1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iMac macht im Ruhezustand Geräusche und geht nicht mehr an

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von JohnnyAppleseed, 28.12.08.

  1. JohnnyAppleseed

    JohnnyAppleseed Schmalzprinz

    Dabei seit:
    11.09.07
    Beiträge:
    3.561
    Hallo,


    in letzter Zeit ist es mir öfter passiert, dass der iMac in den Ruhezustand geht, dabei allerdings noch ein leises surren von sich gibt. Wenn ich ihn dann versuche wieder anzuschalten (ob über den Power-Button, die Tastatur, die Maus oder ein anderes Gerät), funktioniert dies nicht. Ich muss dann erst den Power-Button für wenige Sekunden gedrückt halten um den iMac dann wieder komplett neu zu starten.

    Kann mir jemand weiterhelfen?


    Gute Nacht!
     
    Rosi-janni gefällt das.
  2. prolinesurfer

    Dabei seit:
    01.02.07
    Beiträge:
    2.092
  3. JohnnyAppleseed

    JohnnyAppleseed Schmalzprinz

    Dabei seit:
    11.09.07
    Beiträge:
    3.561
    Es sieht derzeit aus, als hätte es funktioniert, vielen Dank :)

    (EDIT: Hat es doch nicht!)
     
    #3 JohnnyAppleseed, 31.12.08
    Zuletzt bearbeitet: 01.01.09
  4. JohnnyAppleseed

    JohnnyAppleseed Schmalzprinz

    Dabei seit:
    11.09.07
    Beiträge:
    3.561
    Es hat doch nicht funktioniert, das Teil ist wieder mal „an“geblieben o_O
     
  5. JohnnyAppleseed

    JohnnyAppleseed Schmalzprinz

    Dabei seit:
    11.09.07
    Beiträge:
    3.561
    So, zusätzlich friert er jetzt bei Gelegenheit komplett ein! Hardware habe ich getestet, es gibt keine Fehler, Rechte sind repariert worden, Festplatte ebenfalls. Als nächstes würde mir eine Neuinstallation einfallen. Aber es lief doch jetzt 1 Jahr und 2 Monate problemlos!?
     
  6. prolinesurfer

    Dabei seit:
    01.02.07
    Beiträge:
    2.092
  7. JohnnyAppleseed

    JohnnyAppleseed Schmalzprinz

    Dabei seit:
    11.09.07
    Beiträge:
    3.561
    Ne, es ist der iMac in meiner Signatur, er hat die ATI Radeon HD2600. Den PRAM habe ich schon des öfteren zurückgesetzt …
     
  8. cino

    cino Idared

    Dabei seit:
    27.12.07
    Beiträge:
    26
    Ich habe seit ein paar Tagen das gleiche Problem. Auf einigen Seiten im Netz habe ich schon gelesen, dass es vielleicht am 10.5.6 Update liegen könnte. Weiß da jemand genaueres?

    Update: Nach dem Löschen des PRAM scheint es erstmal wieder zu funktionieren (Anleitung gibt's hier).
     
    #8 cino, 02.01.09
    Zuletzt bearbeitet: 02.01.09
  9. JohnnyAppleseed

    JohnnyAppleseed Schmalzprinz

    Dabei seit:
    11.09.07
    Beiträge:
    3.561
    Ich glaube nicht, dass es daran liegt: Selbst eine Neuinstallation und somit ein Downgrade auf 10.5 hat bei mir nicht geholfen. Da ich die Option „Archivieren und Installieren“ mit „Benutzereinstellungen und Netzwerkeinstellungen speichern“ ausgewählt hatte, vermute ich, dass es an einer solchen liegt. Ich habe leider nur gerade erst mal keinen Lust nochmal neu zu installieren, derzeit ist die Festplatte komplett leer.

    Morgen werde ich mich nochmal dransetzen.
     
