1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iMac vs. MacBook

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von semmel92, 06.03.10.

  1. semmel92

    semmel92 Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    16.03.08
    Beiträge:
    258
    Hey,

    ich stehe vor folgender Frage bzw. Problem.

    Ich besitze zur Zeit einen iMac:
    iMac 20″ 2,4 GHz Core 2 Duo SuperDrive (Aug 2007)

    Ich bin absolut zufrieden mit dem Gerät.
    In letzter Zeit stört es mich aber, dass ich immer an den Schreibtisch
    gehen muss, wenn ich grade mal online will.

    Nun gibt es die alternative des MacBook's.

    Macnews sagt, dass ich für meinen iMac noch um die 600€ bekomme.
    Das MacBook kann ich für 850,-€ bei unimall bestellen.
    Macht eine Differenz von 250,-€ - geht also.

    Meine Bedenken:
    Ich habe mich an "große" 20' Zoll gewöhnt, das Macbook bietet aber nur 13'.
    Auch die Hardware ist ja anders...ist das Macbook weniger leistungsfähig?

    Spiele spiele ich nicht, ich nutze den Mac nur für schulische Sachen und Internet.
    Ab und zu arbeite ich mit Photoshop etc.


    Nun brauche ich eure Meinung... ist das MacBook zu "klein", wenn man vorher
    einen iMac gehabt hat.


    Gruß ;)
     
  2. ch33tah

    ch33tah Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    28.10.09
    Beiträge:
    383
    Ich hatte vor meinem 13" Macbook ein 24" Windows Gaming System, was allerdings komplett durch das MB abgelöst wurde (Ich spiele nicht mehr).
    Ich finde die Flexibilität eines mobilen Mac`s einfach ungeheuer praktisch und an die Größe gewöhnt man sich recht schnell.
     
  3. semmel92

    semmel92 Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    16.03.08
    Beiträge:
    258
    wie sieht es von der technischen ausstattung aus? ist das macbook genauso leisungsfähig, wie mein alter imac?
     
  4. stscherer

    stscherer Jonagold

    Dabei seit:
    11.10.09
    Beiträge:
    20
    Ich nutze einen 27er iMac geschäftlich und ein 13er MacBook unterwegs und zuhause. Für "richtiges" Arbeiten ist das 13er allein zu klein, aber wenn man von der Leistung hinkommt, dann kann man ja einen Monitor dranhängen.
     
  5. from_theashes

    from_theashes Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    18.01.10
    Beiträge:
    420
    Dafür reicht die Leistung des Macbook auf jeden Fall aus.
    Und Falls dir die 13 Zoll doch iwann zu klein sind kannste immernoch einen externen Monitor dranhängen.
     
  6. 74er

    74er Holländischer Prinz

    Dabei seit:
    08.06.08
    Beiträge:
    1.846
    Hast du dich mal in der Abteilung Kaufberatung umgesehen? Dann hättest du folgenden Thread (LINK) und sicherlich noch unzählige andere gefunden.

    74er
     
  7. mgm86

    mgm86 Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    15.06.09
    Beiträge:
    799
    Wie wärs mit dem iPad fürs Wohnzimmer? Kommt ja schließlich im nächsten Monat raus und kostet nicht die Welt...
     
  8. Bountyhunter

    Bountyhunter Saurer Kupferschmied

    Dabei seit:
    15.04.09
    Beiträge:
    1.703
    diese Frage ist so gut zu beantworten weil JEDER hier seinen Mac liebt :)
    Darum wird keiner über sein MB oder seinen iMac lästern - jeder stellt die Vorteile SEINER Entscheidung heraus.
    Ob du damit ein Meinungsbild bekommst, dass Dir weiterhilft, wage ich zu bezweifeln !

    Für meinen Teil würde ich kein kleineres Display mehr nehmen, wenn man sich z.B. bei Tabellenkalkulationen bequem 2 Seiten nebeneinander legen kann ist das sehr hilfreich....wird auf dem MB wohl eng.
    Photoshop ist auf dem iMac wesentlich übersichtlicher als auf dem MB.
    Auch wenn man DVD auf seinem Mac ansieht ist ein größeres Display angenehmer.
    Einzig die Möglichkeit mit einem MB mal eben auf dem Balkon ins Internet gehen zu können, überzeugt mich nicht wirklich - und für alles andere habe ich mein iPhone.
     
  9. janniz

    janniz Ingrid Marie

    Dabei seit:
    20.01.08
    Beiträge:
    272
    Ich hatte dieselben Bedenken, als ich vom iMac (auch 20") aufs kleine MBP umgestiegen bin. Bisher hab ich den iMac nie vermisst. An den kleinen Schirm hab ich mich so schnell gewöhnt, dass ich meinen Zweitmonitor mittlerweile im Schrank verstaut habe, da ich ihn zur Zeit einfach nicht brauche. Leistungsmäßig bemerke ich praktisch keinen Unterschied, ich muss aber dazusagen, dass ich die Kiste auch kaum noch fordere. Für "schulische Sachen und Internet" reicht ein MacBook wohl dicke. Photoshop wird dir allerdings keinen Spaß daran machen - aber mit Mouse oder Tablett und externen Monitor wäre aber auch das kein Problem.

