1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

IMAC kann auch fiepen

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von aPuschel1972, 01.07.06.

  1. aPuschel1972

    aPuschel1972 Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    31.05.06
    Beiträge:
    830
    Hallo,

    ich finde es echt schade, dass nur MPB hier fiepen dürfen, fühle mich nverstanden und diskremiert :)

    Scherz beiseite: Ich habe einen Intel IMAC, 20'', 2GHz, 2GB RAM, 250GB Platte Soweit so gut - bin auch absolut zufrieden damit NUR: Im Ruhezustand fiept der Rechner, es gibt einen sehr hohen Ton. Zwar nicht laut, aber immer hin. Kriegt man das in den Griff?

    Vielleicht will mein IMAC nur ein MPB sein? :)
     
  2. PapaNoel

    PapaNoel Boskoop

    Dabei seit:
    03.07.05
    Beiträge:
    39
    Hallo mein iMac (intel, 20", 2 ghz, 1,5 gb ram) fiept auch wenn ich ihn ausschalte!! zwar auch nicht laut, aber er tut es. Habs bei Gravis gemeldet, aber die haben mir nur das logicboard zurückgesetzt (wodurch sich meine lüfter beruhigt haben) und mein display, auf grund diverser pixelfehler, gewechselt...

    Das Fiepen nervt manchmal, aber ich kann damit leben...
     
  3. LucMac

    LucMac Gascoynes Scharlachroter

    Dabei seit:
    02.01.06
    Beiträge:
    1.553
    so dann werde ich jetzt hier mal aufklären:
    Das Fiepen das nur bei ausgeschaltetem iMac zu hören ist , kommt vom Netzteil.
    Bei mir fiepts auch . Ich habe das so rausbekommen. Ich habe mein Ohr an das große Netzteil des MAC mini G4 gehalten - und siehe da auch ein vernehmbares fiepgeräusch. Wenn man dann den iMac vom Strom trennt hört man wie das geräusch leiser wird , das klingt so ähnlich wie ein quitschender luftballon! (kein witz)
    Beim mac mini klingt's genau so!

    Gruß LucMac
     
  4. Maximac

    Maximac Gast

    Die meisten Netzteile fiepen sowie etwa das m,eines Handys. Aber dieser Ton liegt in einem Lautstärkebereich wo es einen eigentlich nicht mehr stören sollte.Oder?
    Also ich nehm das so gut wie nicht wahr. Oder bin ich schwerhörig?
     
  5. die Zwei

    die Zwei Antonowka

    Dabei seit:
    18.03.06
    Beiträge:
    355

    Also unser iMac 20" macht auch komische (Fiep)Geräusche, nur bin ich der Meinung, das es von einem Lüfter kommt, der sich ausdreht. Zumindest bei unserem. Obs stimmt, keine Ahnung!! Der Verkäufer vom Esslinger CPN-Shop kam auch gleich mit der Vermutung. Ich dächte auch, das anfangs nichts beim Ausschalten zu hören war...
    Zumindest habe ich heute den iMac abgegeben und hoffe das er bald wieder nach Hause kommt :-D
     
  6. LucMac

    LucMac Gascoynes Scharlachroter

    Dabei seit:
    02.01.06
    Beiträge:
    1.553
    Vielleicht sagt ja apple mal was dazu! ;)
     
  7. BigOne

    BigOne Gast

    Das liegt mit allergrößter Wahrscheinlichkeit an den elektronischen Netzteilen!
    Das ist wie mit den kleinen elektronischen Handyladegeräten (die kleinen leichten ohne 'echten' Trafo mit Eisenkern und Spulen), die fiepen auch immer ein wenig.
    Einzige Lösungen: Vom Netz trennen oder von Apple das Geld zurückgeben lassen wegen verfehlter Ingenieurskunst! ... ;)
     
  8. Maximac

    Maximac Gast

    Sag ich doch!;)
     
  9. DrEvil

    DrEvil Fuji

    Dabei seit:
    13.03.06
    Beiträge:
    36
    Ich hab bei mir eine Steckerleiste mit Schalter dazwischen und bin mit der Lösung sehr zufrieden.
     
