059
    Das sind keine vollständigen IP-Nummern, deshalb habe ich mich gewundert. Aber ich verstehe schon was du meinst.

    Das einfachste sollte es sein, wenn du einfach alles noch mal auf DHCP stellst, und dir dann diese Daten herausschreibst.
    In den Netzwerkoptionen des Win-PCs müsste dann auch stehen, ob er sich die DHCP-Daten selbst zugewiesen hat, oder vom Macbook bekommen hat.

    Evt. kannst du da dann noch Daten abändern. Aber wenn das Macbook wirklich als DHCP-Server fungiert habe ich keine Ahnung, wie er dann die IP seines Netzwerk-Anschlusses bestimmt (diese müsste man dann wohl ändern, wenn man alles manuell machen will.)
     

Diese Seite empfehlen