    Ist natürlich nur ne persönliche Erfahrung, aber mir fiel der Umstieg viel Leichter als erwartet.
     
  10. Bountyhunter

    Bountyhunter Saurer Kupferschmied

    Dabei seit:
    15.04.09
    Beiträge:
    1.703
    aber was bringt es denn bitte schoen, wenn man an sein MB einen externen Monitor usw. anstöpselt im Vergleich zum iMac für Vorteile ?
    Dann ist die viel gepriesene Mobilität ja auch dahin !
     
  11. mgm86

    mgm86 Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    15.06.09
    Beiträge:
    799
    Dann hat man die Monitorgrtöße vom iMac und kann den Rechner trotzdem jederzeit mitnehmen. Wenn das kein Vorteil ist, dann weiß ichs auch nicht ;)
     
  12. janniz

    janniz Ingrid Marie

    Dabei seit:
    20.01.08
    Beiträge:
    272
    Versteh ich nicht ... Das MacBook kann man zuklappen und mitnehmen. Aufs Sofa, in die U-Bahn, zu Freunden ... manche nehmen es angeblich mit aufs Klo. Braucht man mal mehr als 13" Bildschirmplatz und ein präziseres Eingabegerät als das Trackpad (welches übrigens wunderbar ist) kann man das haben. Wo also sind die Nachteile (vom Preis abgesehen)? Der "Preiswert" stimmt für mich jedenfalls irgendwie.

    EDIT: Oh, zu langsam. Aber kommt aufs selbe raus.
     
  13. Bountyhunter

    Bountyhunter Saurer Kupferschmied

    Dabei seit:
    15.04.09
    Beiträge:
    1.703
    es stört den TE aber, dass er immer zum Schreibtisch gehen muss, weil der iMac da draufsteht.
    Wenn aber u.a. mit Photoshop arbeiten will, wird das Display vom MB zu klein werden !
    Wenn er also nun ein MB hat, für Photoshop wieder einen externen Monitor und sinnigerweise wieder eine externe Maus hernimmt - kann er damit in der UBahn nicht viel anfangen !

    Nicht nur auf die Antworten posten - mal von oben nach unten lesen.
     
  14. Oxy

    Oxy Antonowka

    Dabei seit:
    15.03.07
    Beiträge:
    363
    Also ich würde einen IMac nehmen , ich habe einen 17" Laptop gehabt und nun habe ich ein 13" Macbook und ich bin gerade dabei es zu verkaufen da mir dies zu klein ist, auch beim surfen ... man muss Ewig scrollen und eine Auflösung von 1280 x 800 ist mir auch zu klein
     
  15. Joe

    Joe Akerö

    Dabei seit:
    27.08.08
    Beiträge:
    1.806
    Die optimalste Lösung wäre tatsächlich ein MacBook + externes Display. 13" sind auch meiner Erfahrung nach zu klein, um ständig damit zu arbeiten. Auch das Surfen macht auf Dauer auf so einem kleinen Display nicht viel Spaß.

    Oder aber man investiert mehr Kohle und kauft sich das MacBook Pro 15" - das ist schon deutlich komfortabler - natürlich das nötige Kleingeld vorausgesetzt.
     
  16. 74er

    74er Holländischer Prinz

    Dabei seit:
    08.06.08
    Beiträge:
    1.846
    Ist eben alles Ansichtssache, ich hatte auch immer 15" MBPs und habe mir letztes Jahr ein 13er zugelegt, da mir das 15er für unterwegs doch zu groß war. Zuhause steht eh ein 24"er Display, da kommt es dann eben dran. Muss man ausprobieren und für sich ganz alleine entscheiden.

    74er
     
  17. semmel92

    semmel92 Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    16.03.08
    Beiträge:
    258
    zum trackpad: ich behalte meine (neue) magic mouse.

    ich bin immer noch unschlüssig ob mir 13'' vielleicht zu klein sind.

    werde wohl man in den nächsten saturn fahren und mir das macbook vor ort angucken ;)
     
  18. Optik

    Optik Gala

    Dabei seit:
    25.01.10
    Beiträge:
    51
    Also ich habe einen Gaming PC und seit 4 Monaten ein MBP 15 und will es nicht mehr missen.
    Naja was ich sagen will ist dass ich auch seit 4 Monaten nicht mehr an meinem Gaming PC war. ;)
    Bin eigentlich nur noch am MB, das geht ab.
     
  19. Joe

    Joe Akerö

    Dabei seit:
    27.08.08
    Beiträge:
    1.806
    @Optik: so war es bei mir, als ich mir meinen ersten Mac, mein MacBook 13" gekauft hab. Eigentlich war der Bildschirm etwas zu klein, vor allem um Dokumente zu bearbeiten. Hatte daneben noch mein 17" Fujitsu Siemens Laptop stehen und rate mal, wo ich trotzdem die ganze Zeit dran saß :p Jawohl am kleinen MacBook...

    Wer nur ein MacBook hat, d.h. keinen weiteren PC oder zumindest einen weiteren Bildschirm, der sollte auf jeden Fall zum 15" Gerät greifen, sonst nervt es irgendwann, alles vergrößern und hin und her schieben zu müssen.
     

Diese Seite empfehlen