1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iMac versus Macbook-pro. Wer kann mich beraten?

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von Musee, 22.12.09.

  1. Musee

    Musee Allington Pepping

    Dabei seit:
    07.04.08
    Beiträge:
    193
    Hallo,

    bisher arbeite ich mit dem weißen iMac 20" und überlege mir, um mobil zu sein, auf das Macbook-pro 15" umzusteigen. Da ich viel Bildbearbeitung mit Photoshop mache, wäre es mir wichtig, dass die Perfomance dadurch nicht schlechter wird. Kann mich diesbezüglich jemand beraten?
    Hier kurz die Spezifikation meines iMac: 2 Ghz Intel Core Duo, 2GB RAM, Grafik ATI Radeon X1600. Das Macbook-pro hat standardmäßig 2,53 Ghz Intel Core duo, 4 GB RAM, Grafik NVIDIA GeForce 9400M .

    Zei weitere Punkte:

    1.) Was ich am iMac sehr schätze ist, dass er so leise ist. Wie sieht es beim Macbook mit Lüftergeräuschen aus?

    2.) Ich würde für Zuhause gerne einen externen Monitor anschließen. Gibt es da irgendwelche Probleme oder etwas das zu beachten wäre?

    Für eure Hilfe vorab schonmal vielen Dank (und schöne Weihnachten)!
     
  2. mcxreflex

    mcxreflex Zabergäurenette

    Dabei seit:
    25.08.09
    Beiträge:
    603
    Allein an den Stats siehst du, dass das MBP besser abschneidet.

    1) Ich denke die Verhalten sich beide ungefähr gleich, also wenn er nicht gerade unter 100% läuft ist er kaum zu hören.

    2) Du brauchst evtl. einen Adapter MDP --> DVI bzw. VGA ansonsten kannste den ganz normal anschließen.
     
  3. mib4ever

    mib4ever Morgenduft

    Dabei seit:
    22.06.09
    Beiträge:
    165
    ZU 1) ich hab zwar kein 15"er sondern ein 13"er sind aber sonst ja bis auf dr größe gleich...bei photoshop is lüftermäßig eigentlich kein problem festzustellen...nur bei youtube videos oder sowas drehen die lüfter plötzlich hoch ... muss an der wohl heiß werden gpu liegen

    2) sofern du kein cinema display hast brauchst du einen adapter wie mcxreflex schon festgestellt hat
     
  4. nyte.white

    nyte.white Gala

    Dabei seit:
    21.11.09
    Beiträge:
    51
    Jain, es gibt auch eine Hand voll "non-Apple" Monitore, die bereits mit einem Displayport kommen. So bspw. der Dell 2408WFP oder der S2433WH von Eizo. Da brauchst du - soweit ich weiß - zwar einen Adapter von Mini-Displayport zu Displayport, aber immerhin nichts auf DVI oder HDMI.

    Gruß
    Niclas
     
  5. mcxreflex

    mcxreflex Zabergäurenette

    Dabei seit:
    25.08.09
    Beiträge:
    603
    Diese bilden allerdings die Ausnahme.
     
  6. Gokoana

    Gokoana Bittenfelder Apfel

    Dabei seit:
    25.12.07
    Beiträge:
    8.089
    Wenn Du viel – wirklich viel – Bildbearbeitungen machst, bei denen es auf exakte Farbwiedergabe ankommt, führt an einem stationären Gerät, an dessen Standort immer die gleichen Lichtverhältnisse herrschen, kein Weg vorbei.

    Alles andere sind nur halbe Sachen.
     
  7. mgm86

    mgm86 Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    15.06.09
    Beiträge:
    799
    Naja, das hat nun aber nichts damit zu tun ob er sich nun nen neuen iMac oder ein MacBook kauft... Der externe Monitor steht ja dann auch fest an seinem Platz!

    Je nachdem wie professionell die PS nutzung ist, wäre das MacBook vielleicht die bessere Entscheidung weil man dann nen richtig guten (und matten) Bildschirm dazu kaufen kann. Leistung ist natürlich besser als beim iMac... und laut wird der im Normalfall auch nicht!
     
  8. mcxreflex

    mcxreflex Zabergäurenette

    Dabei seit:
    25.08.09
    Beiträge:
    603

    Außerdem kann man auch mit einem mobilen Gerät immer am gleichen Ort arbeiten ;)
     
  9. Gokoana

    Gokoana Bittenfelder Apfel

    Dabei seit:
    25.12.07
    Beiträge:
    8.089
    Ich sprach von professioneller Bildbearbeitung und eben nicht von halben Sachen wie irgend welches Gefrickel auf einem Laptop-Display.
     
  10. mcxreflex

    mcxreflex Zabergäurenette

    Dabei seit:
    25.08.09
    Beiträge:
    603
    Ja allerdings seh ich auch kein Problem einen MBP als "Rechner" und einen vernüftigen externen Bildschirm.
     
  11. Gokoana

    Gokoana Bittenfelder Apfel

    Dabei seit:
    25.12.07
    Beiträge:
    8.089
    Wenn Du meinst.
     
  12. mcxreflex

    mcxreflex Zabergäurenette

    Dabei seit:
    25.08.09
    Beiträge:
    603
    Wie ein kleines Kind...jetzt fehlen nur noch der Schmollmund und die verschränkten Arme.

    Achnein ich hab ja dem Meister der Bildbearbeitung widersprochen Schande über mein Haupt.
     
