1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iMacG5 17" iSight

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von UdoWoy, 08.04.09.

  1. UdoWoy

    UdoWoy Jonagold

    Dabei seit:
    08.04.09
    Beiträge:
    19
    Habe seit Tagen auf meinem G5 iMac das Problem eines dünnen blauen und eines dünnen Gelben Striches - gehen nicht mehr weg, wer weiß Hilfe oder kann mir weiterhelfen??? Daaanke
     
  2. karolherbst

    karolherbst Danziger Kant

    Dabei seit:
    11.05.07
    Beiträge:
    3.878
    ich glaube, dass das Display einfach kaputt geht
     
  3. axenon

    axenon Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    04.10.07
    Beiträge:
    1.099
    Du redest sicher von Streifen auf dem Display oder? :p
    Ansonsten bekommst du es vielleicht mit einem feuchten Tuch weg ;)

    Aber zum Thema: Die Ursache ist wahrscheinlich eine defekte Grafikkarte.
     
  4. UdoWoy

    UdoWoy Jonagold

    Dabei seit:
    08.04.09
    Beiträge:
    19
    Klar, ich meine Striche auf dem Display ....
     
  5. UdoWoy

    UdoWoy Jonagold

    Dabei seit:
    08.04.09
    Beiträge:
    19
    Was kann ich denn für Grafikkarten einbauen, wo kann ich sie kaufen und wieviel kosten sie in etwa?

    Aber hier noch die wichtigste Frage:
    Bisher hatte ich immer nur Desktop´s - daher die Frage - wie bekomme ich eigentlich meinen iMac G5 auf um die vielleicht defekte Grafikkarte zu wechseln oder eine bessere zu haben?
     
  6. axenon

    axenon Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    04.10.07
    Beiträge:
    1.099
    Du solltest erstmal herausfinden, um welches Modell es sich beim iMac und der verbauten Grafikkarte handelt. Dann sollte sich im Netz schon was passendes finden lassen ;)

    Und wenn nicht, bleibt nur der Weg zum Reseller, der das Ganze austauscht.
     
  7. UdoWoy

    UdoWoy Jonagold

    Dabei seit:
    08.04.09
    Beiträge:
    19
    Ich dachte ich hätte als erstes bereits erwähnt das es sich sich um einen iMac G5 iSight mit 17" handelt - dann ist ja wohl die verbaute Hardware eindeutig, oder ... Der iMac ist Baujahr 2005 oder 2006, die Originalpapiere sind nicht mehr vorhanden. Also bitte fachliche Antworten und kein BlaBla.
    Trotzdem Danke für jede Hilfe.
     
  8. axenon

    axenon Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    04.10.07
    Beiträge:
    1.099
    Das war kein BlaBla.
    Unter dieser Bezeichnung wurden mehrere Modelle vertrieben, mit unterschiedlichen Hardwarekomponenten. Genauso wie heute.
    Um die genauen Teile herauszufinden, benutzt man üblicherweise den Sytstem-Profiler und kann aus diesem auch die genauen Daten ablesen. Auch ohne Orginal-Papiere und auch bei einem Mac aus dem Jahre 2005 ODER 2006. Selbst das kann ein Unterschied machen... Aber bitte...

    Und wenn du "iMac G5 iSight" bei Google oder Ebay eingibst, findest du sicher auch was du suchst. Aber da wird verdammt viel kommen.. also wäre es besser, wenn du selber wüsstest was du suchst...

    Mich sieht dieser Thread nicht mehr wieder. Danke auch.... Tschööö
     
  9. jvt

    jvt Ontario

    Dabei seit:
    24.12.07
    Beiträge:
    342
    Nein, wurden nicht. Gab nur genau einen iMac G5 17" iSight. Da hat der User UdoWoy völlig recht.

    Sehr gute Idee!
     
  10. jvt

    jvt Ontario

    Dabei seit:
    24.12.07
    Beiträge:
    342
    Wahrscheinlich nur ein ASP.
    Bei mir war es beim Vorgänger deines iMac (iMac G5 17" Ambient Light Sensor) und auch gestörter Bildschirmdarstellung ein defektes Logicboard. Reparatur rechnete sich nicht mehr.
     
  11. UdoWoy

    UdoWoy Jonagold

    Dabei seit:
    08.04.09
    Beiträge:
    19
    Danke für die Bestätigung das ich nicht ganz blind bin ...
    Die verbaute Grafikkarte ist eine ATI Radeon X600 Pro mit PCI-E und 128MB Speicher, kann oder muß man die speziell bei Apple direkt kaufen?
    Was heißt das finanziell - Rep. lohnt nicht mehr? Kann man noch andere Test machen, kann es sein das sich die Card auch einfach nur etwas gelockert hat?
    Bei PC-Monitoren hatte ich das auch schon, habe dann einfach auch den Logicboardbaustein getauscht.... Danke für weitere Hilfen.
     
