1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Immer häufigere Totalabstürze am iBook G4 - inkl. Trackpad/Mauszeiger-Ausfall

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von mija, 25.11.06.

  1. mija

    mija Gala

    Dabei seit:
    16.07.06
    Beiträge:
    52
    Hallo,

    Ich erlebe in den letzten Wochen immer häufiger den "Grey Screen of Death", den ich bis vor kurzem überhaupt nicht kannte.

    In folgenden Situationen ist er bisher aufgetreten: 1x beim Aufwecken aus dem Schlafzustand, 1x während des anschließenden Hochfahrens, 1x beim Abziehen meines iPod shuffle vom USB-Port und heute 1x beim Abziehen des Monitor-Kabels vom entsprechenden Anschluss. Heute war's außerdem so, dass auch noch beim x-ten Hochfahr-Versuch nach dem Absturz binnen kurzer Zeit das Trackpad einfror, so dass sich der Zeiger nicht mehr bewegt hat, obwohl Tastatur-Shortcuts funktionierten. Die angehängte (dazwischen auch mal abgehängte bzw. erst später dazugehängte) USB-Maus funktionierte auch nicht.

    Erst nachdem es mir gelungen war, nach dem Hochfahren - der Zeiger war schon wieder eingefroren - das iBook per Tastatur-Shortcuts runterzufahren, blieb nach dem anschließenden Booten das Trackpad intakt. (Sonst könnte ich das hier nicht schreiben).
    Ich hab jetzt so einigermaßen alles Wesentliche ge-backupt, und im Moment funktioniert alles - aber was kann das sein und wie kann vorbeugen?

    Vielen Dank im Voraus für Eure Ratschläge!
    Michael
     
  2. apple-byte

    apple-byte Jakob Lebel

    Dabei seit:
    22.12.05
    Beiträge:
    4.867
    ich hatte jetzt lange Zeit keine Kernel Panics

    aber innerhalb dieser Woche 2 Freeze nach dem Auswachen
    einmal ging es nur zu booten, nachdem Strom und Akku entfernt waren
    heute nacht konnte ich es mit der PowerTaste ausschalten

    ich bin auch noch ratlos
     
  3. mija

    mija Gala

    Dabei seit:
    16.07.06
    Beiträge:
    52
    Kann es sein, dass das Problem an einem 512er-Kingston-RAM-Riegel liegt, den ich allerdings schon vor Monaten eingebaut habe, während die Kernel Panics (weiß gar nicht, ob alle Abstürze KPs waren..) erst in den letzten 2 Wochen auftreten?

    Ich hab mein iBook jetzt ohne Zusatz-RAM laufen, mal sehen, wie lang es gut geht.
    Aber ist es möglich, dass das monatelang problemlos läuft und plötzlich flippt? Oder eher unwahrscheinlich?

    Danke,
    M
     
  4. mija

    mija Gala

    Dabei seit:
    16.07.06
    Beiträge:
    52
    ok, also falls es noch jemanden interessieren sollte: es scheint eine bizarre verbindung zwischen der airport-karte, os 10.4.8 und den kernel panics zu geben.

    ich hab in einem anderen forum (kann ich bei gelegenheit verlinken) weitere arme knilche gefunden, die auf 10.4.8 plötzlich kernel panics erleben, wenn sie die airport-karte aktivieren wollen.
    ist bei mir genau so, allerdings lief sie einige zeit unter 10.4.8 einwandfrei.
    eigenartig.
    naja.
     
  5. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085
    ahoi!
    ich habe so ein problem hier:http://www.apfeltalk.de/forum/systemabsturz-ibook-g4-t77855.html
    (ähnlich wie bei Dir. allerdings immer aus dem laufenden system.)

    daß es an der airport-extreme liegen kann, ist mir neu udn wäre seltsam, denn die läuft seit jahren problemlos. ich werde wohl heute mal den riegel entfernen.
     

Diese Seite empfehlen