1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Indesign CS3: PDF-Export wirft Fragen auf

Dieses Thema im Forum "Grafikbearbeitung & Layout" wurde erstellt von TiRe, 07.01.08.

  1. TiRe

    TiRe Tokyo Rose

    Dabei seit:
    20.03.07
    Beiträge:
    67
    Hi,

    bin mit dem Layout meiner ersten Zeitung - als Abschluss für den Tanzkurs an unserer Schule ^^- jetzt endlich fertig und will die Sache für die Druckerei als PDF exportieren.

    Ich arbeite mit Indesign CS3 unter OS 10.5 und habe als Exporteinstellungen die "PDF/X-3:2002" gewählt.

    Jetzt gibt es drei Problemchen:

    1. Wenn ich das PDF mit der Vorschau.app ansehe, sind an manchen Stellen die Buchstaben etwas komisch geraten, siehe erster Anhang.

    2. Im Adobe Acrobat stellt sich das erste Problem nicht, dafür habe ich um einige Texte noch leichte Ränder. Siehe zweiter Anhang, über "Tanzkurs..." - die Frage ist, ob das mit ausgedruckt wird.

    3. Ich habe 3mm Beschnitt zugegeben. Eine Seite hat einen roten Hintergrund. Die darauffolgende ganz normal weiß. Wie ihr im dritten Anhang seht, geht dieser im PDF (das ist eine Seite, die später die linke einer Doppelseite wird) nur bis 3mm vor den Rand. Die restlichen 3mm werden dann auf der nächsten Seite am linken Rand angezeigt. Ist das richtig so? (Das Graue ist die Oberfläche von Acrobat)


    Wäre nett, wenn ihr mir weiterhelfen könntet =)

    gruß!
     

    Anhänge:

  2. arc

    arc Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    18.10.05
    Beiträge:
    1.787
    Zu 1.) Auf Vorschau würde ich mich bei komplexen Dokumenten keinesfalls verlassen. Acrobat ist hier das Maß. Dennoch - je nach Umfang der Publikation und ihrer Textmenge - ist es uU. sicherer, Text vor der Weitergabe an die Druckerei in Kurven zu wandeln - natürlich nur bei einer Extra-Kopie.

    Zu 2.) Diese Linien sind "normal". Die Elemente mit den Linien drumherum wurden beim Speichern als PDF "geflattet", also in Bitmaps umgewandelt, da sie bestimmte Effekte (typischerweise Transparenz) enthalten. Diese sind kein Bestandteil der PDF-Spezifikation. Keine Sorge, im Druck sind sie verschwunden. Aber das sollte auch Deine Druckerei wissen.
    Hinweis: Es gibt innerhalb InDesigns eine entsprechende Vorschaumöglichkeit, welche derartige Bereiche bereits vor dem Export erkennbar macht.

    3.) Versteh ich nicht so ganz ;). Hast Du's denn doppelseitig angelegt?
     
  3. TiRe

    TiRe Tokyo Rose

    Dabei seit:
    20.03.07
    Beiträge:
    67
    1 und 2 sind somit erledigt, denke ich. Dankeschön! =)

    Jetzt zu 3: Ja, ich habe es doppelseitig angelegt. Ich habe versucht, das nochmal in den Anhängen zu verdeutlichen - zuerst InDesign, dann Acrobat. Man sieht, dass ein Teil von Seite 2 nun auf Seite 3 gerutscht ist und andersherum.
     

    Anhänge:

  4. arc

    arc Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    18.10.05
    Beiträge:
    1.787
    Vergleich mal die Dokumenteinstellungen im Anhang mit den Deinen - ich denke hier dürfte der Fehler zu suchen sein.
     

    Anhänge:

  5. TiRe

    TiRe Tokyo Rose

    Dabei seit:
    20.03.07
    Beiträge:
    67
    Ist genauso wie bei dir, nur A4 Hochformat.

    Normal ist das also nicht, oder?
     
  6. arc

    arc Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    18.10.05
    Beiträge:
    1.787
    Format ist ja mal wurscht :) - ist 'n CD-Booklet hier.

