1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

iMac-Kauf: Unterschied zwischen Apple Store und Mactrade etc.

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von xable81, 15.02.10.

  1. xable81

    xable81 Braeburn

    Dabei seit:
    23.04.09
    Beiträge:
    44
    Hallo zusammen,

    ich plane aktuell mir einen IMac 21,5 (3,06 Ghz, 1 TB, NVidia) zu kaufen. Abweichend von der Standardausstattung möchte ich jedoch statt 4 GB auf 8 GB RAM upgraden und zusätzlich den Apple Care Protection Plan hinzufügen.

    Dieses Paket kostet im Apple-Store aktuell 1.708,-€.

    Nun habe ich mich auf die Suche nach Händlern begeben, die ebenfalls Aufrüstoptionen zu den Macs anbieten und bin u.a. auf mactrade.de und mac-port.de gestoßen.

    Bei mactrade.de kostet mich das ganze 1.473,-€, bei mac-port.de etwas über 1.500,-€.

    Meine Frage als unerfahrender Mac-Käufer wäre nun ob ich hierbei irgendetwas beachten muss (z.B. hinsichtlich der Qualität und Aktualität der Hardware).

    Kann man bei diesen Anbietern bedenkenlos das genannte Gerät kaufen? Weil über 200,-€ Ersparnis sind schon üppig, so dass ich diese gern in Software und externe HDD investieren möchte.

    Gibt es ggf. noch andere Shops die preislich nicht unbeachtet bleiben sollten?

    Vielen Dank vorab für Eure Unterstützung.
     
  2. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.928
    Gegen diese beiden Anbieter spricht nichts, nach wie vor gilt, bei Apple sollte man keinen Ram aufrüsten lassen, entweder selber einbauen oder eben bei billigeren Anbietern kaufen.
     
  3. f_perry

    f_perry Allington Pepping

    Dabei seit:
    18.04.07
    Beiträge:
    190
    hi,

    ich frage mich, warum Du nicht gleich zu nem 27" iMac greifst. Der 3.06GHz mit Apple Care kostet im Apple Store 1678€. Und wenn du den 21.5" iMac nimmst, kannst Du nicht die Nvidia-Grafikkarte nehmen, die ist dem Einstiegermodell vorbehalten - ich mein nur, weil du von 1TB HDD sprichst, welche es wiederum erst ab dem schnelleren 21.5" iMac gibt.

    Der 27" ist halt viel grösser und meiner Meinung nach (habe den 27" i5) einfach genial, weil deutlich mehr Platz. Zudem ist da ne richtige, dezidierte Grafikkarte verbaut und nicht ne lahme Onboard. Und 1TB HDD sind auch Standard ohne Aufpreis.

    Wenn Du noch Ram kaufen möchtest, kostet das auch nicht mehr die Welt. Denke das wären dann schlussendlich 1750€. Aber warum brauchst Du eigentlich so viel Ram?

    Also ich an deiner Stelle würde mir das nochmal überlegen, da Preis-Leistung beim 27"er deutlich besser sind.

    gruss

    f_perry
     
  4. Keef

    Keef Hibernal

    Dabei seit:
    17.07.09
    Beiträge:
    2.005
  5. xable81

    xable81 Braeburn

    Dabei seit:
    23.04.09
    Beiträge:
    44
    hallo,

    danke erstmal für eure antworten.

    also ich habe auch mit dem gedanken gespielt mir den 27" zu holen. aber nach einem besuch im apple store erscheint mir das geräte einfach ein bissel zu groß. ich sitze vielleicht 40cm von dem gerät entfernt. und bisher war ich der meinung, dass der dual core mit meine anwendungen und spiele reicht (ego-shooter sind nicht mein ding). wenns hoch kommt spiele ich mal fussball manager von ea (schluckt aber unter windows allein 800-900 MB RAM).

    wie sieht das bei dir aus perry? hast du mehr abstand zum bildschirm?

    sorry ich hatte nicht dazu geschrieben, dass ich nicht das einstiegsmodell sondern den "größeren" 21,5" nehmen möchte, also den mit 1 TB Festplatte und 256 MB Graka (kostet bei Apple in der Grundausstattung 1.349,-€).

    Bzgl. RAM wollte ich auf Nummer sicher gehen, da ich doch noch das ein oder andere mal auch Windows-Anwendungen über Parallels benötige und auf Nummer sicher gehen wollte was die Ressourcen angeht. :)

    Oder meint ihr, das ist überzogen gleich auf 8 GB zu gehen? Mir fehlt da aktuell die Erfahrung, da ich nur nen alten Mac Mini mit 512 MB RAM habe.
     
  6. f_perry

    f_perry Allington Pepping

    Dabei seit:
    18.04.07
    Beiträge:
    190
    ja, 4GB reichen locker. Ich hab zwar 8Gb, brauche dies aber für Cubase und Co. Sonst läuft die Sache zu unflüssig.

    ich meinte eigentlich nur den Core 2 Duo. Ja, der reicht für deine Anwendungen locker.

    Ich sitze auch so 40-50cm vom Bildschirm weg. Ist reine Gewöhnungssache die 27". Im Büro habe ich 2 * 19" und die kommen mir direkt zu klein vor. Also ich hab mich echt an dieses Display gewohnt und will es nicht mehr hergeben.

