1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Immer mehr MAC-Rechner übernommen

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von Rattle the Cat, 18.04.09.

  1. Rattle the Cat

    Rattle the Cat Boskoop

    Dabei seit:
    04.04.09
    Beiträge:
    41
    Während bislang fast ausnahmslos windowsbasierte Rechner als Zombies in Botnetzen aktiv waren, scheint diese Problematik nun auch verstärkt auf den Bereich der MAC-Benutzer überzugreifen.
    Dies geht zumindest aus einem Bericht des Nachrichtenportals ZDNet hervor, welches auf diese Beobachtung aufmerksam wurde. Gewiss wirkt diese Meldung für die Besitzer von MAC-Rechnern recht ungewohnt, besonders weil das Betriebssystem in der Vergangenheit weitgehend vor Angriffen gefeit war. Doch nun scheint sich daran etwas Grundlegendes zu verändern.
    Ob nun wirklich der Großteil aller MAC-Anwender in Gefahr ist oder nicht, das sei dahingestellt. Allerdings ist in dem Report die Rede von zahlreichen infizierten Rechnern, die auch aktiv in einem Botnetz beteiligt sein sollen. Zudem sollen auch erste DoS-Attacken (Denial of Service) stattgefunden haben.


    Und auch die mutmaßliche Quelle für die Angriffe wurde bekannt gegeben. Im Zuge einer News-Meldung haben auch wir von gulli:news bereits vor geraumer Zeit über den Trojaner mit der Bezeichnung "OSX.Iservice" berichtet. Vorrangig soll Selbiger über Raubkopien der Produkte iWorks '09 und Adobe Photoshop CS4 unter das Volk gebracht worden sein und später seinem schädlichen Dasein umfassend gefrönt haben.

    Damals war bereits die Rede von mehreren tausend unterwanderten Rechnern. Obgleich sich der MAC-Schädling verhältnismäßig einfach entfernen ließ, wurde dies offenbar in mehreren Fällen nicht ordnungsgemäß getan. Höchstwahrscheinlich ist dies auf die geringe Verbreitung von Viren und Würmern in der Welt des Apfels und das damit verbundene nicht Vorhandensein von Sicherheitslösungen zurückzuführen. Wie in allen anderen Fällen auch sei letztendlich die Vorsicht der jeweiligen Anwender maßgeblich, erwähnte man abschließend.

    Quelle: news.gulli.com
     
  2. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.485
    Bitte, unsere ach so gefährdeten Rechner heißen Mac.

    Wenn Deine Schreibweise von der Quelle übernommen ist, die auch diese Meldungen verbreitet, setze ich die Glaubwürdigkeit nicht allzu hoch an. o_O

    Und wer hat das alles aufgedeckt: "Malware hunters at Symantec" Quelle

    Ich höre einen Vogel trampeln...
     
  3. Rattle the Cat

    Rattle the Cat Boskoop

    Dabei seit:
    04.04.09
    Beiträge:
    41
    Das ist halt von gulli ^^copy / paste
     
  4. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.405
    Das mit den illegalen iWorks- und Photoshop-Kopien und der damit verbreiteten Malware ist aber doch langsam ein alter Hut.
    Das habe selbst ich schon vor schier ewigen Zeiten mitbekommen.
    Sinnvoll wäre vielleicht, statt einfach so ene Meldung weitrzugeben, ganz simpel zu schreiben, wie man den Mist auf seinem Rechner sucht und entfernt.
    Falls was dran ist.
     
  5. skueper

    skueper Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    17.10.06
    Beiträge:
    847
    Wieso? Wer so dämlich ist sich über Raubkopien Schadsoftware einzufangen soll gefälligst auch Arbeit damit haben den Mist wieder los zu werden. Lernen durch Schmerzen halt.

    Das es Malware für den Mac gibt die sich durch die eigene Blödheit der User einnisten kann ist leider eine Tatsache. Neben den verseuchten iWorks und PS Images gab/gibt es auch ein vorgebliches Codec-Pack, das so ziemlich alles enthält bis auf "neue" Codecs. Den Rotz gab es auch über die "üblichen" Seiten... selbst schuld, wer den Kram installiert und dann noch fröhlich Admin-Kennung und Passwort eingegeben hat. Wenn überhaupt ein eingeschränktes User-Konto existiert und nicht eh gleich per default als Admin am Rechner gearbeitet wird.

    Ein OS ist halt nur so sicher wie der User der davor sitzt ;)
     
    Freddy K. gefällt das.
  6. Freddy K.

    Freddy K. Sonnenwirtsapfel

    Dabei seit:
    05.12.05
    Beiträge:
    2.404
    Raubkopien!? Mal wieder Switcher die ihre schlechten Gewonheiten mitbringen.
     
  7. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.405
    @skueper:
    Im Prinzip kann ich da wirklich nichts dagegen sagen, hast ja recht.
    Ich denk nur, wenn man da schon was dazu schreibt, dann sollte man nicht nur as erzählen, sondern auch Lösungsmöglichkeiten anbieten.
    Vielleicht lernen die Leute ja was draus.
     
  8. skueper

    skueper Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    17.10.06
    Beiträge:
    847
    Dann von mir aus "nicht lizensierte Kopien" oder whatever. Für mich ist das Wort "Raubkopie" ein passender Begriff den soweit jeder versteht... und den gibt es schon seit den seeligen C64-Zeiten.
    Meiner Meinung nach trifft der Begriff die Tatsache übrigens sehr gut: wer eine nicht lizensierte Kopie einsetzt raubt dem Rechteinhaber nunmal die ihm zustehende Vergütung. Wenn man der Meinung ist, daß die Vergütung unangemessen ist dann benutzt man die Software eben nicht sondern bedient sich einer Alternative.
     
  9. HALF

    HALF Boskoop

    Dabei seit:
    11.06.08
    Beiträge:
    40
    Wie?


    Und wie kann man seinen Mac nach so was durchsuchen?
     
  10. Freddy K.

    Freddy K. Sonnenwirtsapfel

    Dabei seit:
    05.12.05
    Beiträge:
    2.404
    Ich bezog mich eigentlich auf den Ausgangspost. :)

    Windows-User, neigen zur Raubkopie. Auf der Windows-Plattform ist das ganz normal. Was man braucht an Software, wird gestohlen. Das sind sehr schlechte Angewohnheiten.
    Diese User kommen nun auf die Mac-Plattform und glauben das hier genauso machen zu können. Software stehlen. Tja, jetzt haben sie die Quittung bekommen.

    Bin da ganz deiner Meinung.
     
    #10 Freddy K., 18.04.09
    Zuletzt bearbeitet: 18.04.09
  11. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.969
    wenn man sich die Programme nicht diesen Quellen besorgt hat braucht man nichts suchen, ansonsten bei diesem Trojaner liegen die Dateien hier
    /System/Library/StartupItems/iWorkServices
    /private/tmp/.iWorkServices
    /usr/bin/iWorkServices
    /Library/Receipts/iWorkServices.pkg
     
  12. Link´n Dark

    Link´n Dark Macoun

    Dabei seit:
    10.05.08
    Beiträge:
    118

    Ich hoffe damit sind nicht Perian oder Flip4Mac gemeint. Immerhin wurden die mir auch hier empfohlen, wenn ich mich nicht irre.
     
  13. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.969
    nein, die sind nicht gemeint, die gibt es ja auch nicht unbedingt über die einschlägig bekannten Seiten;).
     

Diese Seite empfehlen