1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Intel iMac, seltsames Firewire 400 Problem

Dieses Thema im Forum "Sonstige" wurde erstellt von eXiNFeRiS, 06.11.07.

  1. eXiNFeRiS

    eXiNFeRiS Akerö

    Dabei seit:
    30.08.05
    Beiträge:
    1.811
    ich weiß nicht ob das was ich aktuell habe mit Leo zu tun hat oder nicht, werde es euch aber mal versuchen zu schildern. Ich habe versucht, wie ich es auch schon zuvor mit Tiger gemacht habe meinen iTunes-Ordner auf meine kleine externe 2,5" FW400 Platte (direkt am iMac angeschlossen) zu kopieren. Dieses Unterfangen ist mir nicht gelungen da der Kopiervorgang abbricht mit Fehler -36, es können entweder Daten nicht gelesen oder geschrieben werden. Dieser Fehler tritt zu unterschiedlichen Zeiten auf, mal direkt am Anfang, mal nach mehreren Gigabytes.

    Danach versuchte ich den Ordner auf meine externe 3,5" WD-Platte im Macpower Gehäuse zu kopieren, mit just dem gleichen Ergebnis (Fehler -36) zu unterschiedlichen Fotschrittszuständen.

    Da ich jedoch noch eine, über FW 800 (Pleiades) angeschlossene Platte (direkt im iMac) im Einsatz habe die unter anderem einen FW 400 Anschluß beinhaltet, habe ich die besagte 3,5er FW 400 Platte direkt dort angeschlossen...und siehe da, der Kopiervorgang wird ohne Fehler bis zum Schluß durchgeführt. Davon abgesehen das der Speed über diese Variante mehr als 3x so schnell ist, wundert mich das beide FW 400er Platten direkt am iMac angeschlossen diesen Fehler produzieren.

    Ich kann mir nur vorstellen das es entweder an Leo liegt oder das mal wieder ein Defekt meiner FW 400 Schnittstelle vorliegt. Das wäre dann zum 3. mal innerhalb von 10 Monaten.
    Hat jemand von euch eventuell eine logische Erklärung?
     
  2. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450
    Der Fehler -36 hängt damit zusammen, dass FAT32 im Spiel ist. Ignoriere ihn oder formatiere auf ein gescheites Datei-System um.

     
  3. eXiNFeRiS

    eXiNFeRiS Akerö

    Dabei seit:
    30.08.05
    Beiträge:
    1.811
    Meine beiden Platten sind in Mac Journaled mit GUID-Partitionstabelle formatiert. Ich brauche keine FAT-Platten da ich mit Windows nichts am Hurt habe ;)
    Daran liegt es also nicht.
     
  4. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450
    Komisch, langsam kommt mir der Verdacht es könne tatsächlich, wie Du selbst schon vermutest, an Leo liegen.

    An der Schnittstelle? Ich weiss nicht recht. In der Regel sind Schnittstellendefekte rigoroser. Wirklich ausschliessen lässt sich dies allerdings auch nicht.


    Schade, die FAT32-Lösung wäre so einfach gewesen. ;)
     
  5. eXiNFeRiS

    eXiNFeRiS Akerö

    Dabei seit:
    30.08.05
    Beiträge:
    1.811
    Genau so ist es. Bei den beiden Garantiefällen davor was die FW 400 Schnittstelle anging hat sich gar nichts mehr getan wenn ich ein Laufwerk angeschlossen hatte. Es wurde weder gemountet noch wurde die Platte vom FDP angezeigt. Deswegen verwundert mich die Sache auch so.
     

Diese Seite empfehlen