1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iMac macht Kratzer auf Rohlinge

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von blackraider, 16.11.07.

  1. Mein iMac versieht Rohlinge beim Einlegen z.T. mit Kratzern auf der "Brennseite".

    Habe schon mit mehreren Rohlingen durchgetestet, aber immer das selbe Ergebnis. Nur wenn ich den Rohling ganz vorsichtig einlege kommt in seltenen Fällen kein Kratzer drauf.

    Hat vielleicht jemand von Euch das gleiche Problem?
     
  2. monsun77

    monsun77 Bismarckapfel

    Dabei seit:
    05.04.06
    Beiträge:
    147
    Geht mir auch so, ich behelfe mir indem ich die CD bewußt zu mir hinziehe beim rein- und raus Tüddeln.
     
  3. Hallo monsun77,

    da scheinen wir leider die Einzigen zu sein :-c oder gibt's noch mehr?

    Da ich auch noch einige Pixelfehler auf dem Bildschirm habe (2xrot, 3x blau) hab ich mich mit dem Händler in Verbindung gesetzt. Ist wohl ein Montagsgerät. So viel Geld ausgegeben und nun sowas...

    Der Mac mit Leopard läuft ansonsten einwandfrei. Wenn ich an den Ärger denke, der jetzt wieder kommt: Ärger mit Händler, Datensicherung (am besten dreifach ;)) und anschließend wieder Neueinrichtung.... Hatte gerade mit defektem Windows-Notebook zu kämpfen und war froh endlich den Absprung geschafft zu haben.

    Weiss jemand von Euch wie die Vorgehensweise bei Apple i.d.R. is: Austauschgerät oder einschicken?
     
  4. macerror

    macerror Gast

    wie lange hast du den imac den schon ?

    falls du ihn noch keine 2 Wochen hast kannst du einen Austausch verlangen. Ansonsten bleibt dir nur der Gang zu einem Händler in deiner Nähe (sofern du nicht zuweit weg wohnst). Am besten mit Apple Care telefonieren und den Fall schildern. Soweit ich weiß sind allerdings 5 Pixelfehler noch kein Umtauschgrund - kann mich aber auch irren. In diesem Sinne viel Erfolg.
     
  5. zackwinter

    zackwinter Seidenapfel

    Dabei seit:
    11.11.07
    Beiträge:
    1.338
    Tadellos

    Hallo blackraider,

    dass der neue iMac, den ich übrigens auch habe, Rohlinge zerkratzt, ist mir noch gar nicht aufgefallen. :-D Und überhaupt sehe ich Kratzer auf Rohlingen nicht sehr problematisch, was man von Original-Datenträgern nicht behaupten kann. Wie kommen diese Kratzer denn zustande? Ich würde ja behaupten, dass diese "Lippen" aus Schaumstoff dazu sind, um gerade dies zu verhindern. Also, wie können diese zerkratzen? Oder findet das alles intern, im Brenner statt?

    Wahrscheinlich wirklich ein Montagsgerät. :-[ Mein iMac ist tadellos. Kein einzigster Pixelfehler und sonst auch sehr zufrieden. Ich stimme macerror bezüglich der Pixelfehler zu. 3-5 liegen im Toleranzbereich. Wobei ich mich schon damals bei meinen Samsung TFT über ein Pixel geärgert habe. (Ironie) Kannst nur auf Kulanz hoffen.


    Gruß
    zackwinter






    PS: Bleib bitte bei Mac OS X. Das du den Absprung geschafft hast, finde ich gut. Ich habe ihn auch gerade erst vor drei Wochen geschafft, und das als langjähriger Windows Nutzer. Und ich möchte meinen Mac und MAc OS nicht mehr missen.
     
  6. @ macerror

    Seit dem 19.11..... na da bin ich wohl zu spät und muss zum Händler

    @ zackwinter
    Die Schaumstofflippen machen die Kratzer nicht. Wenn ich den Rohling nur kurz reinschiebe über die Schaumstofflippen, dann kommt er auch ohne Kratzer heraus. Wenn ich komplett einlege gibts die Kratzer...

    Bin vom Mac nach wie vor überzeugt und bleibe auch dabei ;) aber ärgern tu ich mich schon. Meine Original Matrix-DVD ist nun auf der Rückseite schön zerkratzt :-c
     
  7. zackwinter

    zackwinter Seidenapfel

    Dabei seit:
    11.11.07
    Beiträge:
    1.338
    Alles nicht so schlimm.

