1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

iMac und Seagate Free Agent

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von D.D., 28.08.09.

  1. D.D.

    D.D. Fießers Erstling

    Dabei seit:
    07.08.09
    Beiträge:
    129
    Hallo liebe Community :),
    ich habe 2 Anliegen und hoffe, dass Ihr mir helfen könnt.

    1. Ein Freund von mir hat mich gebeten, dass ich ihm beim aussuchen eines iMac helfe. Er würde mit ihm: Photos bearbeiten, kleine HD Filme schneiden, Office-Aufgaben. Er will auch Windows 7 Ultimate drauf installieren, damit er mit ein paar Windowsprogramme arbeiten kann. Und genau hier, ist der springende Punkt. Er will, aber auch Unreal Tournament 3 und Mirror's Edge darauf spielen.
    Er hatte bis letztens, ein PC mit Core 2 Duo @2,66GHz und eine Nvidia 8600GT. Mit dem konnte er, beide Spiele auf hohe Grafikeinstellungen spielen. Würde eine iMac mit einer NVidia 9400M ausreichen oder ist iMac mit NVidia GT 120 die bessere Wahl?


    2. Ich würde mir gerne eine neue Backup-Festplatte kaufen. Was denkt ihr, ist diese Festplatte gut? Ich würde sie gerne mit der Time Machine benutzen.
    http://www.amazon.de/Seagate-extern...=sr_1_6?ie=UTF8&s=ce-de&qid=1251469946&sr=1-6
    Ich habe im Datenblatt gelesen, dass sie mit dem HFS+ Dateisystem ausgeliefert wird. Falls ich sie mir kaufe, muss ich sie dann für die Time Machine neu formatieren?

    Gruß Jan:)
     
  2. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450
    Zu 2.

    Ja sie ist gut und nein Du brauchst sie nicht neu zu formatieren.
     
    D.D. gefällt das.
  3. Booth

    Booth Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    04.08.05
    Beiträge:
    767
    Die 9400M dürfte spürbar schwächer sein, als die 8600GT - die GT 120M (man sollte bei Grafikkarten nie das "m" vergessen für mobile Version = deutlich schwächer, als Chips für dedizierte Desktop-Grafikkarten) so ungefähr auf selber Stufe. Wenn er sich bzgl Spielegrafik sich sogar (deutlich) verbessern will, wird er mit der Wahl eines Macs seine Probleme haben.
    Nein - das ist ja das nette bei den wenn auch recht wenigen direkt mit HFS+ formatierten Platten.

    Und die Seagate ist sicher ganz OK.

    gruß
    Booth
     
    D.D. gefällt das.
  4. D.D.

    D.D. Fießers Erstling

    Dabei seit:
    07.08.09
    Beiträge:
    129
    Hallo,
    vielen Dank euch Beiden, Ihr habt mir sehr geholfen. Ich habe die Festplatte jetzt auch bestellt.
    @Booth: Ich hab ihn jetzt angerufen und ihm die Sache geschildert. Für ihn ist es nur wichtig, dass man die Spiele überhaupt spielen kann. Ich hab jetzt auch ziemlich viel gegoogelt ,und ein Paar interesante seiten gefunden:
    http://www.mac-forums.com/forums/os...l-macbook-gaming-thread-late-2008-models.html
    Laut diesem Thead hat die 9400M eine 5.3 von 6 bei der Leistungsbewertung gekriegt. Eine 8600 GT hat 4.9. UT 3 müsste mit 50 FPS auf mittlere Quallität laufen.
    Würdet ihr sagen, dass 1699€ für ein iMac 24'' mit @2.93GHz und Nvidia 120 gerecht sind, oder ist ein iMac für 1399€ besser. 1699€ sind für mein Freund die oberste Grenze.

    Gruß Jan :)
     
  5. Booth

    Booth Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    04.08.05
    Beiträge:
    767
    Mich persönlich hat Apples Produktpolitik, die dafür sorgt, daß man in kleinere Macs keine besseren Grafikchips auswählen kann, dazu gebracht daß ich mir eben keinen iMac kaufe - ich will definitiv auch damit in vernünftiger Detailstufe und akzeptabler Lärmkulisse spielen, und ich habe es kurzzeitig an meinem Macbook Alu (mit 9400M) probiert, war aber sehr unzufrieden - insbesondere über den Lärm, den die kleinen Macbooks machen, wenn sie auf voller Last laufen (das ist bei den iMacs vermutlich weit weniger problematisch).

    Allein die Tatsache, daß eine 9400M eine 5.3 von 6 bekommt, ist schon extrem seltsam. Das bedeutet, daß es ja darunter noch 52 Leistungskategorien geben muss, wenn man bei 0.1 beginnt - und nach oben nur noch 8 bessere Leistungskategorien. Um 52 Leistungskategorien darunter aufzutreiben, muss man vermutlich Grafikchips bis Anfang der 90er mit berücksichtigen ;) - Allein diese Zahl deutet für mich auf eine nicht besonders nüchterne Darstellung hin. Bei den aktuellen Grafikchips dürfte sich die 9400M ziemlich am unteren Leistungsspektrum befinden. In dem von Dir verlinkten Artikel habe ich nur kurz reingeschaut - aber erwähnt wird dort meines Erachtens eine 8600M GT - keine 8600GT. Wie oben bereits geschildert: Das "M" bei nVidia-Chips ist in den Bezeichnungen überaus wichtig. Eine 9600M GT (verbaut in aktuellen Macbook Pros 15") ist ERHEBLICH schwächer, als eine 9600GT ohne das M (in jenem konkreten Fall ungefähr ein Unterschied von Faktor 2).

    Aber... ganz sicher kann man mit der 9400M die allermeisten Spiele spielen - auch die aktuellen Ressourcen-Fresser. Doch je aktueller und aufwändiger die Grafik des Spiels, desto geringer muss man die Auflösung und Grafikdetails wählen um keine Diashow zu erleben. Wenn ihn das nicht stört...

    Allerdings würde ich ihm nicht das Gefühl geben, daß er mit der 9400M gegenüber der 8600GT sogar nen kleinen Sprung nach vorne macht... das könnte er Dir übel nehmen ;)

    gruß
    Booth
     

Diese Seite empfehlen