1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

imovie - Magix Video Deluxe Vergleich

Dieses Thema im Forum "Videosoftware" wurde erstellt von Sarmal, 07.03.10.

  1. Sarmal

    Sarmal Erdapfel

    Dabei seit:
    07.03.10
    Beiträge:
    3
    Hallo,

    Ich bin (noch) Windows-User und werde bald "switchen" ;)
    Meistens verwende ich meinen Computer für Videobearbeitung. Dafür habe ich bisher "Magix Video Deluxe 15 Plus" benutzt, und war rundum zufrieden damit. (Ich bearbeite meistens Hobby/Amateur (spiel)-Filme).

    Ich wollte von euch wissen, ob imovie mit Magix mithalten kann, oder nicht, was die Funktionen, Effekte und eure persönliche Erfahrung betrifft.

    Wie gesagt, meine Ansprüche gehen etwas über das Bearbeiten des "Urlaubsvideos" hinaus, aber professionell mache ich das Ganze nicht.

    Vielen Dank im Vorraus

    Sarmal
     
  2. reiseleiter66

    reiseleiter66 Golden Delicious

    Dabei seit:
    06.01.10
    Beiträge:
    10
    Meines Erachtes reicht iMovie nicht im geringsten an MVD15 heran.
    Auch ich habe - bis zu meinem Umstieg auf den Mac (vor rund 2 Wochen) - mit dieser Software gearbeitet und bin arg von iMovie enttäuscht.
    Konnte man in MVD15 seine eigenen Überblendungen und Texteinspielungen abspeichern, muss man diese bei iMovie immer wieder neu anlegen. Nix ist da mit abspiechern :(
    Außerdem ist die Vielfalt an Blenden und Betextungsmöglichkeiten wesentlich geringer als bei MVD15.

    Äußerst nervend ist, dass iMovie kaum ein Format importieren kann. Als frech empfand ich die Formulierung auf der Apple-Seite "iMovie könne manche *.mov Dateien importieren". Ja bitte, welche denn. Ich rödel mir immer wieder einen ab, um den richtigen Konverter zu finden.
    Wenn du mit iMovie arbeiten möchtest, dann brauchst du m.E. zwingend Handbreak und MPEG Streamclip. Ohne diese Zusatzprogramm geht kaum was.

    Ich habe leider keinen Plan, ob diese Probleme unter Final Cut auch bestehen. Damit wollte ich mich beschäftigen, sobald hierzu eine neue Version draußen ist.

    GLÜCK AUF!
    Christian
     
    hosja gefällt das.
  3. Sarmal

    Sarmal Erdapfel

    Dabei seit:
    07.03.10
    Beiträge:
    3
    Danke für deinen Rat!

    Also ich möchte auf jedenfall so auf dem Niveau wie mit Magix arbeiten, weil ich das Programm wirklich aufs letzte ausgereizt habe, ich dachte mit imovie geht das sogar noch besser... Aber dann werde ich wohl Final Cut nehmen, das ist ja angeblich oberste Liga.
     
  4. hosja

    hosja Wiltshire

    Dabei seit:
    23.03.07
    Beiträge:
    4.275
    Der Herr Reiseleiter schätzt die Sache meine Erachtens nach richtig ein.
    iMovie hat einen Funktionsumfang mit dem man sehr schnell sehr kreativ arbeiten kann.
    Aber wenn einem genau diese Optionen nicht reichen, dann muss FCE angeschafft werden.
    Mein Tipp ist ein gebrauchte Lizens von ebay damit bist mit etwas 160€ dabei.
     

Diese Seite empfehlen