1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Intel iMac - DVD und HDD Austausch

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von Lackschuh, 08.10.09.

  1. Lackschuh

    Lackschuh Granny Smith

    Dabei seit:
    07.10.09
    Beiträge:
    12
    Hallo zusammen,

    nachdem ich nun eine weile im Apfeltalk Forum gestöbert habe, fündig geworden bin und mich registriert habe, wollte ich noch einmal nachfragen ob nun mein zusammen gelegter Plan hinhauen würde.

    Also mein DVD Laufwerk im Inter iMac Alu (2007) ist kaputt. Die Nachfrage bei Gravis (Essen) ja können wir nachbestellen, dann Weiterleitung an den Service Mitarbeiter, nein Bestellungen können nur in Verbindung der Einbaupauschale von 80 € durchgeführt werden :-c . Und das Ersatzlaufwerk würde ca. im Bereich 250 € - 300 € liegen. Mein Kommentar da kann ich mir ja schon nen neuen iMac kaufen :mad:

    Naja Dank dem tollem Forum hier habe ich einige Infos zum Austauschen gefunden und würde gerne, da ich immer schon selber meine PCs selbst geschraubt habe nun auch meinen iMac aufmachen und ihm nen Update verpassen.

    Folgende Sachen habe ich mir ausgesucht und wollte wissen ob die in den Intel Mac von 2007 hineinpassen.

    DVD Laufwerk :
    Sony Optiarc AD-7670S Slim (S-ATA)

    und die neue HDD :
    1000GB Western Digital Caviar Green WD10EADS 32MB 5400 U/min SATA

    desweiteren überlege ich den Speicher auf 4 GB zu erhöhen, da ich zur Zeit 2x1 GB drin habe, aber zu dem Thema habe ich noch nicht gründlich gesucht und zur Zeit keine Probleme mit 2 GB.

    Es wäre toll, wenn schon jemand Erfahrungen mit den oben genannten Geräten hat und diese mit Uns/mir teilen mag.

    Lieben Gruß
    Lackschuh
     
  2. Lackschuh

    Lackschuh Granny Smith

    Dabei seit:
    07.10.09
    Beiträge:
    12
    Edit : Die neuen Riegel sind auch gefunden

    2 x Kingston SO-DIMM 2GB PC2-5300 DDR2 (KVR667D2S5K2/2G)
     
  3. Sawtooth

    Sawtooth Langelandapfel

    Dabei seit:
    14.06.07
    Beiträge:
    2.675
    #3 Sawtooth, 08.10.09
    Zuletzt bearbeitet: 08.10.09
  4. Gründlich

    Gründlich Königsapfel

    Dabei seit:
    04.06.09
    Beiträge:
    1.212
    Ist beim iMac aber wirklich nicht einfach... (bis auf dem RAM)
     
  5. Lackschuh

    Lackschuh Granny Smith

    Dabei seit:
    07.10.09
    Beiträge:
    12
    mehr als kaputt machen kann ich nicht und habe bislang 2 sehr gute Erklärungen gefunden :)

    mit 12 Jahren habe ich den 5400 DM Teuren PC von meinem Papa aufgeschraubt .... da sag ich nur no Risk no Fun
     
  6. schaumi07

    schaumi07 Golden Delicious

    Dabei seit:
    11.02.08
    Beiträge:
    6
    Hi Leutz,

    seid ihr hier schon weiter gekommen. Wie hat der Austausch geklappt. Hab das Problem gehabt, dass mein AD-5630- LW nicht mehr brennt und hab daher das hier empfohlene für mich und meinen Intel-iMac bestahtl... Siehe da: Passt net. Die Anschlüße sind unterschiedlich. Wo lag hier der fehler. Woran sehe ich den welchen ich brauche resp kann ich das irgendwie "zurecht friemeln" ?

    LG
     
  7. Sawtooth

    Sawtooth Langelandapfel

    Dabei seit:
    14.06.07
    Beiträge:
    2.675

    Mea culpa, mea maxima culpa.

    Hab' gepennt; die optischen LW der iMacs sind immer noch P-ATA LW; da hat S-ATA vielleicht mit der letzten oder sogar auch erst aktuellen Rechner-Generation Einzug gehalten.

