1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iMac startet immer wieder neu

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von epsillon, 15.01.09.

  1. epsillon

    epsillon Cripps Pink

    Dabei seit:
    16.05.07
    Beiträge:
    152
    Hallo Community,

    mein iMac (24"; 2,8 GHz; 2 GB; 500 GB) zeigte gestern plötzlich die Meldung, dass ein Neustart notwendig sei. Nach dem Aus- und wieder Einschalten, kam der iMac nur bis zum Apple-Logo, danach startete der Rechner immer wieder neu.

    Gestern Abend gelang jedoch ein Start und normales Arbeiten. Ich dachte dass es sich damit erledigt hätte. Weit gefehlt!
    Heute versuchte der Rechner mehrere Neustarts und blieb schließlich bei einem blauen Bildschirm stehen.

    Ich bin verzweifelt. Was kann ich tun?

    Danke im Voraus.

    Grüße,
    epsillon
     
  2. plaetzchen

    plaetzchen Kaiserapfel

    Dabei seit:
    21.10.05
    Beiträge:
    1.729
    Anfang der Analyse:
    1. System CD Nr. 1 nehmen und ins Laufwerk tun, neustarten und dabei D gedrückt halten und eine ausführliche Apple Hardware Test machen.
    2. Sollte dieser was finden: iMac -> Apple Service Provider
    3. Sollte nichts gefunden werden tausche auf Verdacht den Arbeitsspeicher, der ist es meistens. Danach solltest du die Festplatte überprüfen in dem du von der System CD bootest (CD rein und beim Starten C gedrückt halten) und dann dort das Festplatten Dienstprogramm oben aus der Menüleiste nach der Sprachwahl starten und die Festplatten (meist Macintosh HD genannt) überprüfen.
     
  3. epsillon

    epsillon Cripps Pink

    Dabei seit:
    16.05.07
    Beiträge:
    152
    Es hat beides nicht funktioniert :(

    Ich glaube, dass ich zum Händler damit muss.
     

Diese Seite empfehlen