1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iMac oder MBP

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von PapzT, 21.09.07.

  1. PapzT

    PapzT Goldparmäne

    Dabei seit:
    21.09.07
    Beiträge:
    566
    Guten Abend liebe Apfeltalk User,

    ich möchte mir meinen ersten Mac kaufen und kann mich nicht recht entscheiden und wollte mir deshalb hier Rat holen. :)

    Ich stehe zwischen einem iMac (20", 2,4GHz, 320GB, 2GB Ram mit kabelloser Tastatur und Mouse) und einem MacBook Pro (15", 2,2 GHz, 120GB, 2GB Ram mit kabelloser Mouse)

    Der iMac ist von der Leistung her natürlich besser, aber das MBP ist halt ein Notebook.
    Ich hatte bis jetzt auch schon ein Schlepptop (HP 17":mad:).
    Ich mache eine schulische Ausbildung zum Informationstechnischen Assistenten und würde dann das MBP oft mit zur Schule nehmen was ich dort sehr gut gebrauchen könnte. Darum kann ich mich auch nicht recht entscheiden. Wegen der Mobilität.
    Ich benutze meinen PC hauptsächlich zur Programmierung (Java, C#...), Erstellung von Webseiten und zur grafischen Bearbeitung (PhotoShop CS2).
    Das einzige Spiel was ich spiele ist Fifa, wo ich bereits gelesen habe, dass es auf einem Mac laufen soll. :-D
    Meine Schmerzgrenze liegt bei 2000€, die ich beim MBP erreichen würde.
    Wäre das MBP preiswerter, hätte ich mich glaub ich auch schon längst entschieden.
    Habe das MacBook auch schon in Betracht gezogen, aber wegen der Größe (13") und der Grafikkarte habe ich ich dagegen entschieden.
    Ich hoffe ihr könnt mir helfen, weil ihr vielleicht selber einmal vor so einer Entscheidung standet.:-c

    Vielen Dank an euch im vorraus!

    MfG

    PapzT^
     
  2. Peitzi

    Peitzi Blutapfel

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.595
    Wenn du das Ding für die Schule brauchst, erübrigt sich eigentlich die Frage.
    MBP natürlich.

    Vorteil: Mobilität.
    Nachteil: Also mir fällt keiner ein o_O

    Billiger wäre natürlich immernoch MB + externem Monitor Zuhause.
     
  3. fritzebaeck1

    fritzebaeck1 Friedberger Bohnapfel

    Dabei seit:
    16.08.06
    Beiträge:
    532
    wie schon mein vorschreiber geschrieben hat: ich würde mir ein mbp kaufen, da mobil.

    und wenn du dir ein refurbished mbp kaufen würdest?

    oder eins aus dem lehrer und studenten shop von apple?

    oder ein angebot vom unimall?

    ich denke es gibt da einige optionen die du ins auge fassen kannst.


    gruß
    christoph
     
  4. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.567
    Tja, ich würde mal sagen: Du musst wissen, ob Du einen mobilen oder stationären Rechner brauchst. Ansonsten geben sich iMac und MBP Leistungsmäßig nicht viel - jedenfalls nicht in den Bereichen, in denen Du den Computer nutzen möchtest.

    Eigentlich reicht für Deine Anforderungen auch ein MacBook. Von der Preisdifferenz zum MacBook Pro sollte eigentlich ein externer Monitor und ein Windows-Desktop-Rechner mit anständiger Grafikkarte fürs Zocken drin sitzen.
     
  5. ImperatoR

    ImperatoR Ananas Reinette

    Dabei seit:
    02.12.06
    Beiträge:
    6.235
    Ich würde auch ein MBP nehmen, weil die Leistung nur minimal geringer ist. Ob du jetzt 10 min oder 9 min wartest, wenn du ein Großprojekt kompilierst, ist wohl egal.

    MBP ist mobil und kann ggf mit einem Monitor erweitert werden, der iMac ist nicht mobil.
     
  6. Alv

    Alv Zabergäurenette

    Dabei seit:
    18.07.06
    Beiträge:
    603
    Auch von mir der Tipp: MBP


    Aber eine persönliche Frage hab ich da schon:
    Hat das MBP nicht eine viel bessere Grafikkarte als der iMac?


    Mfg Alv
     
  7. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.567
    Ich würde mal sagen, dass MBP und iMac gleich schnell sind. Vielleicht gibt es minimale Leistungsunterschiede bei der Festplatte, die dürften aber wohl kaum ins Gewicht fallen. Auch wenn ich es schon mal gesagt habe: Für's Kompilieren reicht defintiv auch ein MacBook.

    Ja, hab auch gelesen das die MBP-GraKa von nVidia schneller sein soll als die ATI vom iMac. Ist aber auch nicht wirklich relevant, sofern man nicht mit Motion arbeitet oder den neuesten 3D-Shooter zockt.
     
  8. _seppel_

    _seppel_ Goldparmäne

    Dabei seit:
    04.08.06
    Beiträge:
    557
    Ich würde auch zum MBP greifen und bei unimall kaufen, wenn du einen Schülerausweis hast. Ich weiss ja nicht, wie das bei einer schulischen Ausbildung ist, aber allein vom Namen her sollte ja eine Schulbescheinigung drin sein.
    Bei unimall gibt es momentan eine Back to School-Aktion.
    Das is ganz interessant, weil man es ziemlich billig und noch ein iPod nano für 19€ bekommt.
     
  9. PapzT

    PapzT Goldparmäne

    Dabei seit:
    21.09.07
    Beiträge:
    566
    Vielen Dank für en Tipp!
    Ich habe einen Schülerausweis und bekomme auch jederzeit eine Schulbescheinigung.
    Ich glaube ich werde mir auch ein MBP zulegen. Vielen Dank für eure Antworten. :cool:

    Tolles Forum hier! :-D
     

Diese Seite empfehlen