  13. Gokoana

    Gokoana Bittenfelder Apfel

    Dabei seit:
    25.12.07
    Beiträge:
    8.089
    Wenn Du ein Problem damit hast, dass man Dir nicht recht gibt, so kannst Du das gerne per PN kund tun, aber Dir solche Beiträge verkneifen.
     
    Applesauce gefällt das.
  14. mcxreflex

    mcxreflex Zabergäurenette

    Dabei seit:
    25.08.09
    Beiträge:
    603
    Ok ich hab verstanden ich bin der Buh-Mann... naja mir wird das ganze hier zu blöd.
     
    schnaps gefällt das.
  15. mgm86

    mgm86 Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    15.06.09
    Beiträge:
    799
    Hey Mädels, es ist Weihnachen! Habt euch gefälligst lieb =)
     
  16. MaxBee

    MaxBee Jamba

    Dabei seit:
    21.04.09
    Beiträge:
    54
    Hallo,
    ich stehe auch vor der Entscheidung, mir demnächst einen Mac zu kaufen. Eigentlich hatte ich vor, ein MacBook Pro zu kaufen, aber mittlerweile habe ich mich doch sehr mit dem Gedanken angefreundet, mir einen iMac zu kaufen.
    Ein paar Dinge zu meiner Situation. Ich bin Student und besitze im Moment nur einen stationären PC mit Windows XP drauf, der mittlerweile auch schon etwas in die Jahre gekommen ist.
    Da ich gerne auch mal in der Uni, im Zug, im Café, zuhause bei meinen Eltern oder irgendwo anders meinen Computer dabei hätte, habe ich mir überlegt, ein Notebook zu kaufen und habe mir hier das MacBook Pro ausgeguckt.
    So könnte ich immer noch meinen alten PC stationär nutzen und hätte gleichzeitig auch ein Notebook, allerdings von Apple. :)
    Jetzt ist es aber auch so, dass ich sehr gerne mit Photoshop arbeite (zwar nur hobby-mäßig, aber schon recht intensiv), um meine Fotos zu bearbeiten oder andere Dinge mit dem Programm zu machen. Videobearbeitung sollte auch gut machbar sein.
    Das alles ist aber nur bedingt möglich mit meinem stationären PC und deswegen dachte ich mir, dass ich mir einen iMac kaufe, weil ich dann einen leistungsstarken Computer habe, der geeignet ist für meine Ansprüche und der über einen großen Bildschirm verfügt.
    Und um mobil zu sein, wollte ich mir so ein kleines Mini-Notebook kaufen mit Windows 7 drauf. Preislich wäre das nur ein wenig teurer als ein MacBook Pro und ich hätte so leistungsstarken Mac und ein sehr mobiles Notebook mit dem neuesten Windows drauf, sodass ich als Student für alle Anwendungen und Programme immer das richtige habe.

    Was denkt ihr? Ist ein iMac sinnvoller im Hinblick auf Bildbearbeitung und Leistung? Macht das Upgrade auf 3,33 GHz Sinn bzw. "spürt" man diese Leistungssteigerung zufriedenstelleng für 180€ mehr?
     
  17. pumpkin

    pumpkin Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    01.11.04
    Beiträge:
    1.764
    Ich habe mittlerweile beides: einen neuen 21.5" iMac 3.06 GHZ C2D, ATI Grafikkarte, 1TB Festplatte, 4GB (1067mhz) RAM, und ein jetzt gut zwei Jahre altes MBP 2.6 GHZ C2D, nVidia Grafikkarte, 500GB Festplatte, 4GB (933mhz) RAM. Beim normalen arbeiten sind beide eigentlich nicht hoerbar. Im iMac hoere ich eher mal die Festplatte arbeiten. Wenn der Prozessor mal beansprucht wird, hoere ich bei gleicher Auslastung die Luefter im MBP wesentlich eher und auch lauter, als die im iMac, was aber wohl einfach an der Groesse liegt. Beim iMac kann die Waerme wesentlich besser abgeleitet werden <denk>

    HDMI Adapter fuers MBP und entsprechenden Eingang im externen Monitor. Ich hab mein MBP lange an einem 22"LG Flatron haengen gehabt, ohne Probleme.

    Die eigentlich wichtigere Frage ist, wie oft Du dein MBP fuer mobile Einsaetze brauchst. Ich dachte auch erst, ich wuerde es mehr mobil nutzen, aber letztlich hat es 98% seines Daseins als Desktopersatz gefristet. Daher jetzt der Umstieg auf den iMac. Das MBP ist jetzt Zweit- bzw. Ersatzrechner. Bin noch nicht ganz sicher, ob ich das im Januar vielleicht mal zum Verkauf inserieren will.
     
  18. King T.

    King T. Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    07.09.07
    Beiträge:
    256
    wieso Imac kaufen? MBP hat genug Leistung?? Ich mach es so, mein MBP kommt einfach mit dem mini Displayport DVI an meinem 20 zoll Cinema Display und wenn ich noch mehr Platz brauche dann einfach das MBP mit dem mini Displayport adapter HDMI an HDMI kabel und ab an meinem 107cm Plasma ;)

    plus das MBP kannst du auch mit auf die couch nehmen und damit surfen, mit einem imac ist man naja... immer am selben platz + das teil nimmt ordentlich platz weg.

    kauf dir einen MBP und werde glücklich damit :D
     
  19. mcxreflex

    mcxreflex Zabergäurenette

    Dabei seit:
    25.08.09
    Beiträge:
    603
    Der Plasma hat ne höhere Auflösung als dein ACD?
     

Diese Seite empfehlen