1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Intel iMac zickt bereits 2 Tage nach Neukauf

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von killeen, 07.02.07.

  1. killeen

    killeen Fuji

    Dabei seit:
    15.09.05
    Beiträge:
    36
    Hi Leute

    wie es scheint verfolgt mich das Pech mit den Computern weiterhin - habe mir nach langem Zögern einen 24" iMac Intel Core 2 Duo angeschafft - ein wirklich klasse Teil - bis auf die Tatsache dass es mir am 2.Tag nach der Lieferung bereits Probleme macht.

    Fogendes:
    Ich hatte gestern die Platte partitioniert und BootCamp installiert - die Firmware des iMac aktualisiert Win und Mac OS X installiert.
    Ich konnte feststellen, dass die Tastatur im Windows-Bootmanager nicht reagiert bevor man sie nicht einmal aus und wieder einsteckt.
    ich fand das komisch, aktualisierte daraufhin die Firmware aber das Problem blieb.
    Ich dachte mir nichts böses, da er ja sonst einwandfrei zu funktionieren schien.

    Ich schalte ihn also aus und ziehe dann den Stecker.
    Heute steck ich ihn wieder ein, und er fährt sofort nachdem er am Stromnetz hängt automatisch hoch - (ist das normal?)
    was danach war ist es wohl mit ziemlicher Sicherheit nicht mehr - ich warte also einige Sekunden - es ertönt kein Start gong und es erscheint kein Bild auf dem tollen 24" Widescreen.
    Ich schalte ihn nochmal aus und wieder ein - nichts nur die kontrollleuchte unter dem Bildschirm leuchtet und die Hardware arbeitet aber der Monitor und die Lautsprecher bleiben tot.
    Ich habe ihn wieder ein-bzw ausgesteckt - alle externen Geräte abgesteckt - woanders ans netz angesteckt - gewartet, aber immer das selbe - was bitteschön kann sowas verursachen - der Rechner scheint zu laufen, man kann CDs /DVDs einlegen und auswerfen, aber ich bekomme weder Bild noch Ton.

    In dem Zustand kann ich garnichts mit dem Gerät anfangen.

    Hat irgendjemand von euch hier eine Ahnung was das verursacht haben könnte, oder vielleicht sogar wie man den Fehler beheben kann.
    Ich habe den Apple Support angerufen und die haben mir geraten die Firmware zu restoren mit einer Restore-CD, aber ich kann ja am Monitor nichts erkennen - wie soll ich da die Firmware wiederherstellen???!

    Please help - ich will ihn nicht schon wieder weggeben
     
  2. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Kille(e)n, der Name ist Programm. SCNR...

    Das Problem mit der Tastatur haben schon mehr Leute unter Windows gehabt. Die Apple Treiber zu installieren hilft ein wenig. Ansonsten hat Windows definitiv ein Problem mit der Businitialisierung nach dem Ruhezustand. Da kann der Mac an sich nix dafür.

    Was meinst Du mit Stecker ziehen? Die Stromversorgung? Aus Neugierde: Warum?

    Wenn die Kiste nachher hochfährt und Du kein Bild hast aber unter Windows gebootet bist, kanns Durchaus sein,daß Windows es nicht schafft auf dem großen Monitor ein Bild zu machen. Man bedenke, daß XP immer noch in 640*480 bei 256 Farben oder so denkt. Zumindest beim Booten.

    Mehrmaliges Strom abziehen mitten im Bootvorgang ist natürlich die Brutalität schlechthin. Ein Betriebssystem (egal welches) mehrmals hintereinander im Bootvorgang umzubringen das überlebt auf Dauer kein System. Idealerweise ziehst Du den Stecker währen das Filesystem repariert wird um den größtmöglichen Schaden anzurichten.

    Unter Windows bekommst Du erst Ton wenn Du die Treiber von Apple installiert hast.


    Ich nehme mal an, daß Du aufgrund Deiner Schilderung noch nicht viele Daten auf dem Rechner drauf hast. Ich würde daher mal folgendes tun:

    Schnapp Dir die System DVDs die mit dem iMac gekommen sind und lege die 1. davon ein.
    Dann schaltest Du den iMac ein und hältst die Tasten Apfel-alt-P-R gedrückt. So lange bis Du den Startklang ein 2. Mal hörst!
    Dann drückst Du die Taste "D" und wartest ob er von DVD startet (das hört man eh) und eigentlich sollte dann auch schon ein Bild zu sehen sein. Sobald der graue Apfel am Bildschirm erscheint kannst Du das "D" loslassen damit Dir nicht der Finger einschläft.

    Dann würde ich entweder gleich komplett neu drüberfahren und alles flach machen oder zumindest mal mit dem Festplatten Dienstprogramm die HD ansehen und ggf. reparieren.
    Gruß Pepi
     
  3. dreistomat

    dreistomat Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    13.02.05
    Beiträge:
    830
  4. smile

    smile Klarapfel

    Dabei seit:
    11.01.05
    Beiträge:
    280
    wie wäre es, wenn Du Deine Probleme nicht in allen Foren gleichzeitig postest...
    ... das wird gelegentlich als Spamming empfunden.
     
  5. killeen

    killeen Fuji

    Dabei seit:
    15.09.05
    Beiträge:
    36
    -ah wie charmant o_O

    trotzdem danke für den professionellen Rat, ich habe den PRAM zurückgesetzt die Festplatte via TargetDisk Mode neu formatiert und versucht die Firmware mit einer Restore CD zurückzusetzten, und von der System Cd zu booten doch der Monitor bleibt leider in allen Fällen schwarz.

    Ich werde den Rechner morgen zum Händler zurückbringen.

    ich denke es gibt keinen Grund sich mit solchen Posts wichtig zu machen
     

Diese Seite empfehlen