1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iMac Startprobleme mit USB-Monitor

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von TeeGee, 07.05.09.

  1. TeeGee

    TeeGee Jonagold

    Dabei seit:
    14.12.08
    Beiträge:
    20
    Hallo,

    wenn mein Zusatzmonitor LG L226WU per USB am iMac 24" 2,8GHz hängt, startet der iMac nicht mehr richtig. Der Gong ertönt noch, der graue Apfel erscheint aber nicht mehr und es tut sich dann gar nichts mehr. Wenn ich das USB-Kabel erst einstecke, wenn der iMac oben ist, dann funzt der Monitor als "Display-Link" Zusatzmonitor perfekt.
    Das Problem tritt auch dann auf, wenn der Monitor ausgeschaltet bleibt, es reicht also bereits die einfache Kabelverbindung zwischen den beiden Geräten aus.
    Ich habe mir nun eine USB-Kabelverlängerung auf den Schreibtisch gelegt und verbinde den Monitor hiermit erst, wenn der iMac gestartet ist.
    Das kann doch aber nicht die Lösung sein :-c
    Am MacBook tritt das Problem übrigens nicht auf.

    Der Monitor hat Speicher mit den Treibern für Windows als USB-Laufwerk integriert.
    Diesen Speicher kann der Mac eigenartigerweise aber nicht lesen und fragt, ob man ihn ignorieren oder auswerfen soll.
    Da das Problem am MacBook nicht auftritt, sollte es aber hier nicht dran liegen, oder?
     
  2. rstle

    rstle Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    17.10.08
    Beiträge:
    1.095
    Mit dem Monitor kann ich zwar nicht helfen, aber offensichtlich haben die USB Treiber des IMAC einige Besonderheiten. Ich habe eine Fremd-Tastatur angeschlossen, die nur nach der Installation oder nach kurzem Abstecken des USB Anschlusses im Betrieb bis zum Neustart funktioniert. Das aber auch nur am IMAC. Also wird das mit dem Monitor ähnlich sein. Apple kann (will nicht ?) nicht helfen, da Drittanbieter....
     
  3. TeeGee

    TeeGee Jonagold

    Dabei seit:
    14.12.08
    Beiträge:
    20
    So ein Problem habe ich mit dem ReinerSCT Kartenleser auch.
    Der iMac startet damit aber zumindest problemlos. Der Kartenlese meldet aber einen Fehler in seinem Display und nur aus- und wieder einstecken des USB hilft.

    P.S.: einen 19" Monitor habe ich auch direkt am iMac angeschlossen.
    Der 22" LG sollte als dritter Monitor per USB mitspielen.
     
  4. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.667
    Vielleicht verrennt sich der iMac in der Peripherie, weil er dort ein vermeintliches Startvolume sucht? Wählt doch nochmals explizit die interne Macintosh HD aus in den Systemeinstellungen. Ist vllt. etwas banal und wirkungslos, könnte mit einer kleinen Restwahrscheinlichkeit jedoch zutreffen.
     
  5. TeeGee

    TeeGee Jonagold

    Dabei seit:
    14.12.08
    Beiträge:
    20
    Das mit dem Startvolume hatte ich auch schon im Verdacht gehabt und gleich überprüft.
    Dort war aber alles korrekt eingestellt.
     
  6. rstle

    rstle Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    17.10.08
    Beiträge:
    1.095
    Es wäre so schön gewesen. ;)
    Leider ohne Erfolg. Mittlerweile funktionieren die speziellen Tastenfunktionen nur noch nach kurzem Abstecken im Betrieb. Ich denke wirklich, daß hier ein spezielles Treiberproblem vorliegt. Denn Monitor und Tastatur sind ja doch etwas verschieden und wenn das nur am Imac auftritt...
     
  7. gescha111

    gescha111 Granny Smith

    Dabei seit:
    03.03.09
    Beiträge:
    12
    Bei mir ist es das USB DVD Laufwerk

    Das Problem scheint sich ja durch alle Hardware Komponenten und in den unterschiedlichsten Konstellationen durchzuziehen beim imac.

    Bei mir ist es das USB DVD Laufwerk, dass den imac am Starten hindert, wenn ich versuche es unter Bootcamp mit Windows Vista hochzufahren.

    Der mac friert bei der Anzeige der beiden Partitionen ein und macht nichts mehr. Warte ich 1 Sekunde bis der Ladebalken von Vista eingeblendet wurde und schalte das Laufwerk an läuft alles....

    Hoffentlich ist das eher ein Problem in der Software als in der Hardware und Apple macht da mal was per Update dran...
     
  8. rstle

    rstle Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    17.10.08
    Beiträge:
    1.095
    Ja, wenn Apple was davon erfährt. Ich tendiere eher dazu, daß Apple Drittanbieter nicht so richtig leiden kann.
     

Diese Seite empfehlen