1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

iMac mit 2,33Ghz Duo ausreichend für Fotobearbeitung??

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von Racoon76, 30.05.07.

  1. Racoon76

    Racoon76 Gast

    Guten Abend!
    Ich habe eine Frage an Profis, die sich in der Bearbeitung digitaler Fotos mit Apple Rechnern auskennen.
    Ich nutze seit 3 Monaten für unterwegs ein MacBookPro 15,4" mit 2,33Ghz Intel Doppelkernprozessor mit 2 GB RAM. Davor nutzte ich nur PC.
    Inzwischen bin ich von Mac restlos begeistert und habe das Gefühl, dass sich Mac Rechner, trotz formal gleicher Leistungsdaten wie ein PC, anders, und teils schneller, verhalten als vergleichbare PC`s.
    Ich bin Fotograf und gerade erst von der analogen zur digitalen Fotografie umgestiegen. Meine Kamera, eine Sigma SD 14, produziert RAW Dateien mit einer durchschnittlichen Grösse von ca. 15MB.
    Ich spiele nun mit dem Gedanken, zur Bildbearbeitung nun keinen PC mehr einzusetzen, sondern lieber einen Mac anzuschaffen.
    Mich würde interessieren, ob nach Meinung erfahrener User ein iMac mit 2,33Ghz Intel Doppelkernprozessor und 2 oder 3GB RAM hier ausreichend wäre, oder ob es "zwingend" ein MacPro sein müsste, was ja letztlich auch eine Frage des Geldes ist.
    Vielen Dank!
     
  2. KayHH

    KayHH Gast

    Mal ganz ernst gefragt. Was glaubst Du denn womit vor ein oder zwei Jahren Fotos dieser Größe bearbeitet wurden? Ist da die Medienindustrie den Bach runter gegangen, weil sie nix mehr produzieren konnten? Größerer Rechner läuft halt schneller, aber vermutlich reicht der aktuell billigste Geizmarkt-PC mit den letzten Komponenten aus um ein 15 MB- Bild zu bearbeiten. Wenn Du regelmäßig Deine PS-Filtersammlung über einen Satz von 100 oder mehr Fotos jagen willst, dann macht ein schneller Rechner Sinn, aber ansonsten, greif noch mal kurz zur Kaffeetasse.


    KayHH
     
    #2 KayHH, 30.05.07
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.05.07
    1 Person gefällt das.
  3. Apfel-Stefan

    Apfel-Stefan Eifeler Rambour

    Dabei seit:
    29.12.06
    Beiträge:
    587
    Dein MacBook Pro sollte bei solchen Bildern schon keine Probleme haben. Ich würde bevor ich einen iMac kaufe erst einmal das Ganze auf dem vorhandenen MBP probieren, das sollte dicke reichen!
     
  4. Racoon76

    Racoon76 Gast

    KayHH:
    Oh vielen Dank für die umfassende sachliche Aufklärung. Wie ich erwähnte bin ich neu in der digitalen Fotografie, ich habe bislang ausschliesslich "anlalog" im Fotolabor gearbeitet. Eine sachliche, weniger polemische blumige Antwort wäre mir lieber gewesen. Die Bildbearbeitung der RAW Files ist teils sehr umfangreich und dauert auf einem PC mit 2GB RAM und einem Athlon 3500+ teilweise sehr lange....
    Ausserdem werden unter Umständen auch mal kleinere Phase One Files auf dem Rechner landen (Phase One ist das 40 Megapixel Rückteil für Hasselblad Mittelformat)
    Vielen Dank für alle verständlichen und ernst gemeinten Antworten, wie die letzte!
     
  5. KayHH

    KayHH Gast

    Okay, die Kurzform. Wenn Du damit nicht Dein Geld verdienst und jeden Tag GB-weise Fotos machts, sollte eine kleine Kiste ausreichen. Mein G5 Single-CPU schafft das auch und einmal im Monat muss ich damit an eine ca. 1,3 GB große Bilddatei ran, das dauert aber es geht auch.


    KayHH
     
  6. AB-1987

    AB-1987 Gast

    reicht 3 mal…
     
  7. Racoon76

    Racoon76 Gast

    Vielen Dank schon mal. Wie gesagt, ich hab bislang nur handwerklich in der Fotografie gearbeitet und tue das weiterhin im Bereich schwarz/weiss, bin aber für den Bereich Farbe auf digital umgestiegen und darin, zumindest was die Bildbearbeitung angeht, noch kein Profi. Ich bemerke nur, dass mein genannter PC mit den genannten Leistungsdaten oft sehr lang braucht um Bearbeitungsschritte durchzuführen, und das möchte ich bei meinem potenziell neuen Rechner nicht mehr haben. Und da ich oft hörte, dass man die Leistungen von Mac und PC nicht an Hand der blossen Hardwaredaten vergleichen kann, wollt ich eben fragen, ob der leistungsstärkste iMac ausreichend wäre für genannten Zweck.
    Bei der Gelegenheit würde mich natürlich auch interessieren, wie es mit der Qualität des Displays aussieht. Ich lese hier im Forum teils sehr widersprüchliche Meinungen... Mein neues Display sollte absolut ausreichende Farbtreue bieten- ich weiss, man kann alles zum Exzess treiben- ein befreundeter Fotograf nutzt einen MacPro mit 4 Prozessoren soweit ich weiss und 16GB RAM, und der nutzt ein spezielles mehrere tausend Euro teures Display dass er wöchentlich kalibriert. Nur kommt sowas für mich nicht wirklich in Frage....
     
  8. KayHH

    KayHH Gast

    „ausreichend“ ist extrem relativ. Nutzt Du eine Hardwarekalibration für den gesamten Ablauf? Kamera im Studio kalibriert, Monitor kalibriert, Drucker kalibriert und alles auf die Druckerei abgestimmt? Wenn nein, dann reicht ein iMac, ansonsten solltest Du Dich evtl. nach einem guten Proof-Monitor umschauen. Damit kommt ein iMac natürlich auch nicht mehr in Frage.

    Ich nutze das alles „nur“ semiprofessionell und da hat bisher die Pi mal Auge-Apple-Kalibration ausgereicht. Demnächst kommt auch Hardware ins Haus, aber IMHO reicht durchaus auch die einfache Kalibration. (Druck-Profis dürfen mich jetzt gern zerreissen)


    KayHH
     
  9. Sammy Sin

    Sammy Sin Gast

    hallo racoon,
    ich habe just vor ein paar tagen eine ziemlich ähnliche frage gestellt "iMac 24" oder "Mac Pro" um meinem job als grafik designer nachzugehen. die anforderungen dürften sehr ähnlich sein, zumal ich in photshop mit recht großen dateien arbeite ( bis ca. 400 mb) http://www.apfeltalk.de/forum/grafik-design-imac-t83106.html

    habe etwas 'geistreichere' antworten bekommen. vielleicht kannst du ja mal in den thread reinschaun...

    alles gute
    sammy
     

Diese Seite empfehlen