1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Intel iMac kaufen oder auf Intel PowerMac warten?

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von Distrubtor, 20.04.06.

  1. Distrubtor

    Distrubtor Gast

    Hallo,

    Ich habe nun vor wenigen Tagen meinen iMac G5 (wenn auch viel zu Billig xD) bei eBay versteigert und wollte euch nun um Rat bitten.

    Ich brauche einen Mac mit einer guten Grafikkarte weil ich zwischendurch gerne mal auch unter BootCamp spiele.

    Nun weiß ich aber nicht ob ich noch auf den Intel PowerMac warten soll oder ob ich mir in c.a einem Monat einen Intel iMac kaufen soll.

    Der Vorteil vom PowerMac währe halt das ich dort notfals auch die Grafikkarte aufrüsten könnte und ihn an einen beliebigen Bildschirm anschließen könnte.

    Hat jemand erfahrungen mit der X1600 von Ati? Ist diese vergleichbar mit z.B einer 6800GT von Nvidia?

    Oder soll ich doch lieber auf den PowerMac warten?

    Danke schonmal für Antworten.

    mfg Distrubtor
     
  2. macbike

    macbike Gast

    Also ich würde mal sagen, die X1600 XT liegt zwischen der 6800 und 6800 GT, die X1600 Pro liegt etwa auf 6600 Niveau, ich weiß aber nicht, welche Variante im iMac verbaut ist…
     
  3. Jadawin

    Jadawin Empire

    Dabei seit:
    20.04.06
    Beiträge:
    86
    Hallo,

    auch ich spiele hin und wieder gern, daher war eine einigermassen schnelle Grafikkarte im iMac ein entscheidenes Kriterium zum Kauf, um meinen PC entsorgen zu können. Kurz gesagt, sie ist - mit ein bischen Tuning - schnell genug, somit gibt es seit ein paar Tagen einen frischgebackenen Switcher mehr (Dieses ist mein erstes Posting in diesem Forum) :).

    Zur Grafik:

    Zu beachten ist, dass Apple bei den iMacs standardmäßig nicht die maximal spezifizierte Taktrate der verbauten ATI Raedon X1600 ausnutzt, die Grafik wird ab Werk mit lediglich 300 MhZ GPU Takt und 300 Mhz Speichertakt ausgeliefert. Warum das so ist, darüber wird in verschiedenen Foren viel spekuliert, Tatsache ist, dass sich die Karte ("ATI Tool" unter XP) hochtakten lässt, was die Grafikleistung enorm verbessert - logisch.
    Der iMac läuft bei mir absolut stabil bei 400 MHz GPU- und 400 MHz Grafikspeichertakt.

    Zum besserem Vergleich habe Ich meine beiden Rechner mal mit dem gängigen Spiele-Benchmarks 3Dmark05 verglichen.

    PC (3,2 GHz P4, 1 GB RAM, NVidia GForce 6600 GT 128MB) - 2819
    PC (3,2 GHz P4, 1 GB RAM, NVidia GForce 7800 GT 256MB) - 6706
    iMac (17" CoreDuo 1,83, 512 MB RAM, ATI X1600 128MB) - 2764 (300/300)
    iMac (17" CoreDuo 1,83, 512 MB RAM, ATI X1600 128MB) - 3898 (400/400)

    Natürlich ist der iMac langsamer als ein 3,2 GHz PC mit NVidia 7800GT Grafik, jedoch hinkt der Vergleich etwas durch den kleineren Arbeits- und Grafikspeicher meines iMac. Auch sind die BootCamp Treiber, die Apple liefert, wohl noch nicht gänzlich optimiert.

    Bei den Spielen, die ich bisher ausprobiert habe, kommt einem die Grafik jedenfalls keinesfalls langsam vor. Und das bei Rennsimulationen (GTR & GT Legends), bei denen es auf schnelle 3D-Grafik ankommt.

    Fazit:

    Ist mann kein Extrem-Gamer, der immer auf dem neusten Stand sein muss (ob es nun Sinn macht oder nicht), kann man den iMac beruhigt kaufen. Alle gängigen Spiele, die heute erhältlich sind, sollten in absolut akzeptabler Geschwindigkeit laufen.
    Allerdings sollte man für Spiele wohl zur 256 MB Grafik greifen, auch um für die nächsten 1-2 Jahre auf der sicheren Seite zu sein.

    Ich hoffe, das hilt ein wenig bei der Entscheidungsfindung...
     
    Nick gefällt das.
  4. Jadawin

    Jadawin Empire

    Dabei seit:
    20.04.06
    Beiträge:
    86
  5. Distrubtor

    Distrubtor Gast

    Vielen Dank für deine Infos

    Also ich denke ich werde mich erstmal dennoch gedulden und auf einen Intel PowerMac warten. Weil ich denke das, das Geld da sicherer angelegt ist und es eine investition für längere Zeit ist. Ich habe nämlich meinen iMac G5 der grade mal 4,5 Monate alt ist bei eBay nur noch für 900€ losbekommen und deshalb will ich irgendwie keinen iMac mehr egal mit welcher CPU *G*

    Den PowerMac kann ich ja dann immer noch aufrüsten :)
     
  6. Jadawin

    Jadawin Empire

    Dabei seit:
    20.04.06
    Beiträge:
    86
    Ja, hätte ich auch gemacht, wenn ich vorher schon entweder einen iMac oder einen Mac Mini gehabt hätte, aber ich wollte jetzt switchen.

    Deshalb jetzt auch nur ein 17" iMac mit minimaler Ausstattung, mit dem ich Wartezeit auf einen intel PowerMac - Mac Pro? ProMac? oder Mac maxi? :) - überbrücken kann.
     
