1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Import schlägt bei manchen Fotos fehl

Dieses Thema im Forum "Fotosoftware" wurde erstellt von Cerebrum, 06.02.09.

  1. Cerebrum

    Cerebrum Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    13.11.08
    Beiträge:
    389
    Hi,

    nachdem ich nun zu iPhoto08 umsteigen werde und die Fotos aus meinen bisherigen Ordnern in iPhoto importieren wollte, kann er manche Bilder anscheinend nicht lesen.

    Die Datei habe ich sogar schon mal aus Picasa exportiert als neues Foto mit anderer Komprimierung aber auch das will er nicht.

    Im Finder kann er die Dateien ohne Probs öffnen und lesen. Was ist das nur?
     

    Anhänge:

  2. Cerebrum

    Cerebrum Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    13.11.08
    Beiträge:
    389
    Wenn ich ein solches Foto in Photoshop öffnen will, meldet dieses auch einen Fehler im Bild, aber kann es dennoch, wie ja auch der Finder öffnen.

    Wenn nun anscheinend manche Bilder korrupt sind, wie kann ich die alle einfach und schnell neu schreiben lassen, damit die Bildinformation wieder stimmt?

    Mit Picasa bin ich dabei auf die komplizierte und nicht optimale Lösung gekommen, dass ich alle Bilder in einem Ordner per Batch auf Autokontrast bearbeiten kann. Danach neu sichern und die Bilder gehen wieder.
     
  3. Tekl

    Tekl Fairs Vortrefflicher

    Dabei seit:
    01.06.05
    Beiträge:
    4.622
    Du kannst in Photoshop Aktionen auf einen Rutsch Bilder anwenden, evtl. geht's auch mit Automator.

    Viel wichtiger ist es aber, zu prüfen, ob die Platte nicht einen Schaden hat und diese ggf. austauschen zu lassen. Dann wäre es auch an der Zeit über Backups nachzudenken.
     
  4. Cerebrum

    Cerebrum Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    13.11.08
    Beiträge:
    389
    Ich denke nicht, dass die HDD kaputt geht, weil es nur Bilder betrifft. Es scheint ein Fehler in der Bilddatei zu sein, aber kein Dateifehler. Also wenn die Daten neu geschrieben sind, geht ja alles. Ich teste mal, was ich am einfachsten machen kann, damit ein JPG neu geschrieben wird.

    Hat jemand dazu einen Vorschlag?
     
  5. Tekl

    Tekl Fairs Vortrefflicher

    Dabei seit:
    01.06.05
    Beiträge:
    4.622
    Wenn ein paar Bits umkippen, heißt das nicht, dass dir das gleich auffällt. Und ein Fehler in der Bilddatei ist auch ein Dateifehler. Wenn du die Dateien nie mit einem Programm angefasst hast, ist ein Plattenschaden oder Übertragungsfehler sehr wahrscheinlich.

    Am einfachsten kannst du alle JPGs über Automator neu schreiben. Dort schiebst du all deine JPGs rein und legst eine Aktion "Bildtyp ändern" an. Allerdings hast du keinen Einfluss auf die Qualität und dir sollte klar sein, dass das immer verlustbehaftet sein wird. Wenn wirklich nur der JPEG-Header korrupt ist gibt's spezialisierte Software wie PhotoRescue. Evtl. repariert ein verlustloses Drehen z. B. mit GraphicConverter schon die Header.
     
  6. Cerebrum

    Cerebrum Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    13.11.08
    Beiträge:
    389
    Ich habe alle Fotos aber auf dem Mac mit Picasa bearbeitet. Vielleicht hat die Beta auch beim neuen Speichern der Bilder Murks gemacht. In Picasa sind alle Bilder 1A zu öffnen und anzuschauen. Denke nicht an einen HDD-Defekt.
    Bisher sind 0,0 andere Dateien "auffälllig" geworden außer jetzt die Bilder beim Import.
     
  7. Tekl

    Tekl Fairs Vortrefflicher

    Dabei seit:
    01.06.05
    Beiträge:
    4.622
  8. Cerebrum

    Cerebrum Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    13.11.08
    Beiträge:
    389
    Hey, danke! Tja, das Problem ist dann aber, dass Picasa in einer gefixten Version die Bilder auch erst mal neu schreiben muss, denn die liegen ja defekt auf der HDD! Ich bin gerade dabei, die Bilder neu zu schreiben (Auto-Kontrast per Batch) und dann geht der Import in iPhoto. Mistige Arbeit.
     

Diese Seite empfehlen