    Parallel läuft auch flüssig auf meinem 2.16 Ghz Core 2 Duo MBP mit 3GB von daher spielen die 8GB hier keine Rolle. Man soll sowieso nicht mehr als 1Gb für die VM reservieren. Wenn du mehr Power brauchst, dann lass Windows über Boot Camp laufen. Aber auch dort nützen dir 8GB nicht mehr. Weil Du's nicht brauchst.


    Also mein Fazit:

    Kauf Dir den 27er:

    1. Du wirst begeistert sein von den Platzverhältnissen auf dem Schreibtisch/in OS X und der tollen Bildqualität.
    2. 4Gb reichen völlig aus. Du kannst immer noch später kinderleicht aufrüsten. Theoretisch bis 16GB. beim 21.5" nur bis 8Gb
    3. Du könntest deinen Mac mini an das iMac Display anschliessen. (Wenn Du das brauchst.)
    4. Du zahlst nur 150€ Aufpreis für 5.5" mehr Bilddiagonale.
     
  7. xable81

    xable81 Braeburn

    Dabei seit:
    23.04.09
    Beiträge:
    44
    hm jetzt komm ich doch noch mal ins zweifeln was die größe des iMac betrifft. muss mir das wohl noch mal im store anschauen :)

    kurze frage noch: warum sollte man für vm max. 1gb reservieren? gibt das technische probleme o.ä.? weil windows zieht ja eine gewisse menge an arbeitsspeicher ab und wenn ich dann noch zusätzlich eine anwendung mit knapp 1 gb ram laufen lassen, stoße ich ja schnell an die grenzen oder?

    besten dank auf jeden fall für deine tipps und hinweise.
     
  8. Ragnir

    Ragnir Adams Parmäne

    Dabei seit:
    18.10.08
    Beiträge:
    1.320
    Also mein 30er kam mir genau drei Tage zu groß vor, seitdem kommen mir keine Kinder-Monitore mehr in’s Haus. Mit dem 27" wird es Dir genauso gehen, wenn Du ein paar Tage damit gearbeitet hast.

    Und was den Abstand angeht, der dürfte allgemein ähnlich sein; es macht wenig Sinn, einen größeren Monitor zu haben, um ihn dann einen Meter weit weg zu stellen. ;)
     
  9. Ares83

    Ares83 Hibernal

    Dabei seit:
    10.10.07
    Beiträge:
    2.011
    Kleiner Hinweis: Den 21,5" den du möchtest gibts im Apple Refurbish Store für 1149 €, sparste nochmal 200€. Hab meinen da auch gekauft. Den Apple Care kannst du auch dazu kaufen.

    Die Große ist wirklich sone Sache, ich hatte beide hier stehen und hab mich für den 21" entschieden weil mir der 27" einfach zu groß auf dem Schreibtisch war, das ist einfach Geschmackssache.

    Was willst du denn mit dem Gerät machen?
     
  10. Ragnir

    Ragnir Adams Parmäne

    Dabei seit:
    18.10.08
    Beiträge:
    1.320
    Du stehst also auf kleine Schreibtische - das ist wirklich Geschmackssache. Ein großer Monitor ist eine Ergonomiesache. ;)
     
  11. Ares83

    Ares83 Hibernal

    Dabei seit:
    10.10.07
    Beiträge:
    2.011
    Ja, und ich hatte keine Lust, obwohl ich mehr als ne Armlänge davon entfernt sitze, dauernd meinen Kopf hin und her zu bewegen ;) Bin da ja sehr faul. Und für Anwendungsfälle passt genau das auf den Screen was ich brauche.
     
  12. f_perry

    f_perry Allington Pepping

    Dabei seit:
    18.04.07
    Beiträge:
    190
    Puuhh. Ich hab das in einer vertrauenswürdigen Zeitschrift/Site gelesen. Ich glaube das wars.

    EDIT: Es wurden sogar 512MB vorgeschlagen.

    Wenn Du genug Platz hast, kauf Dir den 27". Du wirst es echt nicht bereuen.:)
     
  13. xable81

    xable81 Braeburn

    Dabei seit:
    23.04.09
    Beiträge:
    44
    stimmt, danke für den tipp.

    das gerät will ich so mehr oder weniger für alles mögliche nutzen: internet, ein bissel spielen (fm 2010 von ea über parallels z.B.), ein bissel bildbearbeitung (aber nicht umbedingt professionell), musikverwaltung, vielleicht mal nen film konvertieren o.ä.


    hm ich glaube ich muss wirklich umdenken. wenn ich derzeit vmware auf einem pc laufen lasse, läuft im virtuellen bereich alles total lahm sobald ich unter 1 gb ram gehe
     
  14. Ares83

    Ares83 Hibernal

    Dabei seit:
    10.10.07
    Beiträge:
    2.011
    Ok, bei spielen solltest du bedenken das besonders 3D in VMs nicht performant ist, da ist Bootcamp die bessere Alternative. Wenn 27" und 3D dann würde ich definitiv die ATI 4850 nehmen. Die 4670 ist für den 21" unter Bootcamp noch gerade so in Ordnung, für den 27" viel zu schwach.
     
  15. f_perry

    f_perry Allington Pepping

    Dabei seit:
    18.04.07
    Beiträge:
    190
    Da ist was dran. Aber da er ja hauptsächlich Fifa etc. spielt reicht diese Grafikkarte auch. Kannst halt nicht bei 2560*1440 Pixeln mit vollen Details spielen. Ist logisch.

    Sind immerhin 135 Euronen Aufpreis!
     

Diese Seite empfehlen