  7. Distrubtor

    Distrubtor Gast

    Hmm..

    Wann soll den der Intel PM kommen?

    Vielleicht zur WWDC im August? oder ist das eher unwahrscheinlich?

    Weil jetzt hätte ich das Geld für einen iMac...

    Was meint ihr?
     
  8. high-end-freak

    high-end-freak Herrenhut

    Dabei seit:
    16.12.05
    Beiträge:
    2.289
    ich wart auch auf nen intel powermac...mac maxi ist gut:D. ich denke aber ncach der wwdc im august. ich halt ja von den all-in-one nich so viel, nix aufruesten, genauso schlimm wie beim laptop, aber nicht tragbar. dazu noch ein neues cinema 20" displaz mit integrierter isight und frontrow, das wird ein spass, aber dann bin ich pleite.
     
  9. apfelfreak

    apfelfreak Gast

    Dann bist du jetzt aber reich! ;)
     
  10. Distrubtor

    Distrubtor Gast

    Ja schon das denke ich mir auch nur muss man bei den Grafikkarten wahrscheinlich wieder auf Mac Editionen warten die dann auch noch teurer sind...

    Ich bin ja eigentlich kein Hardcore Gamer von daher müsste der iMac reichen...

    Mein Pc hat zwar ne bessere Grafikkarte dafür ist der so laut das es ziemlich unangenehm ist.
     
  11. high-end-freak

    high-end-freak Herrenhut

    Dabei seit:
    16.12.05
    Beiträge:
    2.289
    naja, das geld fuer den power mac hab ich jetzt noch nicht. bin grad bei 1200 so ungefaehr. dann muss natuerlich noch ein schickes cinema display ran, der 20", wenn ich genug knete hab 23". jetzt wuerde ein ppc-powermac mit ACD so um die 2800 euro kosten. also: sparen, sparen, sparen...aber in ein paar monaten ist ja wieder weihnachten und zwei monate danach der geburtstag, da kommt wieder was zusammen:-D . ich halt von all-in-one aber immer noch nix. sind zwar billig, aber der RAM geht ha nur bis 2gigs, das ist zu wenig. dazu kann ich die pladde nicht selber tauschen, also muss ich noch mehr bezahlen, wenn die pladde tauschen lassen will. und wenn dann die blu-ray laufwerke kommen, kann ich so eins nicht in den imac reinkloppen. beim PM allerdings kann ichs reinschieben - funzt. neenee, die imacs sind nich so das ware - der meinung ist ausser mir aber auch fast niemand. auch meine eltern nicht. sie werden den neuen powermac also nicht unterstuetzen:mad: . also noch mehr sparen...
     
  12. Gogul

    Gogul Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    21.05.04
    Beiträge:
    372
    hehe, du machst deinem namen alle ehre ;)
     
  13. high-end-freak

    high-end-freak Herrenhut

    Dabei seit:
    16.12.05
    Beiträge:
    2.289
    ich weiss. iss so ein tick von mir, dass ich was gegen mac mini und imac hab;) .
     
  14. Distrubtor

    Distrubtor Gast

    Habe mich nun doch umentschieden und mir gerade einen neuen iMac Intel Core Duo 17" für 1060€ bei eBay ersteigert. :)
     
  15. Jadawin

    Jadawin Empire

    Dabei seit:
    20.04.06
    Beiträge:
    86
    Herzlichen Göückwunsch! :)

    Bei dem Preis wirst Du das sicher nicht bereuen, zumal Du den iMac auch nach Vorstellung des "ProMac" bei Bedarf wieder mit geringem Wertverlust verkaufen kannst.
     
  16. lemming71

    lemming71 Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    02.12.05
    Beiträge:
    780
    Also ein iMac ist bei mir geplant, warte aber noch auf eine neue VErsion mit mehr VRAM in der 17" Ausführung, evtl auch mit besserer Graka. Trifft sich ganz gut, muss eh noch ein wenig sparen.
     
  17. strauch

    strauch Empire

    Dabei seit:
    13.10.05
    Beiträge:
    89
    @Highend-Freak,

    die Cinema Displays sind echt schick, haben aber 2 riesige Nachteile. Zum einen ein absoluter Kabelsalat und man kann die Kabel nicht tauschen wenn sie mal defekt sind und sie sind nicht Höhenverstellbar, das 20" Cinema Display ist viel zu niedrig, das 23" geht gerade so, das alte aus Kunststoff war da angenehmer von der Höhe. Ich würde mir eher ein Sony 23" kaufen, zudem hat das auch mehrer Eingänge und man kann die Farbtemperatur etc. einstellen.

    Aber sie sehen nunmal wirklich richtig genial aus, dass Sony ist knapp dahinter.
     
  18. high-end-freak

    high-end-freak Herrenhut

    Dabei seit:
    16.12.05
    Beiträge:
    2.289
    hhhmm, aber das sony ist ja sehr viel teurer! die haben zwar auch 20", aber die sind dann wieder nicht widescreen, und das wollt ich schon gerne haben! ein 23" brauch ich nicht, leb hier grad mit nem 15", und lebe gut. mehrere eingaenge brauch ich nicht, farbtemperatur kann man doch ueber die systemeinstellungen einstellen! dazu sieht das ACD echt gut aus und passt designmaessig perfekt zum powerbook. und um das ACD hoeher zu bringen, da bin ich schon kreativ, sehe das nicht so eng. mein powerbook steht immer aufm schreibtisch, und damit noch weiter unten.
     

Diese Seite empfehlen