    "Normal" ist das uU. schon :), eine Einstellungsfrage sicher - ich dachte "Facing Pages" könnte evt . das Problem bei Dir sein - da wird mit den Doppelseiten ähnlich verfahren wie in Deinem Beispiel.

    "Normal" ist das ganze insofern nicht, als das es so nicht zur Druckerei kann. Was passiert den, wenn Du Einzelseiten exportierst? Evt. kann/und will die Druckerei das selbst montieren.

    Jetzt bin ich auch erstmal ratlos, Entschuldigung.
    Hast Du mal mit den Optionen im PDF-Exportdialog herumexperimentiert?
     
  7. TiRe

    TiRe Tokyo Rose

    Dabei seit:
    20.03.07
    Beiträge:
    67
    Einzelseiten hab' ich auch probiert. Da tritt das Problem nicht auf. Ich denke aber, da die Druckerei ja mit 2xA4=A3 Papier arbeitet (wird ja geheftet), da der rechte Anschnitt einer linken und der linke Anschnitt einer rechten Seite zu viel ist... aber ich kann ja mal bei der Druckerei nachfragen.

    Im Exportdialog habe ich auch schon nachgesehen. Habe ein bisschen probiert, geändert hat sich aber nichts.

    Danke dir aber trotzdem! Hast mir ja zu zwei Drittel weitergeholfen. ;)


    Vielleicht hat ja sonst noch jemand 'ne Idee... =)
     
  8. arc

    arc Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    18.10.05
    Beiträge:
    1.787
    War mir ein Vergnügen :).

    Genau, mal abwarten ob nicht jemand anderem noch etwas dazu einfällt.
     
  9. Bonobo

    Bonobo Nathusius Taubenapfel

    Dabei seit:
    26.12.03
    Beiträge:
    5.482
    Was ich gerade verstehe (bin aber gerade bissl bregenkloeterig) ist, warum der Beschnitt rundrum laeuft, wenn's doch Doppelseiten werden sollen.

    Hast Du (der Threadstarter) das Teil denn von Hand ausgeschossen, sodass nachher die richtigen Seiten einander gegenueber liegen?

    Wenn ja, dann kommt's mir so vor, als duerfe innen kein Anschnitt angelegt sein und auch nichts ueber den Bruch auf die gegenueber liegende Seite hinausragen.

    Oder peil' ich da gerade was nicht?
     
  10. TiRe

    TiRe Tokyo Rose

    Dabei seit:
    20.03.07
    Beiträge:
    67

    Der Anschnitt läuft in InDesign schon richtig, d.h. um die Doppelseite herum. Die linke Seite hat also rechts eigentlich keinen Anschnitt.

    Was heißt "ausgeschossen"? Ich habe in InDesign die Seiten so angelegt, wie es nachher auch aussehen soll. 1, 2, 3, 4 .. ;)

    Wie gesagt ist in InDesign innen auch kein Anschnitt, aber trotzdem ist in der PDF eben dieser komische weiße Streifen (der ist auch nicht immer weiß, sondern halt so wie es am Rand der rechten Seite aussieht).
     
    #10 TiRe, 07.01.08
    Zuletzt bearbeitet: 07.01.08
  11. arc

    arc Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    18.10.05
    Beiträge:
    1.787
    "Ausschießen ist das bestimmte Anordnen der Seiten einer Druckform in der Art, dass der bedruckte und gefalzte Bogen die richtige Reihenfolge der Seitenzahlen ergibt..." [Weiter: http://de.wikipedia.org/wiki/Ausschiessen]

    Daran könnt's dann schon liegen ;). Sprich erstmal mit der Druckerei - evt. nehmen sie auch die Dokumenten- (also InDesign-) Datei - und schiessen's selbst aus.
     
  12. Bonobo

    Bonobo Nathusius Taubenapfel

    Dabei seit:
    26.12.03
    Beiträge:
    5.482
    Ah, OK, Beschnitt rundherum um die Montageflaeche (in InDesign: Druckbogen) ist natuerlich richtig, obwohl's mir immer noch komisch vorkommt, dass dann in den Einstellungen fuer das Dokument ein Anschnitt fuer "innen" angegeben ist (im Screenshot von arc).