    Eine Adapter-Lösung (wenn es sie denn gibt) dürfte an den Platzverhältnissen im iMac scheitern.

    Am besten schickst das Laufwerk zurück und kaufst ein P-ATA LW, z.B. –> http://geizhals.at/deutschland/a383906.html


    MfG, Sawtooth
     
  8. Lackschuh

    Lackschuh Granny Smith

    Dabei seit:
    07.10.09
    Beiträge:
    12
    Hallo zusammen,

    da schein ich wohl noch mal Glück gehabt zu haben. Ich bin gerade von meiner Reise wieder zurück und hatte alles gesammelt bei Amazon bestellt. Nur das DVD Laufwerk war nicht mehr lieferbar.

    Schau mir jtzt das P-ATA Laufwerk an.

    Grüsse
    Chris
     
  9. Lackschuh

    Lackschuh Granny Smith

    Dabei seit:
    07.10.09
    Beiträge:
    12
    Hallo zusammen,

    also am Wochenende war es dann mal endlich soweit :)

    folgende Hardware stand zur Verfügung :

    1000GB Western Digital Caviar Green WD10EADS 32MB 5400 U/min SATA

    DVD - Rom Panasonic UJ-875, Slim Slot-in

    Apple Speicher von Kingston 4 GBKTA-MB667K2/4G

    Zusatzmaterialien :
    Saugnöpfe aus dem OBI Fachmarkt :)

    Schraubdreher Set (Torx 4,6,8 und 10) auch aus dem OBI

    und los gings .... Anleitung nach ifixit.com

    danach habe ich aus der MacBox Snow Leopard neu installiert und schwups ein neuer iMac war geboren / repariert.

    Also jeder der sich zutraut kleine Stecker und Schrauben aus einem iMac zu entfernen, dem sei hier gesagt es ist noch viel einfacher als die Anleitung zeigt.

    By the way eine dritte helfende Hand könnte auch von Nütze sein

    so das wars von mir :) auch ein Dank an alle Poster für die Hilfe :)

    Lieben Gruß
    Chris
     
  10. Matschgo

    Matschgo Stechapfel

    Dabei seit:
    01.02.09
    Beiträge:
    159
    schöner positiver Bericht... ich werd heute meinen 27er öffnen :D
     
  11. afri

    afri Maren Nissen

    Dabei seit:
    01.09.07
    Beiträge:
    2.319
    ... und eine Lupe hat, die Schrauben sind teilweise von winzigster Größe. Ich habe gestern mein MBP demontiert und war erstaunt / erschreckt, wieviele Schrauben notwendig sind. Servicefreundlicher Rechneraufbau sieht für mich anders aus... Erstaunlich auch, dass sich unter den geschätzt knapp 30 Schrauben noch zwei Torxschrauben befanden. Geht das nicht mit einem Schraubentyp?
    Kleiner Tipp: die Schrauben gegen das Herunterfallen gut sichern - oder den Staubsaugerbeutel vor dem nächsten Saugen erneuern, damit auf dem Boden liegende Schrauben auch wiedergefunden werden können.
    Aber das nur so am Rande...
    Gruß
    Andreas
     
    #11 afri, 25.11.09
    Zuletzt bearbeitet: 25.11.09
  12. Lackschuh

    Lackschuh Granny Smith

    Dabei seit:
    07.10.09
    Beiträge:
    12
    joar das betrifft den MacBook Pro ;) kenn ich auch mittlerweile weil der Lüfter von meinem besten Freund zu laut war, also neubestellt und selbst ausgetauscht ;) MBP hatte fast nur Kreuzschrauben hingegen der iMac nur Torx Schrauben besitzt. Mit den Schrauben habe ich mir 6 Schnapspinchen geschnappt und dort die schrauben verstaut.

    Das mit dem Rechnerbau kann ich auch bestätigen, wenn man das so sieht eigentlich genial was alles wo wie angeordnet ist nur halt nicht Bastler/Techniker freundlich designed, aber dafür hätte sie echt den Service besser aufstellen können, weil in Deutschland ist man entweder drauf angewiesen das Gravis den repariert oder aber man schickt das defekte Gerät direkt zu Apple was erfahrungsgemäß (Freunde ;) ) gute 4-6 Wochen dauert.

    Lieben Gruß
    Chris
     

Diese Seite empfehlen