1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Intel Imac geht einfach aus

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von ElefantSau, 07.03.08.

  1. ElefantSau

    ElefantSau Alkmene

    Dabei seit:
    10.02.08
    Beiträge:
    30
    Hallo!

    Ich habe meinen Imac 20'', 2,4 GHz, 1 GB seit etwa vier Wochen. Aufgrund dessen, daß ich einige alte Datenbanken, die nur unter Windows laufen, noch weiterverwenden muß, habe ich XP auf einer Bootcamp-Partition installiert und nutze diese über Parallels.

    Seit etwa zwei Wochen geht mein Imac während des Betriebs gelegentlich einfach aus und bootet danach sofort wieder neu. Gelegentlich rauscht der Lüfter danach recht laut.

    Bisher sind mir dabei zwei begleitende Umstände aufgefallen. Zum ersten kommen solche Abstürze häufig vor, wenn ich mehrfach innerhalb eines verhältnismäßig kurzen Zeitraums in den Ruhezustand und zurück wechsele. Es kommt ebenfalls dann häufiger zu Abstürzen, wenn Parallels läuft.

    Da ich meine Diss auf dem Ding schreibe und ich keine Lust auf dauerhafte Angstzustände beim Tippen oder minütliches Autospeichern habe, bin ich an jedem Lösungsvorschlag interessiert.

    Zum Schluß noch schnell mein Laientipp: es liegt am Speicher...
     
  2. C64

    C64 Halberstädter Jungfernapfel

    Dabei seit:
    12.04.06
    Beiträge:
    3.836
    Dann mach mal eine Hardwarediagnose:
    Mit gedrückter d-Taste den Rechner (Install-DVD inliegend!) starten.
     
  3. ElefantSau

    ElefantSau Alkmene

    Dabei seit:
    10.02.08
    Beiträge:
    30
    Danke für den Hinweis. Eine Harwarediagnose habe ich soeben gemacht und siehe da: es ist ein Fehler gefunden worden. Die Fehlernummer wurde als

    4 SNS / 1 / 40000000: TpOP - 131.000

    angegeben. Kannst Du damit etwas anfangen? Ich meine, daß die Meldung ausgegeben worden ist, als der Speicher gerade getestet wurde.
     
  4. ElefantSau

    ElefantSau Alkmene

    Dabei seit:
    10.02.08
    Beiträge:
    30
    An dieser Stelle noch eine kurze Aktualisierung. Ich habe den Speicherriegel herausgenommen, umgesteckt, getestet, zurückgesteckt, erneut getestet und dann den ausführlichen Test noch einmal durchlaufen lassen. Dabei tauchte lediglich einmal ein Fehler auf und dieser hatte darüber hinaus einen anderen Code.

    Ich hoffe einfach mal, daß es daran gelegent hat, daß der Riegel nicht richtig im Schacht gesessen hat oder der Schacht etwas verstaubt gewesen ist.
     
  5. ElefantSau

    ElefantSau Alkmene

    Dabei seit:
    10.02.08
    Beiträge:
    30
    Und ein letztes Update für heute.

    Nachdem die Kiste jetzt einige Zeit problemfrei gelaufen ist, stürzte sie nach einem freiwilligen Neustart erneut ab. Hat irgendjemand vielleicht noch einen Erfahrungswert dazu zu bieten?
     
  6. ElefantSau

    ElefantSau Alkmene

    Dabei seit:
    10.02.08
    Beiträge:
    30
    Und so tröpfeln die Informationen langsam in den Thread...

    Mir ist gerade noch eingefallen, daß es, wenn ich Windows mit Bootcamp nativ starte bisher zu keinem einzigen Absturz gekommen ist.

    Für Hilfe bin ich nach wie vor extrem dankbar.
     
  7. ElefantSau

    ElefantSau Alkmene

    Dabei seit:
    10.02.08
    Beiträge:
    30
    Der Thread ist zwar schon ein paar Tage alt, aber ich will das Ganze für den Fall zu Ende beschreiben, daß jemand einmal das gleiche Problem haben sollte.

    Leider hat das Herumgeflicke an der Software nicht gebracht, so daß ich den Imac zum Händler geschleppt habe. Es stellte sich dann heraus, daß das Netzteil defekt war und die ständigen Abschaltungen und die hohen Lüfterdrehzahlen verursacht hat. Gewährleistungsfall, Reparatur, alles wieder in Ordnung.
     

Diese Seite empfehlen