1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Inhalt von .pdf mit Spotlight indizieren

Dieses Thema im Forum "Grafikbearbeitung & Layout" wurde erstellt von costafu, 11.09.07.

  1. costafu

    costafu Gast

    Hallo,

    ich verwende einen Dokumentenscanner (Fujitsu ScanSnap), welcher mir Dokumentenscans als PDF- Dateien liefert. Wie kann ich diese Scans denn indizieren und den Inhalt mit Spotlight finden? Benötige ich noch eine zusätzliche OCR- Software zu Adobe Acrobat? Und wie wäre den Ablauf?

    Danke für Eure Hilfe!

    Costa
     
  2. BerndderHeld

    BerndderHeld Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    03.09.06
    Beiträge:
    2.801
    pdfs werden automatisch indiziert wenn sie im Computer abgelegt werden.
     
  3. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Auf externen Datenträgern wird allerdings IMHO nur der Dateiname indiziert, nicht der Inhalt. Dort muss man das Indizieren erst noch freischalten:
    Code:
    sudo mdutil -i on /Volumes/NamedesVolumes
    Wenn die eingescannten PDFs nur Grafiken enthalten, scheitert allerdings jegliches Indizieren. Da müsste erst eine OCR-Software drüber laufen.
     
  4. costafu

    costafu Gast

    [/code]Da müsste erst eine OCR-Software drüber laufen.[/quote]

    Jepp, und wie stelle ich das an? (eine OCR- Komponente ist ja in Acrobat enthalten)

    Danke vorab & Gruß

    Costa
     
  5. ruelpsnase

    ruelpsnase Tokyo Rose

    Dabei seit:
    07.07.07
    Beiträge:
    71
    Siehe Antwort des Vorredners ;)

    Manche Scansoftware kommt mit OCR-Funktionalität mit, um aus einem gescannten Bild (oder Screenshots, oder ...) Text zu machen. Mir ist aber keine Scansoftware bekannt, die diese Texte zu "Suchdaten" für den Finder umwandelt und an das PDF hängt. Man kann natürlich den eingescannten Text (meist als purer Text oder RTF) einfach auf der Platte lassen, dann findet ihn Spotlight und indiziert ihn.
    Oder man bedient sich Fremdsoftware, die die PDFs speichert und gleichzeitig eine Texterkennung durchführt. Ich glaube, "Devonthink" kann das. Ist aber (im Gegensatz zu anderer Software) nicht preiswert (ca. 120-150 Euronen).
     
  6. nomos

    nomos Harberts Renette

    Dabei seit:
    22.12.03
    Beiträge:
    7.034
    Jepp, und wie stelle ich das an? (eine OCR- Komponente ist ja in Acrobat enthalten)

    Danke vorab & Gruß

    Costa[/quote]

    Die eingebaute OCR in Acrobat einfach drüberlaufen lassen. Aber das Dokument muss eine bestimmte Mindestauflösung vorweisen, sonst kann es die Acrobat OCR nicht erkennen (mind 300dpi meine ich).

    Carsten
     
  7. costafu

    costafu Gast

    [/quote]

    Die eingebaute OCR in Acrobat einfach drüberlaufen lassen. Aber das Dokument muss eine bestimmte Mindestauflösung vorweisen, sonst kann es die Acrobat OCR nicht erkennen (mind 300dpi meine ich).

    Carsten[/quote]

    Kann ich das auch mit Acrobat automatisieren?

    Danke & Gruß

    Costa
     
  8. costafu

    costafu Gast

    ...wirklich niemand mehr einen Tipp wie ich per Batch PDFs OCR- "behandeln" kann????
     

Diese Seite empfehlen