1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Imac startet nicht richtig.

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Macster, 27.03.09.

  1. Macster

    Macster Fuji

    Dabei seit:
    02.05.08
    Beiträge:
    38
    Hallo zusammen,

    Heute Abend wollte ich meinen Imac 20" Alu aufstarten und anfangs ging auch alles gut doch, wenn er zum blauen Bildschirm kommt, kommt dieses Rädchen und rädelt ein paar Sekunden und verschwindet wieder.. So geht das endlos weiter..

    Allmählich hab ichs satt mit diesem Mac, musste den schon 2 mal reparieren lassen ! o_O

    Weiss da Jemand Rat??
     
  2. mocco

    mocco Braeburn

    Dabei seit:
    19.03.09
    Beiträge:
    43
    Schon versucht mal mit der OSX-DVD zu starten und auf der Systempartition die Rechte repariert ? ;)
     
  3. awk

    awk Clairgeau

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    3.687
    Und wenn die DVD schon drinnen ist, dann kann ein Hardwaretest auch nicht schaden. ;)
     
  4. Flyfra

    Flyfra Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    25.10.08
    Beiträge:
    338
    Das scheint hier auch ne Ultimativ-Lösung zu sein... ;)
     
  5. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Nich schon wieder diesen Unsinn!
    Von wo habt ihr den alle her? Denkt doch ein bisschen nach - wenn du von der DVD die Rechte reparierst, kriegst viele Fehlermeldungen, denn die Rechte auf der DVD (unveränderbar) sind längst andere als die auf dem Volumen (durch Updates verändert).
    Also lasst das und repariert, wenn nötig, die Rechte mit dem Festplattendienstprogramm. Dazu ist es unter anderem da!

    @Macmaster, starte mal mit apfel/Cmd. + V (verbose Mode) dann solltest mittels der weißen Schrift auf schwarzem Grund feststellen können, wo und vielleicht sogar warum er imac hängt. Vielleicht funktioniert danach sogar der normale Start.
    salome
     
  6. Macster

    Macster Fuji

    Dabei seit:
    02.05.08
    Beiträge:
    38
    Mit der CD hab ichs schon gestern versucht, es kommt, wie salome gesagt hat, eine Fehlermeldung. (Beim Festplattendienstprogramm)

    @salome hab das jetzt mal versucht, aber er wechselt wieder ständig zwischen dem schwarzen und blauen Bildschirm..
     
  7. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.928
    -findet er denn überhaupt ein OS? Also hast du beim Neustart mit gedrückter Alt Taste die Auswahl möglichkeit?
    -Ist ein Start in den SaveModus möglich, dort werden nur die notwendigsten Erweiterungen eingeladen und ventl. blockierende Drittanwender Erweiterungen nicht berücksichtigt? Beim Start die Umschalt(Shift) Taste gedrückt halten(Geduld haben, der Start dauert sehr lange).
    -einen Pram Reset schon gemacht, dabei werden unteranderem. verstellte Startvolumen auf default gesetzt(Apfel+Alt+P+R beim Start gedrückt halten).
    -von der SystemDVD solltest du die Festplatte per Festplattendienstprogramm reparieren, nicht die Zugriffsrechte, sondern das Volumen reparieren, hier eventl. die Fehlermeldungen posten.
     
  8. Macster

    Macster Fuji

    Dabei seit:
    02.05.08
    Beiträge:
    38
    Also er findet die Festplatte und die Cd die drin ist, aber sonst ist da nichts..

    Pram Reset auch gemacht, wieder das gleiche..

    Festplatte reparieren: Das Volume ist anscheinend in Ordnung.
    Zugriffsrechte des Volums überprüfen:Fehler: Der zugrunde liegende Prozess meldete einen Fehler beim Beenden.

    Nichts gehr hab alles versucht..
     
    #8 Macster, 28.03.09
    Zuletzt bearbeitet: 28.03.09
  9. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.928
    Nun die Festplatte ist dich schon ein Anfang( beim Start mit der Alt Taste?) Dann scheint doch ein System drauf zu sein.
    Wenn du jetzt die Festplatte markierst, startet er dann durch?
    Die Festplattenreparatur hast du durchgeführt?
    und auch einen Start in den SafeMode probiert?
     
  10. Macster

    Macster Fuji

    Dabei seit:
    02.05.08
    Beiträge:
    38
    ja alles versucht, hab auf die Festplatte geklickt und dann wars wieder das gleiche..
     
    #10 Macster, 28.03.09
    Zuletzt bearbeitet: 28.03.09
  11. Macster

    Macster Fuji

    Dabei seit:
    02.05.08
    Beiträge:
    38
    weiss da niemand was zu tun ist??
     
