1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iMovie-Projekt auf DVD brennen

Dieses Thema im Forum "Videosoftware" wurde erstellt von MCP, 08.12.09.

  1. MCP

    MCP Alkmene

    Dabei seit:
    25.10.09
    Beiträge:
    32
    Hallo zusammen.

    Ich habe ein kleines Problem.Und zwar habe ich einen Film mit iMovie gemacht und möchte diesen auf DVD-Brennen. Ich habe ihn dazu für iDVD bereitgestellt, was auch bis dahin gut geklappt hat. Nun will ich diesen auf einen DVD- Rohling brennen. Die Ausführung klappt auch ganz gut, bis zu einem gewissen Punkt im Brennvorgang. Dann kommt eine Fehlermeldung und der Vorgang wird abgebrochen. Die DVD bleibt leer.

    Ich hab den Film sowohl als Projekt von iMovie, als auch im m4v- Format. Habt ihr eine Idee, wie ich ihn auf eine Dvd bekomme, sodass der DVD-Player ihn wiedergibt?

    Ich brauche den Film dringend bis morgen, wäre also lieb, wenn mir jemand helfen könnte.

    Vielen Dank im Vorraus und eine schöne Weihnachtszeit.


    MCP
     
    #1 MCP, 08.12.09
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25.12.09
  2. BobRoss

    BobRoss Stechapfel

    Dabei seit:
    26.01.08
    Beiträge:
    157
    Welche Fehlermeldung kommt denn?
     
  3. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    Ohne Fehlermeldung nicht wirklich. Die steht da ja nicht um dich zu ärgern.

    Anderen Rohling probiert?
    Mit Toast brennen geht?
    DVD-R oder DVD+R mal gewechselt?
    Andere Videodatei funktioniert?

    Alles interessante Fragen.
     
  4. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.476
    Erstmal ein Image erstellt?
     
  5. MCP

    MCP Alkmene

    Dabei seit:
    25.10.09
    Beiträge:
    32
    Problem ist, um die Fehlermeldung nocheinmal zu sehen, müsste ich den3 stündigen Vorgang erneut machen.
    Kennt nich jmd einen guten Konverter mit dem ich die m4v datei auf ein Format bringen kann, das der DVD-Player liest? Dann bräuchte ich nur noch ein geieignetes Brennprogramm.

    Es ist im übrigen das erste IDVD projekt, also habe ich noch nicht so viel Ahnung.

    Wahnsinn wie schnell man hier so viele Antworten bekommt. Dieses Forum ist genial!

    Danke.
     
  6. Zweiblum

    Zweiblum Zabergäurenette

    Dabei seit:
    09.07.08
    Beiträge:
    612
    Toast müsste das können!
     
  7. MCP

    MCP Alkmene

    Dabei seit:
    25.10.09
    Beiträge:
    32
    Was ist denn, wenn ich die m4v- Datei in Mpeg2 wandel und dann auf eine DVD brenne!? Das müsste doch auch klappen oder?

    Gibt es ein freeware- Programm für das Brennen? Ich brauch das Programm halt nur einmal.

    Danke im Vorraus.
     
  8. Zweiblum

    Zweiblum Zabergäurenette

    Dabei seit:
    09.07.08
    Beiträge:
    612
    Schau doch mal hier vorbei.
     
  9. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    So direkt nicht, die DVD muss eine bestimmte Struktur haben, und die MPEG2-Files müssen als VOB in dieser Struktur stecken.

    MPEG Streamclip kann dir diese VOBs erstellen. Toast macht das aber auch.
     
  10. MCP

    MCP Alkmene

    Dabei seit:
    25.10.09
    Beiträge:
    32
    So, ich hab gestern nochmal den ganzen Vorgang durch gespielt.

    Die erste Meldung die von iDVD kommt, ist : Der Film ist zu lang und muss anders Codiet werden. Was ich dann auch mache. Also im Menü auf hohe Qualität.

    Dann startet der Brennvorgang und irgendwann kommt die Meldung: Fehler beim Multiplexen, während der Layer Break- Handhabung vor der Formatierung ist ein Fehler aufgetreten.

    Ich benutze 2 schichtige R+ DvD- Rohlinge.

    Ich hoffe jmd kann da mit was anfangen.

    Danke
     
  11. BobRoss

    BobRoss Stechapfel

    Dabei seit:
    26.01.08
    Beiträge:
    157
    Muss er nicht erst multiplexen und dann kann er erst den Brennvorgang starten? Sonst gibt das meiner Ansicht nach keinen Sinn und bei dir steht das so...

    Wenn es wirklich beim Brennen selbst fehlschlägt: probier doch mal, das alles in ein Image zu "brennen", nicht direkt auf die DVD. Wenn das klappt, dann brenn das Image per Festplattendienstprogramm oder Burn oder sowas.

    Wenn es vor dem Brennen fehlschlägt: dann liegt das an deinem Videomaterial, würde ich sagen. Er kommt mit irgendwas durcheinander, wenn er den Layer Break (die Markierung, von dem einem auf den zweiten Layer der DVD zu wechseln, weil die ersten 4GB voll sind) setzen will. MPEG2 kostet Lizenzgebühren, aber es wird bestimmt irgendein Programm geben, dass das in MPEG2 umwandelt (FFMPEG oder sowas). Versuchs dann mal mit der von dir umgewandelten MPEG2-Datei (wenn - und das kann ich dir nicht sagen - iDVD diese Datei akzeptiert). Woher kommt deine M4V-Datei denn?

    *EDIT: http://burn-osx.sourceforge.net/Pages/English/home.html kann scheinbar DVDs erzeugen. Vielleicht probierst du's einfach damit. :)
     
  12. Mac-Ianer

    Mac-Ianer Starking

    Dabei seit:
    21.05.08
    Beiträge:
    219
     

Diese Seite empfehlen