1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Intel-Chips in iPods, iPhones und anderen Geräten

Dieses Thema im Forum "Magazin" wurde erstellt von Felix Rieseberg, 21.12.07.

  1. Felix Rieseberg

    Felix Rieseberg Seestermüher Zitronenapfel

    Dabei seit:
    24.01.06
    Beiträge:
    6.149
    Apple hat anscheinend Verträge mit Intel unterzeichnet, laut denen man in diversen mobilen Geräten Intels Mobilprozessor "Silverthorne" einsetzen wird. Der im 45nm - Prozess hergestellte Chip stellt die Rechenleistung eines Pentium M bereit, benötigt jedoch nur die Energie eines gewöhnlichen Mobiltelefonprozessors. Der Vertrag bezieht sich jedoch nicht nur auf die CPU, sondern auf die komplette mobile Produktlinie Intels, darunter verschiedene Chips für Grafik und Verbindungen. Im Moment stammt der Prozessor im iPhone aus dem Hause Samsung - diese Partnerschaft könnte nun ein Ende haben.
     

    Anhänge:

  2. macapple01

    macapple01 Eierleder-Apfel

    Dabei seit:
    30.11.06
    Beiträge:
    1.244
    sind das dual oder single core?
     
  3. Pokoo

    Pokoo Ontario

    Dabei seit:
    04.03.07
    Beiträge:
    346
    Pentium M is meines Wissens nach Single Core.
     
  4. Head

    Head Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    03.07.04
    Beiträge:
    1.100
    von engadget:
     
  5. 7eleven

    7eleven Gast

    Schon krass, vor 20 Jahren war ein Computer mit dieser Rechenleistung noch so groß wie ein Haus, und heute ist sogar ein Penny größer.

    Wie das wohl in weiteren 20 Jahren aussieht?
     
  6. Jacky13

    Jacky13 Angelner Borsdorfer

    Dabei seit:
    04.02.07
    Beiträge:
    621
    also eines kann ich mit sicherheit sagen:
    wenn rechner weiterhin auf silizium bzw halbleiter besteht wird es nicht viel kleiner werden da es an physikalische grenzen stößt, ausserdem kann mann nicht mehr so einfach die währme übertragen... nicht auf die Klassische weise...
    wenns wer besser weiss lass mich gerne überreden;)
    jedoch könnte mann sich biochemische rechner vorstellen...
     
  7. tharwan

    tharwan Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    01.09.07
    Beiträge:
    1.085
    naja feynmann hat vor jahren (jahrzehnten) schon vorhergesagt das das minimum für einen transistor bei, logischerweise drei atomen liegt. bedenkt man das ist schon noch ein wenig platz. in dem buch hat er auch hochgerechnet wie kleine solche rechner dann wären und welche vorteile das z.B. für die Kühlung hätte.
    Unter anderm hat man wenn man atom für atom baut keinerlei fertigungstoleranzen mehr. Wo ich jetzt so drüber nachdenke hätte ich zwar meine zweifel ob man das in der großenordnung mit den elektronen und den tunneleffekten alles so in die reihe bekommt, aber noch hab ich da wenig ahnung von, er wird sich schon was dabei gedacht haben der gute man. auf jeden fall denke ich es geht noch einiges auch mit halbleitern.
     
  8. AppleWorm²

    AppleWorm² Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    08.08.07
    Beiträge:
    1.120
    45nm ist auchnochnicht das Ende der Fahnenstange ich glaube als nächstes kommt 32 oder 42nm soweit ich weiß aber mal sehen^^
     
  9. iMango

    iMango Ontario

    Dabei seit:
    05.07.07
    Beiträge:
    342
    1,8 GHz => 2 W
    900 MHz => 0,6 W

    Das ist doch mal ne Leistung!

    Die Leistung eines Intel Silverthorn Prozessors mit 1,86 GHz bei 2W ist laut Informationen von PC Watch in single threaded Anwendungen in etwas vergleichbar mit dem bereits erhältlichen A110 Prozessor bei 800 MHz und 3 Watt maximalen Strombedarf (TDP?). Bei multithreaded Anwendungen dagegen kann der Silverthorn die 1,5 -1,6 fache Leistung vorweisen

    Quelle: Orthy.de
     
  10. cws

    cws Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    3.074

Diese Seite empfehlen