1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

iMac / WakeOnLan via iPhone / 3G

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von Seeeb, 23.01.10.

  1. Seeeb

    Seeeb James Grieve

    Dabei seit:
    20.06.09
    Beiträge:
    134
    Liebe community, ich benötige Unterstützung in folgender Angelegenheit:

    Zum Hintergrund:
    Ich schaue auf meinem iMac 24" early 2009, SnowLeopard, via eyeTV DVB-T-TV.
    Dank elgato kann man -bei laufendem Mac- das TV-Signal zum iPhone streamen
    (https://live3g.eyetv.com). Soweit, so gut - das läuft! Aber, wie gesagt, der Mac
    muss für das streaming laufen. Ich möchte es also erreichen, den Mac von unterwegs
    via iPhone aus dem Ruhezustand zu erwecken.

    Zum Problem:
    Dank der Anleitung hier im Forum (http://www.apfeltalk.de/forum/anleitung-wake-lan-t222864.html)
    habe ich mir das iPhone-App "SleepOver" für mein iPhone gekauft und versucht einzurichten. SleepOver
    ermöglicht WakeOnLan (WOL) via LAN und via Internet. WOL via LAN klappt wunderbar, hierfür
    bin ich mit meinem iPhone im WLAN, der iMac hängt via Ethernet-Kabel am Router.
    Nach Versendung des magischen Pakets erwacht der iMac unverzüglich.

    Hilfe benötige ich jedoch für das -für mich sehr wichtige- WOL via Internet.

    Bisherige Einrichtungsschritte/Lösungsversuche:
    - im iMac (SL) ist unter "Energie sparen" ein Haken gesetzt bei "Ruhezustand bei Netzzugriff beenden"
    - die Firewall im iMac ist deaktiviert
    - eine dynDNS habe ich mir bei DynDNS.org kostenlos besorgt und entsprechend im Router hinterlegt,
    ein Lookup bei Sleepover führt auch zur richtigen IP.
    - MAC-Adresse des iMac ist in Sleepover richtig eingetragen.
    - als "Port" habe ich in Sleepover "9" gewählt (war so voreingestellt).

    ==> ein WOL via Internet (iPhone//3G) gelang mir so leider nicht.

    - im Router (Speedport W503V) unter "Konfiguration-->Netzwerk-->NAT&Portregeln eine
    neue Regel definiert, wonach Port 9 freigegeben wird (so jedenfalls verstehe ich das?!).
    Hier habe ich als "Protokoll" sowohl "TCP" als auch "UDP" getestet, jeweils leider
    ohne Erfolg.

    ==> Ich bin also mit meinem Latein leider am Ende und hoffe sehr, dass hier jemand
    eine lösende Idee hat...

    Danke und viele Grüße
    Seeeb
     
  2. Roberto

    Roberto Starking

    Dabei seit:
    01.07.08
    Beiträge:
    221
    Die Portfreigabe ist eigentlich keine richtige Lösung, denn wenn die ARP Tabelle des Routers aktualisiert wird (und der entsprechende Rechner aus ist) fehlt der Eintrag in der Tabelle und die Adresse kann nicht mehr aufgelöst werden.


    Dein Router muss "Directed Broadcast" unterstützen, damit WOL funktioniert. Dieses Feature wird aufgrund von Sicherheitsbedenken (RFC 2644) von Routerherstellern deaktiviert.
     
  3. Seeeb

    Seeeb James Grieve

    Dabei seit:
    20.06.09
    Beiträge:
    134
    Danke, Roberto, für dein statement!
    Es scheint aber doch Vielen usern zu funktionieren?!
    Was habe ich für Möglichkeiten?

    Beste Grüße
    Seeeb
     
  4. phil89

    phil89 Tokyo Rose

    Dabei seit:
    28.05.08
    Beiträge:
    67
    Bei mir funktioniert es jetzt auch. Ka wie ich es genau geschafft habe aber es geht ;)
    Benutze allerdings eine TimeCapsule als Router. Habe da den Port freigegeben und noch einiges manuell verstellt / viel ausprobiert.

    Die Kombination aus SleepOver (zum Aufwecken) AirVideo (ALLE meine Serien / Filme von unterwegs schauen, ohne sie konvertieren oder kopieren zu müssen) und Jaadu VNC (um den Mac zu steuern und wieder auszuschalten) funktioniert nun perfekt. Hat aber alles auch mehrere Stunden gedauert es einzurichten.

    Nun kann ich den Mac wann immer ich will von unterwegs aufwecken und fernsteuern / Filme und Serien streamen.
     
