1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iMac startet nicht, DVD verschluckt

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von schnubselhuber, 10.08.08.

  1. schnubselhuber

    schnubselhuber Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    10.08.08
    Beiträge:
    325
    Hallo,
    ich habe als Anfänger ein Problem mit dem iMac.
    Ich habe die Festplatte partioniert und Windows XP installiert. Nach der Installation habe ich die CD entnommen und die Mac-DVD1 eingeschoben. Danach wollte der Mac das Betriebsprogramm installieren und fand die Partition nicht. Das war aber auch nicht mein Ziel. Ich wollte nur entsprechend der Anleitung Treiber installieren.
    Nun ist es so: Er startet (auch mit gedrückter Alt-Taste) und bringt ein weißes Display mit nichts. Manchmal erscheint ein Verzeichnis-Icon mit Fragezeichen, manchmal auch der Mauspfeil. Also er findet nicht den entsprechenden Bootsektor.
    Die DVD kann ich nicht entfernen.
    Ich weiß nun nicht weiter. Weiß jemand von Euch weiter?
    Ich bin für jeden hilfreichen Hinweis dankbar.

    Schnubselhuber
     
  2. schnubselhuber

    schnubselhuber Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    10.08.08
    Beiträge:
    325
    Danke für die Ratschläge.
    Mit der linken Maustaste, aber es mußte die Originalmaus sein, "flog" die DCD raus.
    Trotzdem findet das System keinen Bootsektor. Nach einigem Suchen konnte ich erkennen, daß beim Installieren von Windows XP auf der ganzen Festplatte Leopard bzw. die Macpartition vernichtet wurde. Ich habe die ganze Festplatte für Leopard partitioniert. Im Augenblick wird Leopard installiert.
    Windows zu installieren, scheint doch nicht unproblematisch zu sein.

    Schnubselhuber
     

Diese Seite empfehlen