  12. uwe9

    uwe9 ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.06.05
    Beiträge:
    5.564
    ... haste mal spaßeshalber den Hardwaretest laufen lassen, und wenn ja, hatter was gefunden? o_O
     
  13. UdoWoy

    UdoWoy Jonagold

    Dabei seit:
    08.04.09
    Beiträge:
    19
    Leider habe ich beim Gebrauchtkauf des G5 die Original-DVD nicht dabei gehabt - kann denn Hardwaretest also nicht durchführen. Kann ich auch die System-DVD von meinem OS "Tiger" hierfür nutzen? Eine Suche nach einem Hardwaretestprogramm oder Tool im Internet ergab nichts... Habe bisher auch keine Anleitung zum Öffnen des iMac G5 gefunden. Wer kann helfen?
     
  14. jarod

    jarod Spartan

    Dabei seit:
    08.08.07
    Beiträge:
    1.593
    Anleitungen findest du beim Apple Support.
    Und ohne die Original Dvds wirds wohl schwer.
    Versuchen würde ich es dennoch.
     
  15. Tugendhat

    Tugendhat Braeburn

    Dabei seit:
    16.11.07
    Beiträge:
    44
  16. UdoWoy

    UdoWoy Jonagold

    Dabei seit:
    08.04.09
    Beiträge:
    19
    So, nur noch nicht so schlimm sieht mein Monitorbild auch aus ...???
    Suche immer noch nach Abhilfe ...
     
  17. jvt

    jvt Ontario

    Dabei seit:
    24.12.07
    Beiträge:
    342
    Eine einfache Abhilfe gibt es da halt nicht. Bei mir war's (wie schon erwähnt) das Logicboard (die berühmten platzenden Elkos) und nur bei der Serie vor meinem iMac hat Apple die als Serienfehler anerkannt. Danach nicht mehr, obwohl die Foren voll sind von Berichten über genau dieses Problem auch bei den späteren G5 iMacs.

    Ich hab mich damals sehr über die Ignoranz von Apple geärgert.

    Trotzdem habe ich seitdem weitere Geräte von Apple gekauft. Allerdings muß ich auch sagen, daß das in fast zwanzig Jahren Erfahrung mit den Produkten von Apple der einzige Defekt ist, den ich bisher hatte. Alle anderen Geräte habe ich voll funktionsfähig in den Ruhestand geschickt, weil die Zeit für ihre Ablösung gekommen war.
     
  18. Tugendhat

    Tugendhat Braeburn

    Dabei seit:
    16.11.07
    Beiträge:
    44
    Geht mir ähnlich. Ich hatte mal einen kaputten iPod (4. Gen.) –*der wurde allerdings ohne Murren abgeholt und ich bekam einen funktionierenden zurück, auch diverse Mighty Mäuse und ihre holprigen Scrollkügelchen wurden ersetzt.

    Das mit dem iMac hat mich allerdings wirklich sehr geärgert – man ist in so einer Situation doch ziemlich hilflos.

    Der neue iMac ist dennoch fest eingeplant, denn ich könnte mir keinen anderen Rechner mehr vorstellen.

    www.tugendhat.de
     
  19. UdoWoy

    UdoWoy Jonagold

    Dabei seit:
    08.04.09
    Beiträge:
    19
    Logicboard werden ja auch für den iMac G5 angeboten - macht das Sinn dieses zu wechseln? Oder sollte ich lieber die Finger davon lassen? Weiterhin Danke für jeden Tipp ....
    Habe inzwischen eine Anleitung für das Öffnen der iMac und auch einen Hardwaretest auf DVD für iMac G5.
     
  20. jarod

    jarod Spartan

    Dabei seit:
    08.08.07
    Beiträge:
    1.593
    Naja, so ein Logicboard für nen iMac G5 kaufen?
    Dafür bekommst du schon mal (fast) locker n neuen Mini*g*.
    Schau was du tun kannst und wenn alles nichts hilft bring ihn zu einem Apple Fachmann.
    Dort würde ich eventuell vorher die Kosten abklären, sowohl die Materialkosten als auch die fürs Prüfen.

    Und wenn alle Stricke reißen . Neuen kaufen.
     

Diese Seite empfehlen