1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

indesign cs3 absturz

Dieses Thema im Forum "Grafikbearbeitung & Layout" wurde erstellt von cinni, 16.05.08.

  1. cinni

    cinni Jonagold

    Dabei seit:
    04.01.08
    Beiträge:
    20
    hallo leute!

    hab seit kurzem ein indesign bzw. wahrscheinlich ein speicher problem:
    beim anklicken von hoher auflösung, beim platzieren von bildern und beim pdf export
    stürzt mir jedes mal das programm ab.

    hab schon erste hilfe versucht, den apple hardware test.

    nach letzterem kam dann mit 2x 1 gb riegeln und 2x 256 mb riegeln nicht der
    apple hardware test sondern das open firmeware programm mit der fehlermeldung:
    invalid memory access at....

    so, für mich hardware laien also die info: speicher kaputt.

    daraufhin hab ich zuerst die 2x 256 mb ausgebaut und indesign gestartet:
    gleicher fehler wie mit allen riegeln.
    dann die beiden großen riegel ausgebaut:
    gleicher indesign fehler.

    jetzt bleibt mir nur noch der gang zum apple händler.
    vorher will ich aber nochmal euch um rat fragen.
    vielleicht kann ich ja nochwas testen, bevor ich wieder
    abgezockt werde... :))

    freu mich auf euer feedback!
     
  2. Zille

    Zille Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    30.01.06
    Beiträge:
    237
    Hallo! Ich arbeite zwar mit der CS2, kenne aber ein ähnliches Problem. Zunächst eine Frage: tritt der Fehler immer auf, also bei allen Dokumenten oder nur bei einem speziellen? Bei mir war es so, dass CS2 mit PDFs, die eingebunden werden sollten und die von externen Autoren kamen, nicht klar kam. Jedes mal, wenn man das PDF exportieren wollte schmierte InDesign vollständig ab. Einziger Ausweg hier: die PDFs mit PS bearbeiten. Vielleicht hilft das bei dir auch. Ansonsten setzt mal die Einstellungen zurück (schau mal in Forum wie man das macht) oder probiers mal mit den Zugriffsrechten. Hardwarefehler bei den Riegel würde doch auch andere Progs beeinflussen und die gesamte Systemperfomance, oder?
     
  3. jesfro

    jesfro Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    7.635
    Adobe hat ein Problem mit der Softwareaktivierung. Wir hatten das hier in der Agentur mehrfach bei Hardwarewechseln, dass man die Software auf dem alten Rechner nicht deaktivieren konnte um sie auf einem neuen Rechner zu aktivieren. Dann muss man den Support anrufen (die kennen die Problematik sehr gut...) und die geben einem dann telefonisch einen Aktivierungsschlüssel durch.

    Das eigentliche Problem ist dann aber, dass InDesign mehrfach (auf mehr als in der Linzenz bestimmten Anzahl von CPUs) aktiviert ist. Befinden sich diese Rechner im selben Netzwerk bzw. haben diese Rechner eine Internetanbindung so kommt es, unabhängig davon ob InDesign weiterhin auf den alten Rechnern gleichzeitig verwendet wird (das geht nämlich komischerweise), zu Abstürzen aufgrund der Aktivierungskontrolle.

    Es sind auch Probleme mit Serverzugriffen bekannt. Wenn Reinzeichungsdaten auf Netzlaufwerken oder einem Server liegen und das Laufwerk im Finder gemounted ist so kommt es verschiedentlich zu Abstürzen wenn man die Dialoge "Öffnen", "Exportieren" oder "Speichern bzw. Speichern unter..." aktiviert.

    Ein Bugfix lässt ewig auf sich warten.

    Temporär hilft, dass man die com.adobe.InDesign.plist aus dem Preferences-Ordner des Users löscht (InDesign muss dabei ausgeschaltet sein). Diese plist wird dann beim nächsten Start neu angelegt und die Dialogfenster (die den Crash auslösen bzw. am Crash beteiligt sind) sind wieder im Ursprungszustand.
     
  4. Zille

    Zille Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    30.01.06
    Beiträge:
    237
    Hallo @jesfro: gilt das von dir Geschilderte nur für CS3 oder auch für die 2?
     
  5. jesfro

    jesfro Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    7.635
    Die CS2 hat die gleichen Probleme. Es gesellen sich allerdings noch die Kompatibilitätsschwierigkeiten mit Intelmacs und Leopard hinzu...
     
