1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Imac Intel seeeehr sonderbares Verhalten

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von t-om, 30.08.07.

  1. t-om

    t-om Tokyo Rose

    Dabei seit:
    29.07.05
    Beiträge:
    69
    Hola!
    Hatte grad nen Bekannten hier, der sich vor kurzem einen gebrauchten Imac gekauft hat. Als er das Teil bekam war nichts drauf außer Windows !?! Nach dem löschen von Windows versucht er jetzt seit ca. einem Monat OSX draufzuspielen. Ohne Erfolg. Deswegen war er heute bei mir. Aber auch konnte das Teil nicht zum Leben erwecken. Vielleicht hat ja von euch jemand eine Idee.
    Symptome:
    - nach dem Start: OsX Startsound und anschließendes blinken eines grauen Ordners mit Fragezeichen auf weißem Grund (findet kein System)
    - Start mit OsX InstallationsCD + gedrückter C-Taste: NIX! weißer Schirm
    - Start im TargetDiskMode: Firewire Symbol auf Schirm - Festplattenprogramm des zweiten Rechners findet erstmal nix und nach FW-Kabel ziehen und wiedereinstecken drei Partitionen in UNIX (die aber nicht gelöscht, formatiert oder partitioniert werden können)
    - Start mit  + S (single user mode) - NIX! weißer Schirm mit Mauszeiger drauf
    - Start mit alt Taste: NIX! wie Sinle user
    WAS KANN DAS SEIN???
     
  2. Giftmischer

    Giftmischer Seidenapfel

    Dabei seit:
    30.03.07
    Beiträge:
    1.341
    Ich tippe auf eine kaputte Festplatte, da sie sich im Target Mode nicht formatieren, löschen oder partitionieren ließ.
     
  3. t-om

    t-om Tokyo Rose

    Dabei seit:
    29.07.05
    Beiträge:
    69
    Hab ich ihm auch gesagt! Er schleppt das Ding jetzt mal zu Gravis...
     

Diese Seite empfehlen