1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Immer wieder Kabel-Adapter Frage

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von luckygolf, 21.09.09.

  1. luckygolf

    luckygolf Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)

    Dabei seit:
    23.07.09
    Beiträge:
    411
    Hallo Zusammen,

    ich habe schon die sehr schöne Zusammenfassung zu den Kabel-Adaptern gelesen, aber leider keine Antwort auf meine Frage gefunden.

    Und zwar suche ich für mein MacBook Alu Late 2008 (Mini Display Port) ein Kabel-Adapter, damit ich ihn auch an meinen 22 Zoll ACER Monitor mit DVI-D Anschluss anklemmen kann...

    Jetzt kann ich mir entweder für 32 EUR den Apple Adapter Mini Display Port zu DVI-D holen und wenn ich mein Mac dann doch mal an einen VGA anschließen muss nochmal zusätzlich für 32 EUR ein Mini Display Port zu VGA.

    Meine Überlegung ist jetzt aber ein Mini Display Port zu DVI-I aus dem Zubehör zu holen. Kostet erstens nur ca. 17 EUR und einen Adapter von DVI-I zu VGA habe ich hier noch rumliegen!!

    Somit hätte ich für weniger als 1/3 der Kosten die für mich beste Lösung.

    Jetzt meine Frage. Funktioniert das ganze? Also kann der Adapter Mini Display Port zu DVI-I digitale und analoge Signale übertragen?

    Hier mal der Link zu dem Adapter:

    http://www.amazon.de/Apple-Macbook-...=sr_1_9?ie=UTF8&s=ce-de&qid=1253550286&sr=8-9
     
  2. luckygolf

    luckygolf Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)

    Dabei seit:
    23.07.09
    Beiträge:
    411
    so- habe gerade mal bei Wikipedia nachgeschaut und folgendes gefunden:

    DVI-I

    DVI-I-Kabel unterscheiden sich in der Anzahl ihrer beschalteten Pins. Ein einfaches DVI-Kabel (Single-Link) hat 18+5 Kontakte. Kabel mit 24+5 Kontakten haben eine zweite TMDS-Verbindung für hochauflösende Bildschirme (z. B. QXGA, max. 2560×1600 Bildpunkte bei 60 Hz, die sogenannte „Dual-Link“-Verbindung).
    Wenn an der DVI-Buchse der Grafikkarte ein kombiniertes Signal (DVI-I) zur Verfügung steht, kann an dieser Buchse mit Hilfe eines rein passiven Adapters auch ein VGA-Bildschirm betrieben werden. Ein solcher DVI-zu-VGA-Adapter verwendet direkt die analogen und „Plug and Play“-Signale der DVI-Schnittstelle und stellt sie angeordnet gemäß dem VGA-Standard zur Verfügung. Es gibt auch Kabel, die VGA an einem und DVI am anderen Ende haben und technisch das gleiche machen, aber ein Verbindungselement einsparen und damit der Adapterlösung vorzuziehen sind. Es ist sogar möglich, zusätzlich digitale Audiodaten über den DVI-I-Anschluss zu übertragen, wie das z. B. bei der Dreambox 800/8000 der Fall ist, die keinen HDMI-Anschluss hat, sondern nur einen DVI-Anschluss. Bei den neuesten Grafikkarten von ATI ist das in Verbindung mit ATIs speziellem DVI-zu-HDMI-Adapter auch möglich, sofern auf der DVI-Seite des Adapters alle Pins belegt und beschaltet sind.


    DVI-D

    DVI-D-Kabel haben 18+1, in seltenen Fällen 17+1 Kontakte. Auch hier gibt es die Variante mit 24+1 (bzw. 23+1) Pins mit einer zweiten TMDS-Verbindung. Im Handel befinden sich auch DVI-D-Kabel mit nur 12+1 Pins, hier werden keine DDC-Daten übertragen, so dass das Betriebssystem den Bildschirm nicht mehr automatisch erkennen kann.
    Der lange, flache Kontakt eines DVI-I-Steckers ist etwas breiter als der entsprechende Kontakt eines DVI-D-Steckers, so dass ein DVI-I-Stecker nicht an eine DVI-D-Buchse angeschlossen werden kann, und zwar auch nicht nach Entfernen der vier Analogkontakte. Umgekehrt kann aber ein DVI-D-Stecker an eine DVI-I-Buchse angeschlossen werden.

    So, der letzte Satz müßte doch bedeuten, dass es funktioniert, oder?!
     
  3. luckygolf

    luckygolf Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)

    Dabei seit:
    23.07.09
    Beiträge:
    411
    so, das Kabel wurde schon von Amazon verschickt, wenn es ankommt, dann werde ich das mal an meinem Monitor testen und hier berichten.
     
  4. mgm86

    mgm86 Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    15.06.09
    Beiträge:
    799
    Ich muss dich enttäuschen! Soweit ich das mitbekommen hab geht es nicht! Du wirst wohl ür VGA einen zusätzlichen Adapter kaufen müssen!
     
  5. luckygolf

    luckygolf Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)

    Dabei seit:
    23.07.09
    Beiträge:
    411
    also an meinem digitalen ACER mit DVI-D funktioniert alles wunderbar!! Hab momentan leider keinen Analogen Monitor mit VGA zum testen hier :(

    P.S. Wie bekomme ich denn einen Film in iTunes auf dem angeschlossenen Monitor in Vollbild angezeigt? Wenn ich Vollbild wähle wird der 2. Monitor schwarz und der Film läuft komischerweise auf dem Macbook in Vollbild

    P.S.S. OK. Kann man in iTunes anscheinend nicht einstellen- aber mit Quicktime geht es:
    http://www.apfeltalk.de/forum/vollbild-nur-monitor-t195563.html
     
    #5 luckygolf, 23.09.09
    Zuletzt bearbeitet: 23.09.09

Diese Seite empfehlen