  10. Holle

    Holle Bismarckapfel

    Dabei seit:
    21.12.05
    Beiträge:
    143
    hi,
    also ich habe das ganz ganz leise fiepen auch - allerdings auch nur, wenn der rechner heruntergefahren wird (was selten passiert, weil er bei mir immer im ruhezustand ist)
    allerdings ist meine frage: ist das evtl. irgendwas "schlimmes" - sprich - geht da grade was kaputt oder kann dadurch was kaputt gehen?
     
  11. Pythagoras

    Pythagoras Jamba

    Dabei seit:
    15.10.04
    Beiträge:
    54
    Hallo,

    Mein Rechner: Imac Intel 1,83 GHz vom 01.05.2006.
    ich habe auch ein fiepen/quietschen - aber nur wenn der Rechner läuft und auch nur ab und zu. Vor allem nach dem "Aufwachen" ist das Geräusch zu hören; und leider auch sehr nervig.

    Scheue mich ein bisschen davor den Support anzurufen, da ich auf meinen Imac angewiesen bin.

    Da ihr das Problem mit dem fiepen nur hab wenn euer Rechner aus ist, gehe ich mal bei mir von einem anderen Problem aus. Hört sich an wie ein Lüfter dem Öl fehlt.

    Habt Ihr Erfahrungen-Ideen?

    Danke

    Gruss

    Pythagoras
     
  12. MrNase

    MrNase Champagner Reinette

    Dabei seit:
    11.01.05
    Beiträge:
    2.643
    Ich habe seit gestern Abend das gleiche Problem: Mein 1st Generation Intel iMac fiept während des Betriebs, es ist nicht laut aber es nervt gewaltig wenn man davor sitzt und Texte lesen will.

    Wenn ich nun z.B. Parallels starte dann hört es auf, wenn der Rechner dann aber wieder unter minimaler Belastung läuft dann fängt es wieder an. Was kann das sein?!
     
  13. crashpixel

    crashpixel Goldparmäne

    Dabei seit:
    22.12.04
    Beiträge:
    557
    ...und meiner tönt im StandBy mit einem eigentlich unüberhörbaren Fiepen. Erledigt sich nach ein paar Minuten, aber trotzdem. Im Betrieb habe ich keine Probleme...
     
  14. Holle

    Holle Bismarckapfel

    Dabei seit:
    21.12.05
    Beiträge:
    143
    Hi,
    also für Euch zur Info:
    Ich hatte meinen iMac zwischenzeitlich beim Händler, wo ich Ihn gekauft habe.
    Die sind auch gleichzeitig ServicePartner (oder so ähnlich)

    Auf jeden Fall haben Sie festgestellt, das es am Netzteil liegt.
    Da pfeift wohl irgendein Kondensator. Oder das Pfeifen kommt durch die Kupferwicklung im Netzteil. Ansonsten ist das erstmal nix Schlimmes.
    Seitens Apple wird das nicht behoben (funktioniert ja alles, pfeift bei mir nur wenn er aus ist)

    Aus Erfahrung kann ich von anderen PC's (Notebooknetzteilen) berichten, die sehr sehr laut gepfiffen haben , so das man dachte, das Netzteil fliegt gleich in die Luft.
    Genauso beim Netzteil von meiner FritzBox - das pfeift auch ganz leise, aber die Box läuft auch schon ewig und ohne Probleme.
    Ich habe mittlerweile 2 Fritzboxen bzw. 3 AVM Netzteile - überall das gleiche.

    Also manchmal muß man evtl. auch zugeben, das es vielleicht ein wenig "pingelig" ist, hier über minimales Pfeifen zu sinnieren.

    Also Fazit:
    Das Pfeifen ist nix Schlimmes. Dies hat zumindest die (bei mir kostenlose) Analyse des Rechners gebracht.
    Pfeifende Netzteile sind auch bei anderen (qualitativ sonst hochwertigen) Herstellern nix Aussergewöhnliches!

    Und, konnte ich damit helfen bzw. beruhigen?
     
  15. MrNase

    MrNase Champagner Reinette

    Dabei seit:
    11.01.05
    Beiträge:
    2.643
    Mein fiepen (am Lüfter, nicht am Netzteil!) ist nun weg allerdings ist der Lüfter enorm laut geworden. :(
     

Diese Seite empfehlen