1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iMovie 08 hart an der Grenze...

Dieses Thema im Forum "Videosoftware" wurde erstellt von airbusjoerg, 27.08.08.

  1. airbusjoerg

    airbusjoerg Granny Smith

    Dabei seit:
    18.08.08
    Beiträge:
    12
    Hallo,

    vielleicht hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht wie ich. Ich habe mit meinem iMac 3.06Ghz (Nvidia) einen Urlaubsfilm von 40min Länge FullHD 1080i geschnitten. Besteht aus ca. 200 Einzelszenen, die Größe des Materials liegt bei ca. 30GB. Es liegen im Durchschnitt 2 Tonspuren drunter und Texteinblendungen.

    Bisher lief alles super und butterweich, doch jetzt, bei ca. 40min (gottseidank bin ich nahezu fertig), nachdem ich buchstäblich das letzte Lied eingefügt hatte, läuft er mit einem Mal extrem zähe (Ladepausen, Ruckelig, fast unbedienbar) - was ich ja verstehen würde angesichts der Größe des Projektes. Andererseits kam der Umschwung von super bedienbar auf fast unbedienbar nicht allmählich (wie man es sich vorstellen würde), sondern auf einen Schlag, das hat mich verwundert.

    Hat jemand ähnliche Erfahrungen mit dem "Grenzen" von iMovie 08 gemacht?

    Gruß
    Jörg
     
  2. hosja

    hosja Wiltshire

    Dabei seit:
    23.03.07
    Beiträge:
    4.276
    Vielleicht hast du auch die Grenzen deines Arbeitsspeichern entdeckt :)
     
  3. airbusjoerg

    airbusjoerg Granny Smith

    Dabei seit:
    18.08.08
    Beiträge:
    12
    Naja, sind 4GB. Das sollte keine Bedeutung haben, da er ja eh die meisten Daten bei der Größe der Files auslagern muss (das Projekt ist >30 GB, bei >25GB lief es noch super) - d.h. der Speicher sollte eh voll sein...

    Naja, hätte ich mir mal nen MacPro mit 32GB Hauptspeicher gekauft... ;)
     

Diese Seite empfehlen