  10. bernermotte

    bernermotte Erdapfel

    Dabei seit:
    02.10.07
    Beiträge:
    2
    Hallo, ich habe ähnliche Probleme, und das passt vom Zeitraum in etwa mit dem Zeitpunkt des letzten Updates zusammen, vorher gab es nie solche Probleme.

    Ich habe folgende Probleme:
    Setze ich den iMac in den Ruhezustand kann ich ihn oft nicht mehr aufwecken, nur der Reset über den Startknopf hilft dann noch.

    Schalte ich meine externe Backup-HDD (über FW) an wird diese nicht vom iMac erkannt, ich muss den Rechner erst abschalten und wieder einschalten, erst dann wird die HDD wieder erkannt.

    Ab und zu bleibt der Rechner beim starten hängen, ist jetzt 2 mal passiert.


    All diese Sachen gab es vor diesem Update nicht, das kann doch kein Zufall sein.
     
  11. JohnnyAppleseed

    JohnnyAppleseed Schmalzprinz

    Dabei seit:
    11.09.07
    Beiträge:
    3.561
    Ich habe nach einer kompletten Neuinstallation jetzt zwar kein Einfrieren mehr, aber das Ruhezustands-Problem wurde davon nicht behoben!
     
  12. bruegge

    bruegge Boskop

    Dabei seit:
    25.03.07
    Beiträge:
    204
    Du sagst, du hast nach einer Neuinstalltion *kein* Einfrieren mehr aber weiterhin besteht das Problem mit dem Ruhezustand.

    Gilt das bereits für den Zustand direkt nach der Neuinstalltion oder erst für den Zustand nach Installation von Programmen und Zurückspielen des Backups?
    Funktioniert der Ruhezustand auch unter anderen Benutzern nicht nach einem Neustart?

    Wenn die Antwort stets "JA" ist, rate ich dir zu einer Inspektion bei einem Servicepartner. Die haben in der Regel erweiterte Analyse-SW (Die Erfahrung habe ich mit meinem seinerzeit sporadisch einfrierenden iMac gemacht).
     
    JohnnyAppleseed gefällt das.
  13. JohnnyAppleseed

    JohnnyAppleseed Schmalzprinz

    Dabei seit:
    11.09.07
    Beiträge:
    3.561
    Ja, das wird wohl mein nächster Schritt sein. Vielleicht nehme ich vorher mal RAM-Riegel raus. Habe auch mal ins Apple-Support-Forum geschrieben.

    Ich nehme übrigens alles zurück, der iMac ist mal wieder eingefroren. Seltsamerweise tut er das nie auf einen Schlag, sondern erst eine Anwendung und dann immer mehr und mehr …
     
  14. bruegge

    bruegge Boskop

    Dabei seit:
    25.03.07
    Beiträge:
    204
    So ähnlich war es bei meinem iMac damals auch. Am Schluss war stets der Strandball zu sehen.
     
  15. JohnnyAppleseed

    JohnnyAppleseed Schmalzprinz

    Dabei seit:
    11.09.07
    Beiträge:
    3.561
    Woran lag es denn bei dir? Dann weiß ich schonmal, was auf mich eventuell zukommen könnte - ich bin blöderweise schon nicht mehr in der Garantie drin, habe nur noch ein Dreiviertel Jahr Gewährleistung.
     
  16. khorneflake

    khorneflake Idared

    Dabei seit:
    04.06.08
    Beiträge:
    25
    hi allerseits,

    so ähnlich hats bei mir auch angefangen. mehrere freezes im laufenden betrieb und beim startvorgang, downgrade auf 10.5.5 half nur für drei tage. dann der supergau: weisser bildschirm nach dem start, und nix mehr. nach 30-40 sekunden einfach neustart mit dem selben ergebnis.

    imac ist grade in der reparatur, fehleranalyse lautet:
    eingang vom optischen laufwerk auf dem mainboard defekt, wenn man das abklemmt, läuft er angeblich. auch ein anderes optisches laufwerk scheint nicht zu funktionieren (intern angeklemmt).