  6. Zille

    Zille Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    30.01.06
    Beiträge:
    237
    Aha. Danke. Allerdings:
    kann ich das nicht nachvollziehen. Es gibt jedenfalls auf meinem MBP keine (größeren) Probleme.
     
  7. hwschroeder

    hwschroeder Lambertine

    Dabei seit:
    06.09.06
    Beiträge:
    698
    Das Problem kenne ich bis jetzt noch nicht.
    Ich habe / hatte grosse Probleme mit ID CS3 auf einem PPC G4 und 10.5.2, deshalb werde ich Wochenende auf 10.4 Tiger "downgraden".

    So wie´s scheint, gibt es dann ja Probleme mit der Aktivierung / Deaktivierung.

    Gibt es Tipps, wie ich das am besten umschiffe?
     
  8. jesfro

    jesfro Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    7.635
    Bisher eigentlich nur den plist-trick...
     
  9. hwschroeder

    hwschroeder Lambertine

    Dabei seit:
    06.09.06
    Beiträge:
    698
    Also plist löschen, ID starten und unter Hilfe/Produkt deaktivieren, Rechner umbauen, ID neu installieren mit Tiger und wieder aktivieren.

    Danke für den Tipp.
     
  10. jesfro

    jesfro Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    7.635
    Nee, wenn sich InDesign nicht deaktivieren lässt kann man nur den Support anrufen...
     
  11. cinni

    cinni Jonagold

    Dabei seit:
    04.01.08
    Beiträge:
    20
    ui,vielen dank für die vielen infos!

    hab gerade nochmal einen apple hardware test gemacht mit allen speicher-riegeln,
    deshalb hab ich die antworten erst jetzt gesehn.
    (ps: test ist ohne fehler gelaufen....)

    @ zille: scheiß egal bei welchen dokumenten. das komische ist ja, dass es ab und zu funktioniert, dann aber auch wieder nicht. und die hohe auflösung in der vorschau geht halt net...

    @jesfro: stimmt, ich habe einen power pc g5 und einen mac mini intel im netzwerk, die beide die gleiche cs3 verwenden. hatte allerdings keine schwierigkeiten beim aktivieren. nur als ich die cs3 auch noch auf dem macbook hatte. der mac mini ist auch gemountet, damit ich zugriff auf die daten hab. vielleicht liegts ja wirklich irgendwie dran! allerdings bin ich schon weng mistrauisch, weil gestern beim speichern auch ein panic kernel auftrat! also irgendwas muss mein mac ja haben....

    hab grad mal in den preferences order geguckt:
    da sind einige ordner mit hyroglyphen drin: mit lauter sonderzeichen und umlauten und so? normal scheint mir das auch nicht zu sein.
    wenn ich diese plist lösche, passiert nix, außer dass die voreinstellungen von indesign futsch sind, oder?
     
  12. jesfro

    jesfro Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    7.635
    Das ist doch schon die Erklärung... Die plist kannst du getrost löschen. Da passiert nix weiter Schlimmes. Die Paletten bleiben auch an Ort und Stelle.

    Wegen der "hohen Auflöung"... Versuche einmal, nichts angeklickt zu haben und dann mit ctrl oder rechter Maustaste in den leeren Bereich eines Layouts zu klicken. Wähle dann Anzeige mit hoher Auflösung. Möglicherweise hast du bei einzelnen Elementen eine Darstellung mit hoher Auflösung gewählt. Du kannst dann mit dem Trick die individuellen Einstellungen ignorieren und alles wird mit hoher Auflösung angezeigt.
     
  13. cinni

    cinni Jonagold

    Dabei seit:
    04.01.08
    Beiträge:
    20
    du meinst, die hyroglyphen sind die erklärung?

    hab jetzt die plist mal gelöscht. bin gespannt was die nächste zeit so passiert.
    werde mich auf jeden fall dazu melden.

    bis gestern ging auch die hohe auflösung nicht, wenn ich nix angeglickt hatte.
    was ich schon alles probiert hab, um rauszufinden an was es vielleicht liegen könnte....

    nachdem aber dieser invalid memory access und gestern dann auch noch des panic kernel
    kam, hab ich daraus geschlossen, dass es ja irgendwas mit der hardware haben muss ...
     

Diese Seite empfehlen