1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

interessante Probleme mit OS X Tiger

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Cyrics, 27.04.07.

  1. Cyrics

    Cyrics Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    01.04.05
    Beiträge:
    1.975
    Halli Hallo,

    ich hab 10.4.9 installiert.
    Heute hat sich mein iBook G4 nach etwa knapp 2 Stunden mit einer angeblich leeren Batterie gemeldet.
    Ich hab es zugeklappt und nach Hause gebracht. Eigentlich bin ich es gewohnt, wenn ich es denn dann aufklappe, dass der Akku ja jetzt nun eh runter ist, und ich erstmal das Netzteil rauskramen muss.
    Aber überraschenderweise hatte es noch Strom...

    nun kommen wir aber zu den eigentlichen Problemen:
    nachdem ich das iBook an das große Display, Tastatur etc. angeschlossen hatte, wollte ich etwas mit dem Terminal austesten. Ich hab noch vorher nach Mails geschaut, und alles funktionierte. Dann starte ich das Terminal, und es hüpft und hüpft... wenigstens es sah so aus als würde es nicht starten.
    Also hab ich es über Alt-Apfel-Esc sofort beendet.
    Dann hab ich es nochmal gestartet... wieder genau das Gleiche. Doch diesmal hängt sich auch Alt-Apfel-Esc auf *oho*
    Aktivitätsanzeige kann ich leider dann auch nicht mehr öffnen. Ich seh aber das der CPU mit 100% läuft.
    Nachdem Neustart-Versuche etc. fehlschlugen, musste ich es hart ausschalten. *oho2*

    1. Versuch: Die Systemaktualisierung hat sich nach dem Anmelden gemeldet wegen neuen Sicherheitsupdate. Dieses installiert und wieder neugestartet.

    Nachdem wieder Anmelden hat sich alles gestartet, nur das Dock nicht. Interessanterweise hat der Finder mir die linke Schnellstarter-Spalte auch nicht angezeigt. Das Terminal liess sich nicht öffnen und Neustart war auch nicht möglich.
    Ich hab aber mal in die Systemeinstellung geschaut, und dort tauchte nun ein neues Symbol auf namens Ink. Das kenn ich eigentlich bloß von dem freien Grafikprogramm.
    Ich hab heraufgeklickt und dort tauchten dann Möglichkeiten der Schrifterkennung etc. auf, als wäre mein iBook ein PDA...

    ich hab also nochmal hart ausgeschaltet, und gestartet, und diesmal ging alles gut.

    Lange Rede kurzer Sinn... hatte wer die gleichen Probleme?
    Hat schonmal jemand von diesen "Ink" gehört gehabt und wofür soll das gut sein?
    Nach dem letzten Neustart ist das Symbol und damit der Zugriff darauf leider verloren gegangen, aber das würde mich doch mal etwas näher interessieren.
     
  2. pi26

    pi26 Adams Parmäne

    Dabei seit:
    17.12.04
    Beiträge:
    1.297
  3. Libertine

    Libertine Gast

    Ich würde dir dringend raten, die Zugriffsrechte zu reparieren. Ich hatte mal ein sehr ähnliches Problem, wenn auch nicht exakt das selbe, und damit ließ es sich wunderbar beheben.
    Dazu musst du von der Installations-DVD booten, den Installationsassistenten links liegen lassen und das Festplatten-Dienstprogramm öffnen.
    Dieser Vorgang ist im Festplatten-Dienstprogramm unter "Erste Hilfe" (oder so) auch genau beschrieben.
     
  4. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Um die Zugriffsrechte zu reparieren muß man definitiv nicht von einem externen System starten! Nur wenn man das Startvolume selbst, also dessen Filesystem reparieren (nicht bloß überprüfen) möchte ist dies notwendig. Deswegen wird im Festplatten Dienstprogramm auch darauf hingewiesen.

    Ich empfehle zuerst das Filesystem per Volume überprüfen auf Beschädigungen zu untersuchen und diese ggf. zu beheben und danach die Zugriffsrechte zu reparieren. Falls das alles nichts hilft ist der entsprechende 10.4.9 Combo Updater einen Versuch wert.
    Gruß Pepi
     

Diese Seite empfehlen