    hole ihn gleich wieder ab, habe mir ein externes laufwerk bestellt, in der hoffnung dass das wirklich das problem behebt. internes laufwerk bleibt abgeklemmt.

    die andere variante ist laut "werkstatt" ein mainboardtausch, was mich über 600 euro kosten soll. und das nach 1 jahr und knapp 3 monaten. jippi. aus der garantie raus, fällt nicht unter gewährleistung. irgendwie habe ich beim kauf nicht ganz gecheckt, dass apple ernsthaft nur ein jahr garantie auf ihre dezent überteuerte hardware gibt.

    wenn das wirklich alles so ist, dann sehe ich hier grade dicke flecken auf der einstmals weissen apfelweste ... bin wirklich mehr als nur "not amused". hoffentlich geht das nur mir so ...

    da bin ich jetzt mal ganz ehrlich:wenn mir bei nem pc das mainboard abraucht, kostet mich der spass vielleicht 150 euro und ich kanns selbst montieren. die sache hier lässt mich zweifeln, ob der imac wirklich ne gute idee war.

    me <- pissed.

    **edit/p.s.:**
    wenns aber das problem wirklich ist, wars ein blaues auge. firewire laufwerk dran und gut. kostet immerhin keine 600 eu.
     
  17. RiddleR

    RiddleR Carola

    Dabei seit:
    13.03.08
    Beiträge:
    109
    Selbes Problem beim meinem Mid 2007 iMac 20".
    Der Fehler tritt in unregelmässigen Abständen seit dem 10.5.6 Update auf.
    Wenn man in den Ruhezustand schaltet, hört man manchmal noch die Lüfter laufen.
    Die schalten sich dann auch nach Stunden im Ruhezustand nicht mehr ab.
    Einschalten kann man den Mac dann nicht mehr, der Reset über Power Button ist dann die einzige Möglichkeit. Die genannten Tipps hatte ich auch schon alle versucht (bis auf die Neuinstallation).
    Einfrieren habe ich aber noch nicht erlebt, OS X und die installierten Apps laufen stabil.
    Zum Glück habe ich den ACPP, hoffe aber das es sich dabei um keinen Hardwarefehler handelt.
     
    #17 RiddleR, 11.01.09
    Zuletzt bearbeitet: 12.01.09
  18. Christopher-h

    Christopher-h Golden Delicious

    Dabei seit:
    29.12.08
    Beiträge:
    9
    Schliesse mich an.
    (Alu-iMac 24", EyeTV 2.5.3, Externe Firewire-Platte)
    Sleepmode geht nur "normal mit wieder aufwachen" nach kurzer Betriebsdauer, nach langer "Wachzeit" haben ich oben beschriebenen Effekt (BlacklPannel, Lüftergeräusch, nur mit Reset zu wecken).

    Hatte 2x ein Einfrieren bei Neustart (beim grauen Bildschirm mit "Drehrad").

    Ansonsten funktioniert der Mac recht normal. Ich nutzte ihn nur nicht mehr so unbeschwert (z.B. mit EyeTV), da ich immer denke er hängt sich dann wieder im Sleepmode auf...
    Naja...
     
  19. RiddleR

    RiddleR Carola

    Dabei seit:
    13.03.08
    Beiträge:
    109
    Ich habe noch etwas beobachtet.
    Schalte ich meine Firewire Festplatte ein und sie wird nicht erkannt, dann tritt der Fehler (Sleepmode, Lüfter laufen weiter. Mac lässt sich nicht einschalten) auf jeden Fall auf. Somit ist das schon eine gewisse Kontrolle für mich. Kein Firewire -> auf jeden Fall Reboot und keinen Sleepmode aktivieren. Nervig ist das aber schon. :-c
     
  20. Christopher-h

    Christopher-h Golden Delicious

    Dabei seit:
    29.12.08
    Beiträge:
    9
    Stimmt - egal ob es von EyeTV oder der Firewire-Platte kommt, hoffe auf ein neues OS-X Update...
    ; )
     

Diese Seite empfehlen