1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

imovie-Anfängerfrage

Dieses Thema im Forum "Videosoftware" wurde erstellt von eggi98, 23.06.08.

  1. eggi98

    eggi98 Gast

    Hallo,

    ich habe mir erst vor kurzen einen Mac zugelegt. Ich möchte sehr gerne meine Videos mit imovie bearbeiten. Ich habe auch schon ein paar Vorstellungen, weiß aber nicht genau ob man dies mit imovie realisieren kann oder ob da ein anderes Programm besser geeignet ist. Ich würde gern im Vorspann während das Video schon läuft ein paar Bilder (kleine Bilder durch das Video) mit durchlaufen lassen, oder ich würde gern einen Zeitraffer anwenden.

    Wer kann mir helfen? Ich wäre für jede Antwort sehr dankbar.

    :)
     
    #1 eggi98, 23.06.08
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.06.08
  2. Dr.Apfelkern

    Dr.Apfelkern Jerseymac

    Dabei seit:
    18.04.07
    Beiträge:
    454
    Die Frage bezüglich iMovie kannst du dir sehr schnell allein beantworten. iMovie bietet dir eine Vielzahl an Titeln, Übergängen, Einblendungen und Video FX - Effekten an, die du einfach mal ausprobieren solltest. Weiterhin sind Dia-Shows und Animationen möglich. Eine detailierte Hilfe steht dir dazu ebenfalls zur Seite wenn man diese erst einmal aufgerufen hat. Es gibt kein kostenloses Tool, welches dir in der Hinsicht mehr zu bieten hätte.

    Die beste Möglichkeit jedoch, sich mit dieser Materie bekannt zu machen, ist die, wenn man sie selbst testet und ausprobiert. Die Frage nach einer in deiner Vorstellung existierenden Funktion oder Möglichkeit zeigt zwar dein Interesse ein Projekt zu gestalten, aber du willst dich dabei nicht mit den wichtigen Grundlagen abplagen.

    Zunächst solltest du erst einmal einen Film in iMovie importieren, diesen in den unteren Schnittbereich ziehen und dann nach deiner Vorstellung zurecht schneiden. Filmbereiche abteilen (Apfeltaste+T) und vor oder nach den Schnittstellen probierst du mal diverse Übergänge oder andere Effekte aus. Jeder Schritt kann mit (Apfeltaste+Z) widerrufen werden, du gehst also kein Risiko ein.
     
  3. eggi98

    eggi98 Gast

    Danke für die Antwort. Ich habe bereits einen Film importiert und zurechtgeschnitten. Da gibt es auch sehr viele Möglichkeiten. Ich wollte aber wissen ob ich während das Video läuft z. B. wo wir im Urlaub auf dem Eiffelturm waren und von dort filmen , Bilder vom Eiffelturm mit durch das Video laufen können. Ob es da eine bestimmte Funktion gibt.
     
  4. Dr.Apfelkern

    Dr.Apfelkern Jerseymac

    Dabei seit:
    18.04.07
    Beiträge:
    454
    Nein, definitiv nicht. Es gibt ja in einem Film nicht eine Art Tunnel wo man hinterher noch Informationen platzieren kann.

    Um zu erreichen was du wünschst, muß jedes einzelne Bild im Film verändert werden. Die Zweitfilm-Information muß ja im Hauptfilm mit enthalten sein. Ein normaler Film läuft mit einer Bildrate von 25 Halbbildern/Bildern/Frames pro Sekunde. Da kannst du dir in etwa ausrechnen wie lange die Bearbeitung wäre und wie aufwändig das ganze ist.

    Wenn der Film so gestaltet wäre, dass deine kleinen Hintergrundbilder bereits bei Aufnahme des Filmes eingeblendet würden, wäre das kein Problem. Das wäre dann so, als würde man eine laufende iChat-Session mit Hintergrundeffekten mit einem Tool wie iShowU oder Snapz Pro auf dem Desktop mitschneiden.

    Ein Programm oder eine Funktion, welche deinen Film nach deinen Wünschen umrechnet, kenne ich persönlich nicht. Aber aus Erfahrung weiß ich, daß wenn es ein Programm dafür gäbe, es nicht gerade billig ist. Die Filmindustrie verwendet vielleicht solche Werkzeuge zur Erstellung und Bearbeitung von Filmmaterial im Nachhinein. Zunächst wird aber immer versucht werden, gleich alle Informationen in den Erstfilm mit einzubetten, da eine spätere Bearbeitung immer mit Verlust der Qualität behaftet ist.
     

Diese Seite empfehlen