    Ausschiessen muss man, damit die Seiten nachher richtig liegen, wenn man ein richtiges Heft/Buch oder eine Zeitung/Zeitschrift druckt. (Haha, arc war schneller :D)
     
  13. arc

    arc Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    18.10.05
    Beiträge:
    1.787
    Man ich Trottel! Bonobo, Recht hast Du, "Innen" sollte eigentlich auf "0" stehen.

    PS: Tire, wenn Du die aktuelle InDesign-Version benutzt, die kommt mit dem "Booklet"-Plugin (Menü: File -> Print Booklet...) damit kannst Du erstmal ansehen und ausprobieren was beim "Ausschießen" konkret mit Deinem Dokument passiert.
     
  14. Bonobo

    Bonobo Nathusius Taubenapfel

    Dabei seit:
    26.12.03
    Beiträge:
    5.482
    Danke, ich bin zwar immer noch bregenkloeterig (ob das an der "Kraeutermedizin" liegt, die ich vorhin mit heissem Wasser als "Spezialgrog" genoss ...), und dann ist's immer bissl riskant, was ueber Software zu schreiben, die ich gerade nicht offen habe ... aber das musste ich doch riskieren.

    Ob das allerdings der Grund fuer diese komischen Erscheinungen ist?


    Ah, danke fuer die Erinnerung, muss ich mir auch mal ankucken, ich hab ID CS3 noch nicht ausgelotet.
     
  15. arc

    arc Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    18.10.05
    Beiträge:
    1.787
    Trink(t) Milch! :p

    Ich befürchte nicht, ich krieg diesen "Effekt" hier jedenfalls nicht nachvollzogen.

    Funktioniert, und dank der integrierten Vorschau taugt's eben auch dazu: Zur "Ausschuss-Vorschau" :).
     
  16. TiRe

    TiRe Tokyo Rose

    Dabei seit:
    20.03.07
    Beiträge:
    67
    Hi,

    ich glaube, der Anschnitt Innen war's. Im Moment habe ich den Effekt zumindest nicht mehr, nachdem ich 0mm eingestellt habe... muss es aber nochmal überprüfen nach der Schule.
     
  17. TiRe

    TiRe Tokyo Rose

    Dabei seit:
    20.03.07
    Beiträge:
    67
    Ok, die Druckerei will das jetzt eh in Einzelseiten gelayoutet haben. Mir auch recht. ;) Ausschiesen machen die selber! :)

    Aber immerhin weiß ich für's nächste mal, wo der Fehler war. Der Anschnitt innen war wirklich Schuld.

    Danke für eure Hilfe!!
     
  18. arc

    arc Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    18.10.05
    Beiträge:
    1.787
    Prima!
    Freut mich das ich helfen konnte, und ich schätze Bonobo ebenso :).

    Danke für die Rückmeldung.

    PS: Der Witz ist allerdings, bei Einzelseiten mußt Du gar nichts ausschießen ;p.
     
  19. Bonobo

    Bonobo Nathusius Taubenapfel

    Dabei seit:
    26.12.03
    Beiträge:
    5.482
    Nette freundliche Zweideutigkeit :D



    Yo, ich danke auch, immerhin unterrichte ich auch diese Programme (Pshop, AI und ID) :D und muss auch immer dazulernen ;)


    Aehm, natuerlich muss Tire nicht ausschiessen, aber die Druckerei muss es schon tun, sie muessen ja die Einzelseiten richtig auf dem Druckbogen plazieren (ja, ich weiss, alte Rechtschreibunck ;))

    LG Tom
     
  20. arc

    arc Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    18.10.05
    Beiträge:
    1.787
    Die mir beim Schreiben sehr gefiel. Zwei Fliegen, eine Klappe :).

    Aber, er schreibt doch: Die Druckerei wolle Einzelseiten. Montage werden sie selbst machen, ist doch meistens so in letzter Zeit- zumindest bei den ganzen "PDF-Klitschen", die hauen offenbar "Milliarden" Jobs kunterbunt auf einen Riesenbogen :) --- dafür "iss billig".
     

Diese Seite empfehlen