1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Import von mts bzw. AVCHD in iMovie oder FCE4

Dieses Thema im Forum "Videosoftware" wurde erstellt von moopoints, 31.10.09.

  1. moopoints

    moopoints Braeburn

    Dabei seit:
    10.09.07
    Beiträge:
    45
    Hi Leute,

    ich bin im Besitz eines neue MBP und einer Canon HF20. Nun versuche ich meine Videos in entweder iMovie (für den Anfang) oder Final Cut Express 4 zu importieren um sie bearbeiten zu können.

    Ich habe irgendwo gelesen, dass dies nur über einen Direkt-Import von der Kamera funktioniert.

    1)Stimmt das? Wenn ich die Kamera an das MBP anschließe, kann ich die Videos auch mit iMovie oder FCE4 importieren, aber bin mir nicht ganz sicher was dabei die beste Alternative ist.

    2) Mit iMovie kann ich bspw. "Archive all" auswählen - dabei werden sie offensichtlich nur auf die HDD kopiert, oder? Kann ich die dann anschließend noch zum Bearbeiten nutzen?

    3) Wenn ich die Imortfunktion von iMovie nutze, kann ich zwei Formate auswählen. "Large 900x540" und "Full - Original Size" ...Was für ein Format haben die Videos anschließend. Kann ich sie auf diese Weise importieren, auf der HDD ablegen und danach auch mit FCE bearbeiten?

    4) Habt Ihr einen besseren Vorschlag zum Importieren? Was ich eigentlich möchte ist, dass die Videos auf meiner HDD liegen und ich sie barrierefrei mit jedem Programm bearbeiten kann.

    5) Was mache ich mit den *.mts-Files, die ich bereits von der Kamera auf meine Festplatte übertragen habe? Kann ich die nachträglich noch irgendwie importieren?


    6) Zusätzlich: wie lassen sich rohe *.mts-Files am besten abspielen? Hier besteht das Problem, dass wenn ich sie mit dem VLC Player zB abspielen möchte, ich Deinterlacing anschlaten muss (welcher Filter ist da am besten?) und sie ruckeln leider. Gibt es eine Möglichkeit die rohen Dateien irgendwie problemlos abzuspielen?


    Puh, viele Fragen!
    Danke im Voraus!!!
     

Diese Seite empfehlen