  12. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Kannst du einen 2. Rechner organisieren und den deinen mit dem Firewirekabel im Target Modus starten?
    Von dort kannst du wenigstens ein Backup der Daten machen, falls du das nicht ohnehin hast.
    Und auch in der Konsole nachschauen, was da abläuft (oder eben nicht läuft).
    salome
     
  13. Macster

    Macster Fuji

    Dabei seit:
    02.05.08
    Beiträge:
    38
    Im Terminal steht: -bash-3.2 #

    ne das mit dem 2 Gerät geht ned..
    Ich werd den warscheinlich wieder reparieren lassen müssen.. Werd den verkaufen und mir ein Computer kaufen der nicht ständig kaputt geht!!
     
  14. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Ärgerlich! Aber es gibt halt Montagsmodelle. :(
    Trotzdem noch angenehmen Sonntag
    salome
     
  15. Macster

    Macster Fuji

    Dabei seit:
    02.05.08
    Beiträge:
    38
    weist du zufällig wieviel ich für den noch bekomm??
     
  16. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    musst googeln - da gibt es solche Listen. Aber ich weiß nicht wo.
    salome
     
  17. Macster

    Macster Fuji

    Dabei seit:
    02.05.08
    Beiträge:
    38
    Aber, es muss doch Jemanden geben, der weiss was hier los ist..
     
  18. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Ich habe nicht gesagt, dass du im Terminal nachsehen sollst, da sieht man nichts, sondern gibt Befehle ein. Ich habe gesagt: Konsole. Da werden die Prozesse aufgezeichnet, also auch eventuelle Crashs und Hänger. Sie liegt ebenfalls im Ordner Dienstprogramme und heißt Konsole!. Das Terminal heißt auf dem deutschen OS X Terminal.
    Das kannst du mit Hilfe von Google wirklich selbst heraus bekommen. Ich bin keine Apple-Wiederverkäuferin und habe keine Ahnung.
    salome
     
  19. Kenzo

    Kenzo Jonagold

    Dabei seit:
    06.04.09
    Beiträge:
    22
    Hallo zusammen, ich habe dieses Problem nunmehr auch seit 4 Wochen. Beim starten hängt sich mein iMac 20" Alu auf. Erst weis, dann blauer Bildschirm. Eure Tipps habe ich sinngemäß durchgearbeitet, was bei meinem iMac leider nicht von Erfolg gekrönt war. Ich kann mir nur Abhilfe verschaffen, indem ich den Startknopf, ähnlich wie bei einem Windows Rechner, lange gedrückt halte. Wenn der iMac aus ist kann ich ihn dann wiederum "Normal" starten. Und beim 2'ten hochfahren läuft er wieder einwandfrei. Das Problem habe ich, seit er vor 4 Wochen bei Gravis war. Allerdings war er nicht wegen einem technischen Defekt bei Gravis, sondern weil der Monitor oben links bis fast zur Mitte beschlagen war. Den iMac funktionierend zu Gravis gebracht und Kaputt zurück bekommen. Ich zackere auch schon seit 4 Wochen mit Gravis rum. Leider hatte ich seinerzeit die Gravis Garantie Erweiterung genommen anstatt der Apple Care Garantie. ( So einen gravierenden Fehler macht man nur einmal, grins). Bei meinen anderen Apple Rechnern habe ich jetzt aber die ACG gemacht, in der Hoffnung, dass das nicht solche Flitzpiepen wie bei Gravis sind.
    Doch zurück zu meinem Problem. Hat jemand von euch noch eine Idee die mir helfen könnte, mein Problem zu beheben? Über die Time Machine sind die Back Up's kein Problem. Daher meine Frage, wäre es sinnvoll den iMac auf Werkseinstellung zurück zu setzten und wenn ja, wie mache ich das? So quasi wie bei einem Windows Format C ( Rechner plattmachen ).
    Schon mal vielen Dank für euer Feedback im voraus. Es grüßt Kenzo.


    P.S.: @ Macster: Wo Technik ist, gibt es auch Technisches Versagen. Ein Apple iMac, (damit meine ich natürlich alle Apple Computer), ist aber generell besser als alles, was ich kenne.Freiwillig würde ich nie einen Apple ins Exil schicken. Alter Spruch, aber immer wieder treffend: " Es gibt keine Probleme, sondern Lösungen. Vielleicht nicht immer leicht und sofort, aber es gibt sie." Lass also den Kopf nicht hängen, ich leide mit dir.
     
    #19 Kenzo, 08.04.09
    Zuletzt bearbeitet: 08.04.09
  20. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Wenn du ein aktuelles Backup hast, dann würde ich nicht lang herumsuchen und alle möglichen Reparaturlösungen ausprobieren, sondern gleich neu installieren. Das ist ganz einfach. DVD rein und "installieren und archivieren" wählen. Das System kommt neu drauf, die Daten und Einstellungen bleiben erhalten. Es wird ein Ordner "privious System" gebildet, den du dann – wenn alles klappt, E-Mail, itunes, iphoto vor allem – wegwerfen kannst. Wähle "angepasste Installation" dann kannst du gleich nicht benötigte Druckertreiber und überflüssige Sprachpakete weglassen. Dann noch das Comboupdate (alles in einem) von der AppleSite aufspielen und nach einer Stunde ist alles erledigt.
    Toi, toi, toi
    salome
     

Diese Seite empfehlen