    Aber doch nicht extrem, diese Kratzer würden sicherlich auch zustande kommen, wenn du die Original_DVD zwei Tage ausversehen auf den Tisch liegen lässt. Offen, versteht sich! Solange die DVD abspielbar bleibt, ist bei mir alles i.o. Wo ich dann Hass kriege ist, wenn sie stottern wegen der Kratzer, doch das wird in diesem Jhd. nicht mehr der Fall sein, denke ich.
    Ich habe schon CD/DVD gesehen, wo ich mir gedacht habe: "Man, die kannst du niemals wieder abspielen". Und? - es ging trotzdem. DVD's/CD's sind manchmal robuster als man denkt.

    Aha, also doch ne interne Sache. Also quasi nach den Schaumstofflippen. Eigentlich ne kleine Frechheit von Apple. Aber was soll's. Solange es nicht gravierende Ausmaße annimmt.
     
  8. @zackwinter

    Naja, wenn man zweitausend Euro für einen (neuen) Rechner bezahlt, dann sollte er schon einwandfrei sein.

    Habe gestern beim Händler angerufen und der hat sofort von sich aus einen Austausch angeboten. Hatte mich innerlich schon auf eine lange Reparaturphase eingestellt.

    Also heute Urlaub, Datensicherung, Wegbringen, Wiederkommen, Neueinrichtung o_O
     
  9. zackwinter

    zackwinter Seidenapfel

    Dabei seit:
    11.11.07
    Beiträge:
    1.338
    Stimmt, blackraider


    Aber meinst du denn wirklich das die anderen iMacs dies nicht machen? Ich kann mir das nur schwer vorstellen!!! Wobei....hast du schoneinmal Apple diesbezüglich kontaktiert. Warum das so ist???Ich werde das heute mal machen. Mal sehen was die sagen.

    gruß
    zackwinter:eek:
     
  10. Time Machine: Rücksicherung des Systems funktionierte tadellos

    Hallo zackwinter,

    jetzt sitze ich nun schon seit einer Stunde vor meinem NEUEN iMac und bin bisher begeistert.

    Konnte noch keinen Pixelfehler feststellen und die Rohlinge werden auch nicht mehr zerkratzt. Beim Einlegen fühlt es sich jetzt auch anders an wie vorher. Hoffentlich bleibt es so *klopfaufholz*.

    Der Händler hier in Köln war sehr nett und hat den Rechner extra noch mal für mich ausgepackt, damit ich mir anschauen konnte, dass er problemlos läuft. Alles in allem war das ein Top-Service und sehr empfehlenswert.

    Zu Hause bin ich seiner Empfehlung gefolgt und habe die Leopard-DVD eingelegt und dann über Dienstprogramme eine Systemwiederherstellung von der externen Festplatte gemacht. Nach knapp einer Stunde war der Rechner inkl. funktioniertendem Parallels-XP, allen Mails und Daten wieder da!

    Hurraah auf den Mac. Unter Windows hätte es das nicht gegeben. Da hab ich für Neuinstallationen mit anschließender Einrichtung des Systems wie früher einen ganzen Tag gebraucht.

    Hoffe es geht weiter so gut mit dem iMac!
     
  11. zackwinter

    zackwinter Seidenapfel

    Dabei seit:
    11.11.07
    Beiträge:
    1.338
    hi blackraider,

    nun muss ich auch mal intensiver auf die Spur gehen, ob meine Rohlinge auch zerkratzt wieder aus den Laufwerk kommen. Wobei ich das Gefühl habe, dass dies nicht der Fall ist. Denn: Keinerlei Widerstände. Einfaches Hineinschieben.

    Das das mit Leopard alles so gut geklappt hat, wundert mich ja durchaus. Glückwunsch!

    Das kein Pixelfehler auf den Display ist, ist weiterhin sehr gut. Ich habe auch keinen. Denn ich weiß eigentlich, wie störend es sein kann, wenn ein solcher auftaucht. Ich habe eine Parallel-Desktop, der ein Pixelfehler hat. Anfangs übelst geärgert, mittlerweile schaue ich drüber hinweg.

    mfg
    zackwinter

    Nachtrag vom 07.12.2007:
    Also mein Mac macht definitiv keine Kratzer auf meine Rohlinge. Ich habe es mir nochmals genauer angeschaut und überprüft. Mano man zum Glück. Auch wenn ich das auch nicht so engstirnig gesehen hätte.
     
    #11 zackwinter, 20.11.07
    Zuletzt bearbeitet: 07.12.07

Diese Seite empfehlen