  5. Seeeb

    Seeeb James Grieve

    Dabei seit:
    20.06.09
    Beiträge:
    134
    Toll! Das freut mich für Dich!
    Mich interessiert natürlich, ws du außer der Portfreigabe noch "manuell verstellt / viel ausprobiert" hast...
    Ich habe nämlich auch schon viel gemacht - und weiss leider nicht weiter... :(

    Danke und Gruß
    Seeeb

    edit:
    klappt deine Konfiguration über EDGE/3G oder "nur" via WLAN? Kannst du mit AirVideo deine Videos über 3G oder auch über EDGE flüssig schauen?
     
  6. phil89

    phil89 Tokyo Rose

    Dabei seit:
    28.05.08
    Beiträge:
    67
    Also ich werd mich jetzt noch einmal in die Einstellungen der TimeCapsule begeben und schauen, was ich noch verstellt habe ;)
    Ne das klappt natürlich über ENDGE / 3G, sonst wär's ja witzlos! Und das Streamen funktioniert in mittlerer Qualität (sieht auf dem iPhone Bildschirm perfekt aus, also wie das Original) nur über 3G. Wenn man die Quali runterschraubt (das Video wird ja Live auf deinem Mac konvertiert) geht es vielleicht auch über EDGE. Über 3G aber auf jeden Fall flüssig. Allerdings ist ein WLAN zu empfehlen (Uni, bei Freundin / Freunden usw.), da das Ganze über 3G ziemlich Traffic frisst.

    EDIT: Also ich habe als öfftl. und privaten UDP (!) Port 5000 eingegeben. Weil viele davor schon in Verwendung sind. Musst du dann im Programm natürlich auch ändern. Falls deine IP geändert wird musst du über Dyndns.com den Dienst einrichten und im Programm eingeben. Also nicht bei IP sondern Server oder was das war, also darüber. Dann natürlich in den Systemeinstellungen den Haken unter Energie Sparen, wo er aufwachen soll. Dein Mac muss noch über LAN verbunden sein. WLAN geht nicht.
    Ich weiß nicht ob das wichtig ist, aber bei mir ist NAT Port Mapping aktiviert.

    Es kann aber auch daran liegen, dass die TimeCapsule "Directed Broadcast" unterstützt (was ich nicht glaube, es aber nicht weiß) und dein Router nicht, und das den Unterschied macht.
     
  7. Seeeb

    Seeeb James Grieve

    Dabei seit:
    20.06.09
    Beiträge:
    134
    Hallo phil89,

    Danke für Deine Bemühungen!
    Das mit UDP und Port5000 werde ich testen! Mit "NAT Port Mapping" kann ich nix anfangen... :(
    Der Hinweis auf "Directed Broadcasting" dürfte elementar sein. Für WOL via Internet muss wohl die
    MAC-Adresse des aufzuweckenden Rechners übermittelt werden - dafür muss man wohl directed broadcasting
    haben. Ob mein Speedport W503 dies beherrscht, weiss ich (noch) nicht...

    Du nutzt TimeCapsule also als Router? Was hast du für ein DSL-Modem?

    Beste Grüße
    Seeeb

     
  8. Seeeb

    Seeeb James Grieve

    Dabei seit:
    20.06.09
    Beiträge:
    134
    Hi Phil,
    nochmal die Frage: Welches DSL-Modem nutzt du? Wie ist deine Hardware aufgebaut? Modem-->per LAN an die TimeCapsule--> per LAN deinen Mac?
    Gruß, Seeeb
     
  9. User 1904

    User 1904 Tokyo Rose

    Dabei seit:
    30.10.08
    Beiträge:
    71
    Hallo Leute,

    bin bei der Suche nach meiner Problemlösung auf diesen Thread hier gestoßen. Nur leider steht hier die Lösung auch nicht drin.

    Ich möchte ganz gerne meinen iMac Mid 2010 via Wake on Lan aufwecken. Im eigenen Lan funktioniert auch alles prima.
    Allerdings möchte ich das ganze mittels Iphone 3GS und dem App iNet WOL übers Internet. Aber ich finde einfach nicht die richtigen Einstellungen.
    Als Router benutze ich eine Time Capsule, der iMac hängt hier mittels Kabel dran.

    Bei dyndns.org habe ich mir die dyndns Geschichte eingerichtet. Und ab hier komme ich einfach nicht weiter.

    Also ganz konkret, was muss ich wo an der TC einstellen, damit ich den iMac übers Internet wecken kann? Da ich da scheinbar ein bissel beschränkt bin, würde ich mich freuen wenn mir jemand ne Schritt für Schritt Anleitung geben könnte.
    Und vielen Dank schonmal.
     

Diese Seite empfehlen