1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iMac mit Tastatur und Maus Eigenleben

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von artiste, 17.05.09.

  1. artiste

    artiste Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    21.09.08
    Beiträge:
    817
    Hallo,

    ich habe ein Problem mit einem iMac 24" Zoll.

    Seit ein paar Tagen spinnt irgendwie die Tastatur (Alu Keyboard) samt Maus.

    Die Tastatur drückt alleine, ohne das ich eine Taste drücke den Bindestrich " - ".
    Und das mehrfach hintereinander. Das ganze läßt sich dann meistens durch drücken der Escape-Taste stoppen.
    Außerdem klingelt dann manchmal einer dieser Warntöne.

    Außerdem habe ich teilweise das Problem das ich nicht mit der Maus (Mighty Maus) nicht scrollen kann. Nicht aber weil der Scrollball verstopft ist, sondern die Auswahl (also quasi der blaue Markierung-Balken in einem Rechtsklick-Kontextmenü) immer wieder hin und der springt, ohne das ich etwas tun kann.

    Ich habe Keyboard und Maus auch schon einzeln an den iMac angeschlossen ohne das sich was geändert hat. Die Maus habe ich auch schon getauscht, mit dem selben Effekt.

    Ein neuer Nutzer hat genau das gleiche Problem.
    Ein Pram-Reset hat auch nicht.

    Kann das an der Tastatur liegen? Wenn ja wie kann ich es lösen? Jemand eine Idee?

    Es wäre super wenn ihr mir helfen könntet, ich zähl auch euch!
    Vielen Dank,

    Artiste
     
  2. 92Phips

    92Phips London Pepping

    Dabei seit:
    13.01.09
    Beiträge:
    2.058
    Also bei mir ist es manchmal so dass der Mac hängt, das heißt er wiederholt ganz oft den letzten Buchstaben den ich gerade gedrückt hatte, das kommt aber nur einmal im Monat oder so vor ;)
     
  3. Jenso

    Jenso Zehendlieber

    Dabei seit:
    02.12.07
    Beiträge:
    4.118
    Kannst ja erstmal (probehalber) irgendeine doofe Windows-Tastatur ausleihen und dranhängen; wenn der „Zirkus“ dann damit ebenfalls veranstaltet wird, liegt es jedenfalls nicht an den Mac-Tasten - wenn diese aber doch die Auslöser sein sollten:
    Krümel? Mal nicht vorm Rechner knabbern?

    Empfiehlt
    Jens
     
  4. iYassin

    iYassin Galloway Pepping

    Dabei seit:
    13.04.09
    Beiträge:
    1.365
    Mach mal Bluetooth aus :D Hast du auch noch eine BT-Tastatur/Maus?
     
  5. artiste

    artiste Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    21.09.08
    Beiträge:
    817
    Danke, auf die Idee bin ich gar nicht gekommen, ich habe das Alu Keyboard auf jedenfall schon mal umgedreht und ein bisschen geschüttelt, ist aber nicht wirklich was rausgekommen.

    BT ist aus und ich habe auch keine BT Maus/Tastatur. :eek:
     
  6. artiste

    artiste Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    21.09.08
    Beiträge:
    817
    Hallo, ich habe das Problem noch weiterhin.

    Immer wieder drückt das Keyboard den Bindestrich. Was auch dazu führt, wenn keine Eingabefeld vorhanden ist, der Mac dann dauernd einen Warn-Sound läuten läßt.

    An der Maus liegt es nicht, wenn ich die rausziehe, kommen die Zeichen weiter. Ziehe ich das Keyboard auch raus, hört es (logischerweise) auf.

    Hat jemand noch eine Idee was ich machen kann? Außer Keyboard wechseln?
     
    salome gefällt das.

Diese Seite empfehlen